Quantum-Klasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quantum-Klasse
Quantum of the Seas als Typschiff der Klasse
Quantum of the Seas als Typschiff der Klasse
Schiffsdaten
Schiffsart Kreuzfahrtschiff
Entwurf Meyer Werft
Bauwerft Meyer Werft, Papenburg
Bauzeitraum 2013 bis 2020
Stapellauf des Typschiffes 13. August 2014
Indienststellung 1. November 2014
Gebaute Einheiten 5 (geplant)
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
348 m (Lüa)
Breite 41,8 m
Tiefgang max. 8,5 m
Vermessung 168.666 BRZ
 
Besatzung 1.550
Maschinenanlage
Maschine 4 × Wärtsilä-Dieselmotoren
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
67.200 kW (91.367 PS)
Höchst-
geschwindigkeit
22 kn (41 km/h)
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 4900

Die Quantum-Klasse (früher Project Sunshine) ist eine aus bisher fünf bestellten Einheiten bestehende Baureihe von Post-Panamax-Kreuzfahrtschiffen der amerikanischen Reederei Royal Caribbean International. Die Schiffe entstanden bzw. entstehen auf der Meyer Werft in Papenburg. Sie sind die größten bisher in Deutschland gebauten Schiffe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 11. Februar 2011[1] bestellte die Reederei Royal Caribbean das erste Schiff der Klasse mit Auslieferung im Herbst 2014, eine Option über ein Schwesterschiff mit Auslieferung im Frühjahr 2015 wurde ebenfalls vereinbart.[2] Am 29. Februar 2012 wurde dieser Auftrag in eine Festbestellung umgewandelt.[3]

Am 30. Mai 2013 wurde ein drittes Schiff mit Auslieferung Mitte 2016 bestellt, sowie eine Option über ein viertes Schiff vereinbart.[4] Es trägt den Namen Ovation of the Seas.

Der Stahlschnitt für die Ovation of the Seas fand am 18. September 2014 statt, am selben Tag wurde der Name bekanntgegeben.[5] Die Kiellegung erfolgte am 5. März 2015.[6]

Im Mai 2015 wurde die Option über ein viertes Schiff in eine Festbestellung umgewandelt, die Ablieferung soll im Frühjahr 2019 erfolgen.[7] Der Bau des Schiffes mit dem Namen Spectrum of the Seas begann am 15. August 2017.[8]

Im Herbst 2015 wurde ein fünftes Schiff mit Ablieferung im Herbst 2020 bestellt.[9]

Übersicht der Schiffe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Baunr. IMO-Nr. Ablieferung Status/Verbleib
Quantum of the Seas 697 9549463 Oktober 2014 Typschiff, in Dienst
Anthem of the Seas 698 9656101 April 2015 in Dienst
Ovation of the Seas 699 9697753 April 2016[10] in Dienst
Spectrum of the Seas 700 geplant Frühjahr 2019 im Bau
geplant Herbst 2020

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Quantum-Klasse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. M/S Quantum of the Seas. Abgerufen am 31. Januar 2015.
  2. MEYER WERFT erhält Zuschlag für neue Schiffe der Marke RCI. 14. Februar 2011, abgerufen am 30. Januar 2016.
  3. M/S Anthem of the Seas. Abgerufen am 31. Januar 2016.
  4. Royal Caribbean unterzeichnet Vertrag für ein drittes Schiff der Quantum-Klasse, Pressemitteilung der Meyer Werft, 30. Mai 2013.
  5. Meyer Werft: Start für Bau der „Ovation of the Seas“. 18. September 2014, abgerufen am 18. September 2014.
  6. Erster Block der „Ovation of the Seas“ ins Dock gesetzt. 5. März 2015, abgerufen am 5. März 2015.
  7. Royal Caribbean und Meyer Werft vereinbaren viertes Schiff der Quantum-Klasse Pressemitteilung der Meyer Werft, 8. Mai 2015.
  8. Brennstart für das erste Schiff der Quantum-Ultra-Klasse. 15. August 2017, abgerufen am 16. August 2017.
  9. Royal Caribbean bestellt fünftes Schiff der Quantum-Klasse. 3. November 2015, abgerufen am 5. November 2015.
  10. Ablieferung der Ovation of the Seas. 8. April 2016, abgerufen am 8. April 2016.