Vuelta a España 1956

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
11. Vuelta a España 1956 – Endstand
Sieger Angelo Conterno 105:37:52 h
Zweiter Jesús Loroño + 0:13 min
Dritter Raymond Impanis + 1:54 min
Vierter Federico Bahamontes + 3:27 min
Fünfter Rik Van Steenbergen + 7:48 min
Sechster Miguel Chacón + 8:30 min
Siebter Gilbert Bauvin + 19:18 min
Achter Brian Robinson + 20:36 min
Neunter José Serra Gil + 23:38 min
Zehnter Manuel Rodríguez + 24:55 min
Bergwertung Nino Defilippis 26 P.
Zweiter Federico Bahamontes 19 P.
Dritter Antonio Suárez 17 P.
Punktewertung Rik Van Steenbergen 98 P.
Zweiter Gilbert Bauvin 187 P.
Dritter Angelo Conterno 231 P.
Mannschaftswertung Spanien 316:33:46 h

Die 11. Vuelta a España war ein Radrennen, das vom 26. April bis zum 13. Mai 1956 ausgetragen wurde. Das Etappenrennen bestand aus 19 Abschnitten mit einer Gesamtlänge von 3516 Kilometern. Sieger wurde der Italiener Angelo Conterno, die Bergwertung sicherte sich der Italiener Nino Defilippis, der Belgier Rik Van Steenbergen gewann die Punktewertung. Die Mannschaftswertung gewann Spanien.

Etappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etappen Start – Ziel km Etappensieger Gelbes Trikot Gesamterster
1. Etappe BilbaoSantander 203 BelgienBelgien Rik Van Steenbergen BelgienBelgien Rik Van Steenbergen
2. Etappe Santander – Oviedo 248 ItalienItalien Angelo Conterno ItalienItalien Angelo Conterno
3. Etappe Oviedo – Valladolid 175 Spanien 1945Spanien Miguel Poblet
4. Etappe Valladolid – Madrid 212 FrankreichFrankreich Claude Le Ber
5. Etappe Madrid – Albacete 241 Spanien 1945Spanien Miguel Poblet
6. Etappe Albacete – Alicante 227 Spanien 1945Spanien Miguel Poblet
7. Etappe Alicante – Valencia 182 BelgienBelgien Rik Van Steenbergen
8. Etappe Valencia – Tarragona 249 BelgienBelgien Rik Van Steenbergen
9. Etappe Tarragona – Barcelona 163 SchweizSchweiz Hugo Koblet
10a. Etappe Barcelona – Barcelona 21 (MZF) FrankreichFrankreich Frankreich
10b. Etappe Barcelona – Tàrrega 112 FrankreichFrankreich Gilbert Bauvin
11. Etappe Tárrega – Saragossa 238 BelgienBelgien Rik Van Steenbergen
12. Etappe Saragossa – Bayonne (F) 274 ItalienItalien Giancarlo Astrua
13a. Etappe Bayonne (F) – Irun 43 (EZF) FrankreichFrankreich Claude Le Ber
13b. Etappe Irun – Pamplona 111 FrankreichFrankreich Roger Walkowiak
14. Etappe Pamplona – Donostia-San Sebastián 195 BelgienBelgien Rik Van Steenbergen
15. Etappe Donostia-San Sebastián – Bilbao 225 ItalienItalien Nino Defilippis
16. Etappe Bilbao – Vitoria-Gasteiz 207 Spanien 1945Spanien Benigno Azpuru
17. Etappe Vitoria-Gasteiz – Bilbao 190 BelgienBelgien Rik Van Steenbergen