Was Geht Ab!?

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Was Geht Ab!?
Sprache Deutsch
Genre Nachrichten
Gründung 4. Juni 2013[1]
Auflösung 2015
Kanäle Was Geht Ab!?
Abonnenten über 260.000
Aufrufe über 70.000.000
Videos 1.642
Netzwerk Mediakraft Networks

Was Geht Ab!? war ein tagesaktueller YouTube-Nachrichtenkanal für ein jugendliches Publikum, der von Mediakraft Networks betrieben wurde.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Nachrichtenkanal präsentierte täglich News und Informationen aus der ganzen Welt für ein junges Publikum,[2] das von klassischen Medien nicht mehr erreicht wird.[3][4] Redaktionell recherchierte Nachrichten wurden in Videoform aufbereitet, die Themenauswahl orientierte sich am politischen Zeitgeschehen, die Zuschauer konnten durch Bewertungen und Kommentare direkt ihr Feedback und ihre Meinung mitteilen.[2][5][6] Ihre Zielgruppe sahen die Macher bei den 13- bis 21-Jährigen.[7] Die Videoclips wurden von wechselnden Moderatoren vor rotem Hintergrund präsentiert, ihre Länge betrug meist um die fünf Minuten. Die Zeitschrift Stern bewertete die Clips des Kanals als „solide wie „Tagesschau“ oder „heute“, nur lässiger vorgetragen, nicht so steif in der Sprache und durch den Videoschnitt deutlich schneller“.[7]

Was Geht Ab!? und neue Formate des Jugendjournalismus waren Thema eines Forschungssymposiums der Medienwissenschaft an der Universität Trier im Februar 2015[8] und beim Medienforum.NRW im Juni 2015.[9]

Bis Ende 2014 wurde der Kanal in einem Studio in Berlin produziert,[10] danach wurde die Produktion nach Köln verlagert.[11] Zum 1. Oktober 2015 wurde der Kanal von Mediakraft Networks eingestellt.[12]

Team[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Was Geht Ab!? wurde im Juli 2013 von Mediakraft Networks in Berlin mit vielen deutschen YouTube-Stars gestartet.[4][13] Dazu gehörten unter anderem LeFloid, SpaceFrogs, Marti Fischer (TheClavinover), Fewjar, Alive4Fashion, Benjamin Jaworskyj, Hatice Schmidt, Bullshit TV und Mapamundi. Die Videos wurden von den YouTubern AlexiBexi, Ooobacht, Manniac, Philipp Steuer, RobBubble, Ella TheBee, Rap am Mittwoch, Max Krüger[14] und Thien Nguyen moderiert. Von 2014 bis Frühjahr 2015 leitete Philipp Steuer als Chefredakteur den Newsroom.[15][16] Die Videos wurden nunmehr von einem festen Moderationsteam präsentiert. Zuletzt gehörten zur Redaktion des Nachrichtenkanals der Journalist Marius Stolz und der Medienwissenschaftler Arne Fleckenstein.[17][18]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: PlayAward in der Kategorie Information auf den VideoDays[19]
  • 2014: Pädagogischer Interaktiv-Preis (PÄDI) von SIN – Studio im Netz e. V. Die Jury lobte die jugendgerechte Sprache und verlieh das Siegel „pädagogisch wertvoll“.[20][16]
  • 2015: Medienpreis der Kindernothilfe für den Was-Geht-Ab!?-Redakteur Marius Stolz in der Kategorie „Online“ für den Clip Geboren um zu arbeiten.[21]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kanalinfos, abgerufen am 9. Dezember 2015.
  2. a b Lukas Menzel: YouTube: Die „Tagesthemen“ für Jugendliche, Netzpiloten.de, 9. Oktober 2014.
  3. Julia Neumann: Nachrichten der Youtube-Generation: Politik für „Dudes“ und „Bitches“, Taz, 19. Oktober 2013.
  4. a b Vera Linß: Clips für Jungwähler: Neue Nachrichtenformate im Netz, Deutschlandradio Kultur, 10. August 2013.
  5. Nachrichten für YouTuber, Video der Deutschen Welle, 7. Oktober 2013.
  6. Marc Reichwein: Videoblogger lassen die „Tagesschau“ alt aussehen, Die Welt, 22. August 2013.
  7. a b Matthias Jauch, Beke Detlefsen: Die besten Kanäle im Netz: Wie Youtube Politik serviert, Stern, 15. Juli 2015.
  8. Läuft bei Dir!? – Forschungssymposium der Trierer Medienwissenschaft, Universität Trier, abgerufen am 17. September 2015.
  9. Nachbericht: Die grosse Freiheit ‐ Wieviel Journalismus verträgt YouTube?, Medienforum.NRW, 11. Juni 2015.
  10. Eike Kühl: Mediakraft baut YouTube-Programm aus, Netzfilmblog Zeit online, 15. Juli 2013.
  11. Der Talk vom Dienstag, 26. Mai 2015 (Memento des Originals vom 5. Oktober 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.koelntv.com, mit den „Was Geht Ab!?“-Redakteuren Arne Fleckenstein und Marius Stolz, Köln.tv, 26. Mai 2015.
  12. Lukas Menzel: Mediakraft stellt Was geht Ab!?, Techscalibur und Einfach Geschichte ein, broadmark.de, 1. Oktober 2015.
  13. Flimmern & Sehen: Mediakraft startet Nachrichten-Kanal auf Youtube, netzfeuilleton.de, 15. Juli 2013.
  14. Max Krüger aka FRODOAPPARAT, SWR, abgerufen am 4. August 2016.
  15. Michael Kneissler: Mediakraft Networks YouTube: „Geiler Scheiß“, brand eins, 2/2015.
  16. a b Lukas Menzel: Was geht ab!? mit Pädi 2014 ausgezeichnet, Broadmark.de, 18. November 2014.
  17. Anant Agarwala: Reportage: Geliebt, geklickt, gekauft!, Focus, 30. Mai 2015.
  18. Katharina Wurdack: „Wir sind kein klassisches Lean-back-Medium“, UnAuf, Studierendenzeitung der Humboldt-Universität, 13. Juli 2015.
  19. Peter C. Mueschen: VideoDays Play Awards 2014 – Die Gewinner, Broadmark.de, 19. August 2014.
  20. PÄDI – der Pädagogische Interaktiv-Preis 2014, sin-net.de, abgerufen am 14. September 2015.
  21. Medienpreis der Kindernothilfe verliehen: „Kinderrechte brauchen Platz im Medienalltag“ (Memento des Originals vom 18. Januar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kindernothilfe.de, Kindernothilfe, 13. November 2015.