Welterbe in Nicaragua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zum Welterbe in Nicaragua gehören (Stand 2016) zwei UNESCO-Welterbestätten, beides Stätten des Weltkulturerbes. Nicaragua ist der Welterbekonvention 1979 beigetreten, die erste Welterbestätte wurde 2000 in die Welterbeliste aufgenommen. Die bislang letzte Welterbestätte in Nicaragua wurde 2011 eingetragen.[1]

Welterbestätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende Tabelle listet die UNESCO-Welterbestätten in Nicaragua in chronologischer Reihenfolge nach dem Jahr ihrer Aufnahme in die Welterbeliste (K – Kulturerbe, N – Naturerbe, K/N – gemischt, (R) - auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes).

Bild Bezeichnung Jahr Typ Ref. Beschreibung
Ruinen von León Viejo
Ruinen von León Viejo
(Lage)
2000 K 613 Die Ruinenstadt von León Viejo vermittelt einen authentischen Eindruck einer frühen spanischen Kolonialsiedlung in Mittelamerika.
Kathedrale von León
Kathedrale von León
(Lage)
2011 K 1236

Tentativliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Tentativliste sind die Stätten eingetragen, die für eine Nominierung zur Aufnahme in die Welterbeliste vorgesehen sind. Derzeit (2016) sind fünf Stätten in der Tentativliste von Nicaragua eingetragen, die letzte Eintragung erfolgte 2003.[2] Die folgende Tabelle listet die Stätten in chronologischer Reihenfolge nach dem Jahr ihrer Aufnahme in die Tentativliste.

Bild Bezeichnung Jahr Typ Ref. Beschreibung
Festung der Unbefleckten Empfängnis
Festung der Unbefleckten Empfängnis 1995 K/N 484
BW Naturreservat der Cayos Miskitos
(Lage)
1995 N 485 Naturreservat auf der Inselgruppe der Cayos Miskitos
Biosphärenreservat Bosawás
Biosphärenreservat Bosawás 1995 N 486
Nationalpark Vulkan Masaya
Nationalpark Vulkan Masaya
(Lage)
1995 N 487
Die Stadt Granada und ihre natürliche Umgebung
Die Stadt Granada und ihre natürliche Umgebung
(Lage)
2003 K/N 1819

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: UNESCO-Welterbestätten in Nicaragua – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Nicaragua auf der Website des World Heritage Centre (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nicaragua. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 16. Juni 2017 (englisch).
  2. Tentativliste von Nicaragua. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 16. Juni 2017 (englisch).