WiLL

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussion:WiLL angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Das Logo der Marke Will.

Will (Eigenschreibweise WiLL) ist eine ehemalige japanische Automobilmarke des Toyota-Konzerns, welche vom 2. August 1999 bis in den Juni 2004 bestand. Offiziell waren die Produkte ausschließlich auf dem japanischen Markt angeboten worden. Dennoch wurden einige Fahrzeuge in die Russische Föderation, in die Europäische Union und in die Vereinigten Staaten von Amerika exportiert. Hersteller der Fahrzeuge waren die zur Toyota-Gruppe gehörenden Unternehmen Kanto Auto Works und Central Motor.

Die Marke war ein Gemeinschaftsprojekt zwischen den Unternehmen Toyota, Asahi Breweries, Kaō, Matsushita, Kinki Nippon Tourist, Kokuyo und Ezaki Glico. Das Programm umfasste neben Pkw auch Hotels und verschiedene elektronische Artikel.

Die Pkw-Produktion lief von Januar 2000 bis zum Juli 2005.[1]

Modellübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angaben auf Toyota Global (englisch, abgerufen am 3. April 2016)