Wladislaw Dmitrijewitsch Kartajew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Wladislaw Kartajew Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 2. Oktober 1992
Geburtsort Tscheljabinsk, Russland
Größe 189 cm
Gewicht 75 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #98
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
bis 2007 HK Traktor Tscheljabinsk
2007−2011 Salawat Julajew Ufa
2011−2013 Lokomotive Jaroslawl
2013−2014 Metallurg Nowokusnezk
seit 2014 Lokomotive Jaroslawl

Wladislaw Dmitrijewitsch Kartajew (russisch Владислав Дмитриевич Картаев; * 2. Oktober 1992 in Tscheljabinsk) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Januar 2014 wieder bei Lokomotive Jaroslawl in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wladislaw Kartajew begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung des HK Traktor Tscheljabinsk, in der er bis 2007 aktiv war. Anschließend wechselte er in die Nachwuchsabteilung von Salawat Julajew Ufa, für dessen zweite Mannschaft er in der Saison 2008/09 in der drittklassigen Perwaja Liga aktiv war. In der Saison 2009/10 spielte er erstmals für die Juniorenmannschaft Tolpar Ufa in der neu gegründeten multinationalen Nachwuchsliga Molodjoschnaja Chokkeinaja Liga. In der Saison 2010/11 gab der Center zudem sein Debüt für die Profimannschaft von Salawat Julajew Ufa in der Kontinentalen Hockey-Liga, wobei er in vier Spielen punkt- und straflos blieb, und lief parallel weiterhin für Tolpar Ufa in der MHL auf.

Ende Oktober 2011 wurde Kartajew von Lokomotive Jaroslawl verpflichtet, um beim Neuaufbau des Teams nach dem Flugzeugabsturz am 7. September 2011 mitzuwirken. Zwei Jahre später wechselte er im Tausch gegen ein Wahlrecht für den KHL Junior Draft 2014 zu Metallurg Nowokusnezk. Im Januar 2014 wurde dieser Tausch rückgängig gemacht und Kartajew spielte für Lokomotive in den Play-offs.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Russland nahm Kartajew an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2010 teil. Im Turnierverlauf erzielte er in sechs Spielen ein Tor und bereitete zwei Tore vor.

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2009/10 Tolpar MHL 38 12 7 19 18 1 0 0 0 2
2010/11 Tolpar MHL 44 14 23 37 54 15 5 3 8 162
2010/11 Salawat Julajew Ufa KHL 4 0 0 0 0
2011/12 Salawat Julajew Ufa KHL 12 1 1 2 4
2011/12 Tolpar MHL 4 3 4 7 0
2011/12 Lokomotive Jaroslawl WysHL 21 6 5 11 4 10 1 1 2 2
2011/12 Loko MHL 8 2 5 7 8
2012/13 Lokomotive Jaroslawl KHL 37 1 3 4 8 6 0 0 0 0
2012/13 Lokomotive Jaroslawl II WysHL 14 2 1 3 10
2012/13 Loko MHL 1 0 0 0 0
2013/14 Lokomotive Jaroslawl KHL 3 0 0 0 0
2013/14 Metallurg Nowokusnezk KHL

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]