Zwischen zwei Leben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelZwischen zwei Leben
OriginaltitelThe Mountain Between Us
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2017
Länge112 Minuten
AltersfreigabeFSK 12[1]
Stab
RegieHany Abu-Assad
DrehbuchChris Weitz
ProduktionPeter Chernin,
Dylan Clark,
David Ready,
Jenno Topping
MusikRamin Djawadi
KameraMandy Walker
SchnittLee Percy
Besetzung

Zwischen zwei Leben (Originaltitel The Mountain Between Us) ist ein US-amerikanischer Abenteuerfilm von Hany Abu-Assad aus dem Jahr 2017. Der Film basiert auf dem Roman Erzähl mir dein Herz von Charles Martin und feierte im September 2017 im Rahmen des Toronto International Film Festivals seine Premiere.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fotojournalistin Alex Martin, deren Hochzeit am nächsten Tag stattfinden soll, und der Chirurg Ben Bass, der am nächsten Tag eine wichtige OP verrichten muss, wollen an dasselbe Ziel und sind durch ihre wegen Sturmgefahr gestrichenen Flüge gezwungen, gemeinsam ein kleines Privatflugzeug zu chartern. Als der Pilot versucht, einem Sturm auszuweichen, erleidet er einen Schlaganfall und die Maschine stürzt hoch in den schneebedeckten Bergen ab. Alex und Ben sowie auch der Hund des Piloten haben den Absturz überlebt. Ben ist der erste, der aus der Bewusstlosigkeit erwacht, und versorgt den offensichtlichen Beinbruch von Alex. Für den Piloten kommt jedoch jede Hilfe zu spät und Ben beerdigt ihn, eingehüllt in einen Plastikumhang, im Schnee.

Es gelingt ihnen, Feuer zu machen und so verbleiben sie in der Hoffnung auf Rettung einige Tage im Wrack des Flugzeuges. Als das Essen immer knapper wird und Alex nicht mehr an Rettung glaubt, schickt sie Ben los, um Hilfe zu holen. Nicht weit gekommen, verliert Ben den Halt und fällt einen Abhang hinab. Kurz vor dem Sturz in die Tiefe hält ihn ein Felsen auf.

Inzwischen dringt ein Puma in das Flugzeug ein. Alex kann ihn im letzten Moment mit einem Schuss aus der Leuchtpistole vertreiben. Der Hund, der vom Puma angegriffen wurde, ist nur leicht verletzt. Ben kehrt zum Flugzeug zurück und erklärt Alex, dass er beinahe abgestürzt wäre und es zu gefährlich sei, Hilfe zu holen. Der Puma, den der Hund verletzt hat, liegt tot nur wenige Meter weit vom Flugzeug entfernt und sie beschließen, den Puma zu essen.

Als nach längerer Zeit noch immer keine Hilfe in Aussicht ist, schlägt Alex vor, das Risiko einzugehen und das Wrack zu verlassen. Ben ist gegenteiliger Meinung, worauf sich Alex schließlich eines Morgens alleine auf den Weg macht und Ben zurücklässt. Ben folgt ihr kurz darauf und kann sie einholen. Auf ihrem Weg müssen die beiden, die sich eigentlich völlig fremd sind, unter extremen Bedingungen in dem abgelegenen, schneebedeckten Gebirge überleben und fordern sich immer wieder gegenseitig auf, durchzuhalten. Ben versucht immer wieder mit Gesprächen Alex Mut zu machen. Angesprochen auf seine Ehe weicht Ben den Fragen allerdings aus. Es ist offensichtlich, dass er ein Geheimnis mit sich trägt. Eines Tages sieht Alex durch das Teleobjektiv ihrer Kamera ein Objekt in einem Tal aufblitzen und sie beschließen darauf zuzugehen.

Als sie schließlich im Tal ankommen, erschöpft und am Ende ihrer Kräfte, wird Ben durch das laute Bellen des Hundes wach und erkennt eine verlassene Jagdhütte. Glücklich, scheinbar das Schwerste überstanden zu haben, läuft Ben darauf zu. Alex, immer noch durch ihre Verletzungen behindert, muss sich von den Strapazen erholen. Zu spät erkennt sie, dass sie auf dem Eis eines zugefrorenen Sees steht, das unter der Belastung langsam nachgibt und bricht in das eiskalte Wasser ein. Im letzten Augenblick kann Ben die bewusstlose Alex retten und trägt sie in die Hütte. Dort, am Kaminfeuer, erzählt Ben Alex von seiner Frau, die an einem Gehirntumor erkrankte und letztlich daran verstarb. Alex, die sich schon längst zu Ben hingezogen fühlt, kann jetzt ihre Gefühle nicht länger verbergen, und sie verbringen eine gemeinsame Nacht voller Leidenschaft.

Obwohl Alex Ben darum gebeten hat, ohne sie weiter zu gehen, um Hilfe zu finden, nimmt er sie dennoch mit. Am Ende ihrer Kräfte entdeckt Ben in nicht allzu großer Entfernung eine Holzfabrik. Auf dem Weg dorthin tritt er in ein Tellereisen und wird schwer verletzt. Außerstande die Falle zu öffnen versucht Alex Hilfe bei den Holzfällern zu holen und bricht erschöpft vor einem Lkw auf dem Boden zusammen. Ben wacht in einem Krankenhaus auf und besucht Alex in ihrem Krankenzimmer, wo er den Verlobten von Alex kennenlernt. Sichtlich enttäuscht verabschiedet sich Ben und beide gehen wieder ihre eigenen Wege.

Ben arbeitet wieder als Arzt in London und Alex in New York. Alex kann aber Ben nicht vergessen und versucht, Kontakt mit ihm aufzunehmen, wird jedoch von Ben abgewiesen, da er denkt, dass Alex mittlerweile längst verheiratet sei und er nicht noch einmal den Trennungsschmerz erleben möchte. Als Ben von Alex Fotos zugeschickt bekommt, die ihn an Augenblicke ihrer Strapazen erinnern, ruft er Alex an und sie verabreden sich in einem New Yorker Restaurant. Ben erfährt, dass Alex nicht geheiratet hat und sie jetzt als Teilzeitlehrerin arbeitet, da ihr das Fliegen nicht mehr bekommt. Von Ben erfährt sie, wieso er nicht zurückgerufen hat. Nach dem sie sich vor dem Restaurant verabschiedet haben und es nach einem endgültigen Lebewohl aussieht, kehren beide um und fallen sich in die Arme.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kate Winslet bei der Premiere des Films in Toronto

Der Film basiert auf dem Roman The Mountain Between Us von J. Mills Goodloe und Charles Martin aus dem Jahr 2011. Dieser wurde im Oktober 2017 in einer Übersetzung von Ulrike Bischoff im Ullstein-Verlag unter dem Titel Zwischen zwei Leben – The Mountain Between Us veröffentlicht.[2] Der Roman erzählt von Ben und Ashley, die nach einem Flugzeugabsturz versuchen, in der Wildnis zu überleben. Ashley war gerade auf dem Weg zu ihrer Hochzeit, Bens Beziehung hingegen ist am Ende, doch sie beginnt sich mehr und mehr zu ihm hingezogen zu fühlen.

Regie führte Hany Abu-Assad. Die Adaption des Romans erfolgte durch Chris Weitz. Die Hauptrollen von Alex Martin und Ben Bass wurden mit Kate Winslet und Idris Elba besetzt. Die deutsche Synchronisation entstand bei der FFS Film- & Fernseh-Synchron GmbH nach einem Dialogbuch von Klaus Bickert und unter der Dialogregie von Clemens Frohmann. Ulrike Stürzbecher synchronisiert in der deutschen Fassung Alex Martin und Oliver Stritzel ihre Zufallsbekanntschaft Ben Bass.

Die Filmmusik komponierte Ramin Djawadi. Der Soundtrack zum Film umfasst 20 Musikstücke und wurde am 6. Oktober 2017 von Lakeshore Records veröffentlicht.[3]

Der Film feierte am 9. September 2017 im Rahmen des Toronto International Film Festivals seine Premiere[4][5] Am 6. Oktober 2017 lief der Film in den USA an und kam am 7. Dezember 2017 in die deutschen Kinos.[6]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altersfreigabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den USA wurde der Film von der MPAA als PG-13 eingestuft.[7] In Deutschland ist der Film FSK 12. In der Freigabebegründung heißt es: „Der insgesamt ruhig inszenierte Film enthält einige dramatische Spannungsszenen, bei denen es jedoch nicht zu körperlicher Gewalt kommt. Zudem bieten zahlreiche ruhige Passagen Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren genug Gelegenheit zur Entspannung. Durch den Spielort in verschneiter Wildnis fällt es Zuschauern ab 12 Jahren auch leicht, die Geschichte von ihrer eigenen Lebenswelt abzugrenzen und eine emotionale Distanz zu wahren.“[8]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walli Müller von NDR Info beschreibt den Film als ein Survival-Drama, bei dem der Fokus nicht so sehr auf dem physischen Überlebenskampf liege, sondern mehr auf der psychologischen Dynamik innerhalb einer unfreiwilligen Schicksalsgemeinschaft. Der Übergang vom Überlebens- zum Romantik-Drama sei allerdings etwas sehr schwülstig geraten, so Müller weiter, und so richtig ungemütlich wie bei vergleichbaren Filmen, in denen das Abenteuer auch für die Zuschauer kaum auszuhalten war, werde es hier nie im Kinosessel: „Wirklich existenzielles Drama sieht anders aus, aber Kate Winslet und Idris Elba schaut man als Filmpaar gern zu.“[9]

In einer Kritik der dpa zum Film ist zu lesen, das Katastrophendrama schwinge etwas unentschlossen zwischen Action und Romantik hin und her, aber Kate Winslet und Idris Elba in den Hauptrollen heben den Film knapp über den Durchschnitt.[10]

Einspielergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die weltweiten Einnahmen des Films aus Kinovorführungen belaufen sich bislang auf 62,7 Millionen US-Dollar.[11] In Deutschland verzeichnet der Film 152.938 Besucher.[12]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 18. Dezember 2017 gab die Academy of Motion Picture Arts and Sciences bekannt, dass sich Ramin Djawadis Arbeit auf einer Shortlist befindet, aus der die Nominierungen in der Kategorie Beste Filmmusik im Rahmen der Oscarverleihung 2018 erfolgen werden.[13] Im Folgenden eine Auswahl von Nominierungen im Rahmen weiterer Filmpreise.

NAACP Image Awards 2018

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zwischen zwei Leben – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Zwischen zwei Leben. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 172816/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/erzaehl-mir-dein-herz-the-mountain-between-us-9783548290386.html
  3. http://filmmusicreporter.com/2017/09/29/the-mountain-between-us-soundtrack-details/
  4. Toronto International Film Festival 2017. Official Film Schedule In: tiff.net. Abgerufen am 23. August 2017. (PDF; 852 KB)
  5. Brent Lang: Toronto Film Festival Lineup Includes Movies From Angelina Jolie, George Clooney, Alexander Payne In: Variety, 25. July 2017.
  6. Starttermine Deutschland In: insidekino.com. Abgerufen am 19. Oktober 2017.
  7. The Mountain Between Us In: parentpreviews.com. Abgerufen am 5. Oktober 2017.
  8. Freigabebegründung für Zwischen zwei Leben In: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft. Abgerufen am 7. Dezember 2017.
  9. https://www.ndr.de/kultur/film/Action-Drama-Zwischen-zwei-Leben,zwischenzweileben116.html
  10. DPA-Starline: Film: „Zwischen zwei Leben“ mit Kate Winslet und Idris Elba. In: Focus Online. 4. Dezember 2017, abgerufen am 14. Oktober 2018.
  11. The Mountain Between Us In: boxofficemojo.com. Abgerufen am 23. Januar 2018.
  12. http://www.insidekino.com/DJahr/D2017.htm
  13. Zack Sharf: Oscars 2018: Best Original Score Shortlist Includes 'The Shape of Water', 'All the Money in the World' and More In: indiewire.com, 18. Dezember 2017.
  14. 2018 NAACP Image Award Nominations In: rottentomatoes.com, 20. November 2017.