263

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 2. Jahrhundert | 3. Jahrhundert | 4. Jahrhundert |
| 230er | 240er | 250er | 260er | 270er | 280er | 290er |
◄◄ | | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
263
Das Sonderreich des Postumus zur Zeit seiner größten Ausdehnung
Das Imperium Galliarum des Postumus im Jahr 263
263 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 255/256
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 319/320 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 806/807 (südlicher Buddhismus); 805/806 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 49. (50.) Zyklus

Jahr des Wasser-Schafes 癸未 (am Beginn des Jahres Wasser-Pferd 壬午)

Griechische Zeitrechnung 2./3. Jahr der 260. Olympiade
Jüdischer Kalender 4023/24 (20./21. September)
Römischer Kalender ab urbe condita MXVI (1016)
Seleukidische Ära Babylon: 573/574 (Jahreswechsel April)

Syrien: 574/575 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 301

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Römisches Reich[Bearbeiten]

Kaiserreich China[Bearbeiten]

  • Zeit der Drei Reiche: Frühjahr: Die Wei-Dynastie beginnt einen Angriff auf das chinesische Teilreich Shu Han, das seit Jahren die gemeinsame Grenze unsicher macht. Zwei Armeen unter Zhong Hui und Deng Ai dringen in das Reich ein, dessen Verteidiger unter Jiang Wei aber zunächst standhalten.
  • Die Bewohner der Wu-Kommandanturen Jiaozhi, Jiuzhen und Rinan (heute im nördlichen Vietnam) erheben sich gegen die Herrschaft des Kommandanten Sun Xu. Der Aufstand wird durch die Wei-Dynastie unterstützt.
  • Zwei Hilfsarmeen der Wu-Dynastie, die Shu Han unterstützen sollen, werden geschlagen. Eine sollte die wichtige Grenzstadt Shouchun erobern, die andere die Verteidigung des Landesinneren Shu Hans unterstützen.
  • Den Truppen Deng Ais gelingt es, die Shu-Armee zu umgehen und bis in die Hauptstadt Chengdu einzudringen, wo sie Kaiser Liu Shan zur Aufgabe zwingen.
  • Wei-Regent Sima Zhao erzwingt, dass ihm erneut (zum dritten Mal) die Neun Ehrenzeichen angeboten werden, die er dieses Mal auch annimmt.

Gestorben[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 263 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien