Aleš Hemský

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Aleš Hemský Eishockeyspieler
Aleš Hemský
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 13. August 1983
Geburtsort Pardubice, Tschechoslowakei
Größe 183 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #83
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2001, 1. Runde, 13. Position
Edmonton Oilers
Spielerkarriere
bis 2000 HC Pardubice
2000–2002 Hull Olympiques
2004–2005 HC Pardubice
2002–2014 Edmonton Oilers
seit 2014 Ottawa Senators

Aleš Hemský (* 13. August 1983 in Pardubice, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeynational- und Inlinehockeyspieler, der seit März 2014 bei den Ottawa Senators aus der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Hemský spielte während seiner Juniorenzeit für den HC Pardubice, doch schon frühzeitig wechselte er nach Nordamerika. Hier schloss er sich den Hull Olympiques in der Québec Major Junior Hockey League an. Nach einer tollen Spielzeit dort, wurde er beim NHL Entry Draft 2001 von den Edmonton Oilers in der ersten Runde als 13. ausgewählt.

Er blieb noch ein Jahr in Hull, bevor er zur Saison 2002/03 den Sprung in die NHL schaffte. In den ersten beiden Spielzeiten war er ein solider junger Spieler, der sein Potential stetig weiterentwickelte.

Als die NHL zur Saison 2004/05 streikte, ging er in seine Heimat zurück und spielte wieder für seinen Stammverein in Pardubice und gewann am Saisonende den tschechischen Meistertitel. Im gleichen Jahr gewann er mit der tschechische Nationalmannschaft den Titel bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2005.

Zur Saison 2005/06 kehrte er zu den Oilers zurück und hatte als Topscorer des Teams maßgeblichen Anteil daran, dass man sich knapp für die Playoffs qualifizierte. Hier schaffte das Team überraschend den Einzug in die Finals. Mit zwei Toren und vier Vorlagen in der Finalserie konnte er aber die Niederlage gegen die Carolina Hurricanes nicht verhindern. Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin gewann er im Laufe dieser Saison mit seiner Nationalmannschaft die Bronzemedaille.

Eine Schulterverletzung in der folgenden Saison hinderte ihn daran, die 77 Punkte aus dem Vorjahr erneut zu erreichen. Im Juli 2012 lief sein Sechs-Jahres-Vertrag, für den er insgesamt 24,6 Millionen US-Dollar erhielt, aus. Er unterzeichnete anschließend einen neuen Vertrag über zwei Jahre im Wert von 10 Millionen US-Dollar. Kurz vor der Trade Deadline wurde Hemský am 5. März 2014 im Austausch für zwei Wahlrechte im NHL Entry Draft 2014 und 2015 an die Ottawa Senators abgegeben.

Im Juni 2008 nahm er mit der tschechischen Inlinehockeynationalmannschaft an der IIHF Inlinehockey-Weltmeisterschaft teil und belegte den fünften Platz.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1999/00 HC IPB/ČSOB Pojišťovna Pardubice U20-Extraliga 52 24 50 74 90
1999/00 HC IPB/ČSOB Pojišťovna Pardubice Extraliga 4 0 1 1 0
2000/01 Hull Olympiques QMJHL 68 36 64 100 67 5 2 3 5 2
2001/02 Hull Olympiques QMJHL 53 27 70 97 86 10 6 10 16 6
2002/03 Edmonton Oilers NHL 59 6 24 30 14 6 0 0 0 0
2003/04 Edmonton Oilers NHL 71 12 22 34 14
2004/05 HC Moeller Pardubice Extraliga 47 13 18 31 28 16 4 10 14 26
2005/06 Edmonton Oilers NHL 81 19 58 77 64 24 6 11 17 14
2006/07 Edmonton Oilers NHL 64 13 40 53 40
2007/08 Edmonton Oilers NHL 74 20 51 71 34
2008/09 Edmonton Oilers NHL 72 23 43 66 32
2009/10 Edmonton Oilers NHL 22 7 15 22 8
2010/11 Edmonton Oilers NHL 47 14 28 42 18
2011/12 Edmonton Oilers NHL 69 10 26 36 43
2012/13 HC Moeller Pardubice Extraliga 27 14 18 32 52
2012/13 Edmonton Oilers NHL 38 9 11 20 16
2013/14 Edmonton Oilers NHL 55 9 17 26 20
2013/14 Ottawa Senators NHL 20 4 13 17 4
Extraliga gesamt 78 27 37 64 80 16 4 10 14 26
QMJHL gesamt 121 63 134 197 153 15 8 13 21 8
NHL gesamt 672 146 348 494 307 30 6 11 17 14

International[Bearbeiten]

Vertrat Tschechien bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2002 Tschechien U20-WM 7 3 6 9 6
2005 Tschechien WM 7 2 1 3 2
2006 Tschechien Olympia 8 1 2 3 2
2009 Tschechien WM 7 2 4 6 4
2012 Tschechien WM 10 5 3 8 8
2014 Tschechien Olympia 5 3 1 4 0
Junioren gesamt 7 3 6 9 6
Herren gesamt 37 13 11 24 16

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]