Alessandro Birindelli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alessandro Birindelli

Alessandro Birindelli (2006)

Spielerinformationen
Geburtstag 12. November 1974
Geburtsort PisaItalien
Größe 176 cm
Position Abwehrspieler
Vereine in der Jugend
FC Empoli
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1992–1997
1997–2008
2008–2009
2009–2010
FC Empoli
Juventus Turin
Pisa Calcio
AS Pescina Valle del Giovenco
119 (1)
196 (2)
37 (0)
23 (0)
Nationalmannschaft
1997
2002–2004
Italien U-23
Italien
3 (0)
6 (0)
Stationen als Trainer
2010–2011
2011
2012–
Sambia (Co-Trainer)
US Pistoiese
Dinamo Bukarest (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. März 2010

Alessandro Birindelli (* 12. November 1974 in Pisa) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler und derzeitiger -trainer.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten]

Alessandro Birindelli begann seine Profikarriere beim FC Empoli, für den er fünf Jahre lang, von 1992 bis 1997 spielte. Im Sommer 1997 wechselte er zu Juventus Turin, die damals nach den Abgängen von Spielern wie Sergio Porrini und Moreno Torricelli dringend Verteidiger brauchten.

In seiner ersten Spielzeit bei Juve konnte er sofort den Gewinn der italienischen Meisterschaft feiern. In der Folgezeit war er teilweise Stammspieler und teilweise nur Reservekraft, dennoch war er bei seinen Juve-Trainern (Marcello Lippi, Carlo Ancelotti und Fabio Capello) für seine Schnelligkeit und seine Fähigkeit, immer gute Leistungen abzuliefern, auch wenn er längere Zeit nicht gespielt hatte oder eingewechselt wurde immer geschätzt.

Im Sommer 2005, im Rahmen eines Freundschaftsspiels gegen Sporting Lissabon, verletzte sich Birindelli schwer am Knöchel und war fast für die gesamt Saison 2005/06 außer Gefecht.

Die Saison 2006/07 bestritt er mit Juventus aufgrund des Manipulationsskandals in der Serie B und nahm er wieder einen wichtigeren Platz innerhalb der Mannschaft ein. Aufgrund seines Alters von mittlerweile 32 Jahren und dem Abgang vieler Stars in der Abwehr, wie Lilian Thuram oder Gianluca Zambrotta, war Alessandro Birindelli einer der Führungsspieler im Kader von Juve und hinter Alessandro Del Piero zweiter Mannschaftskapitän. Er bestritt 37 der 46 Liga-Partien und hatte damit maßgeblichen Anteil am sofortigen Wiederaufstieg der Alten Dame.

2007/08 kam Alessandro Birindelli bei Juventus nur noch sporadisch zum Einsatz. Nachdem sein Vertrag in Turin im Sommer 2008 ausgelaufen war, wechselte er, mittlerweile 33-jährig, in seine Heimatstadt zum Serie-B-Aufsteiger Pisa Calcio.

Im August 2009 gab der Drittligist AS Pescina Valle del Giovenco die Verpflichtung des Abwehrspielers bekannt.[1] 2010 beendete er seine aktive Laufbahn.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Alessandro Birindelli feierte sein Debüt in der italienischen Nationalmannschaft am 20. November 2002 beim 1:1 gegen die Türkei, seinen letzten von insgesamt sechs Einsätzen für die Squadra Azzurra hatte er am 18. August 2004 beim 2:0 in Island.

Trainerkarriere[Bearbeiten]

2010 wurde Birindelli Trainerassistent von Dario Bonetti bei der sambischen Nationalmannschaft. Von September 2011 bis Oktober 2011 übernahm er das Traineramt bei US Pistoiese in der Serie D. Seit dem 10. April 2012 ist Birindelli erneut Co-Trainer von Dario Bonetti, dieses Mal bei dem rumänischen Erstligisten Dinamo Bukarest.[2]

Erfolge[Bearbeiten]

* aberkannt im Rahmen des Fußball-Skandals in Italien 2005/06

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ecco le prime parole di Birindelli in biancoverde
  2. ProSport vom 10. April 2012, abgerufen am 20. April 2012 (rumänisch)