UEFA Champions League 1997/98

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
UEFA Champions League 1997/98
Logo der UEFA Champions League
Pokalsieger SpanienSpanien Real Madrid (7. Titel)
Beginn 23. Juli 1997
Finale 20. Mai 1998
Stadion Amsterdam Arena, Amsterdam
Mannschaften 24 (55 mit Qualifikationsrunden)
Spiele 147
Tore 435  (ø 2,96 pro Spiel)
Torschützenkönig ItalienerItaliener Alessandro Del Piero (10)
UEFA Champions League 1996/97
Die Amsterdam ArenA

Die UEFA Champions League 1997/98 war die 6. Spielzeit des wichtigsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften im Fußball unter dieser Bezeichnung und die 43. insgesamt.

In dieser Saison waren wieder alle gemeldeten Landesmeister, wie zuletzt in der Saison 1993/94 am Start, da aufgrund der Neuordnung der europäischen Klubwettbewerbe wieder allen Mitgliedsverbänden mindestens ein Startplatz in der Champions League zugestanden wurde. So nahm einschließlich Titelverteidiger Borussia Dortmund die Rekordzahl von 55 Mannschaften aus 46 Landesverbänden am Wettbewerb teil, wobei erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs die Länder, die auf den Plätzen 1–8 der UEFA-Fünfjahreswertung lagen, jeweils noch ihren Vizemeister als zweiten Vertreter entsenden durften. Erstmals am Start im wichtigsten europäischen Klubwettbewerb waren auch Vertreter aus Armenien, Aserbaidschan, Mazedonien und der Slowakei.

Das Finale fand am 20. Mai 1998 in der Amsterdam Arena statt und wurde von Real Madrid mit 1:0 gegen Juventus Turin gewonnen.

Modus[Bearbeiten]

In dieser Spielzeit gab es zwei Änderungen gegenüber der Vorsaison. Die Qualifikation zur Gruppenphase wurde in zwei K.-o.-Runden, statt bisher einer, ausgespielt. Daran schloss sich die Gruppenphase mit sechs, statt bisher vier, Gruppen a vier Mannschaften an. Für die Gruppenphase waren die Meister aus den Ländern auf den Plätzen 1 - 7 der UEFA-Fünfjahreswertung (Deutschland, England, Frankreich, Italien, Niederlande, Portugal und Spanien) gesetzt. Lediglich die Türkei als 8. dieser Wertung musste auch ihren Meister Galatasaray Istanbul in die 2. Qualifikationsrunde schicken, da Titelverteidiger Borussia Dortmund ebenfalls für die Gruppenphase gesetzt war. Die sechs Gruppensieger und die zwei punktbesten Gruppenzweiten erreichen das Viertelfinale.

Qualifikation[Bearbeiten]

1. Qualifikationsrunde[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 23., die Rückspiele am 30. Juli 1997 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
1. FC Košice  SlowakeiSlowakei 4:0 IslandIsland ÍA Akranes 3:0 1:0
FK Partizan Belgrad Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien 1:5 KroatienKroatien Croatia Zagreb 1:0 0:5
FC Valletta  MaltaMalta 1:2 LettlandLettland Skonto Riga 1:0 0:2
FC Pjunik Jerewan  ArmenienArmenien 3:6 UngarnUngarn MTK Hungária FC 0:2 3:4
Crusaders FC  NordirlandNordirland 2:8 Georgien 1990Georgien Dinamo Tiflis 1:3 1:5
Sileks Kratovo  MazedonienMazedonien 1:3 IsraelIsrael Beitar Jerusalem 1:0 0:3
Steaua Bukarest  RumänienRumänien 5:3 BulgarienBulgarien ZSKA Sofia 3:3 2:0
FC Constructorul Chișinău  MoldawienMoldawien 3:4 WeissrusslandWeißrussland MPKZ Masyr 1:1 2:3
FC Lantana Tallinn  EstlandEstland 0:3 FinnlandFinnland FC Jazz Pori 0:1 0:2
GÍ Gøta  FaroerFäröer 00:11 SchottlandSchottland Glasgow Rangers 0:5 0:6
Neftçi Baku  AserbaidschanAserbaidschan 00:10 PolenPolen Widzew Łódź 0:2 0:8
Dynamo Kiew  UkraineUkraine 6:0 WalesWales Barry Town 2:0 4:0
FC Sion  SchweizSchweiz 5:0 LuxemburgLuxemburg Jeunesse Esch 4:0 1:0
Anorthosis Famagusta  Zypern RepublikRepublik Zypern 4:1 Litauen 1989Litauen Kareda Šiauliai 3:0 1:1
Derry City  IrlandIrland 0:3 SlowenienSlowenien NK Maribor 0:2 0:1

2. Qualifikationsrunde[Bearbeiten]

Die Sieger der 2. Qualifikationsrunde erreichten die Gruppenphase der UEFA Champions League, die unterlegenen Mannschaften erreichten die 1. Runde des UEFA-Pokals 1997/98.

Die Hinspiele fanden am 13., die Rückspiele am 27. August 1997 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Beşiktaş Istanbul  TurkeiTürkei 3:1 SlowenienSlowenien NK Maribor 0:0 3:1
FC Sion  SchweizSchweiz 2:8 TurkeiTürkei Galatasaray Istanbul 1:4 1:4
Olympiakos Piräus  GriechenlandGriechenland 7:2 WeissrusslandWeißrussland MPKZ Masyr 5:0 2:2
SV Austria Salzburg  OsterreichÖsterreich 0:3 TschechienTschechien Sparta Prag 0:0 0:3
IFK Göteborg  SchwedenSchweden 4:1 SchottlandSchottland Glasgow Rangers 3:0 1:1
FC Barcelona  SpanienSpanien 4:2 LettlandLettland Skonto Riga 3:2 1:0
Brøndby IF  DanemarkDänemark 3:4 UkraineUkraine Dynamo Kiew 2:4 1:0
Newcastle United  EnglandEngland 4:3 KroatienKroatien Croatia Zagreb 2:1 2:2 n. V.
Feyenoord Rotterdam  NiederlandeNiederlande 8:3 FinnlandFinnland FC Jazz Pori 6:2 2:1
Bayer 04 Leverkusen  DeutschlandDeutschland 6:2 Georgien 1990Georgien Dinamo Tiflis 6:1 0:1
Steaua Bukarest  RumänienRumänien 3:5 FrankreichFrankreich Paris Saint-Germain (1)3:0(1) 0:5
Widzew Łódź  PolenPolen 1:7 ItalienItalien AC Parma 1:3 0:4
Beitar Jerusalem  IsraelIsrael 0:3 PortugalPortugal Sporting Lissabon 0:0 0:3
Anorthosis Famagusta  Zypern RepublikRepublik Zypern 2:3 BelgienBelgien Lierse SK 2:0 0:3
1. FC Košice  SlowakeiSlowakei 2:1 RusslandRussland Spartak Moskau 2:1 0:0
MTK Hungária FC  UngarnUngarn 1:4 NorwegenNorwegen Rosenborg Trondheim 0:1 1:3
1 Das Hinspiel endete mit 3:2. Das Spiel wurde aber mit 3:0 gewertet, da Paris einen suspendierten Spieler einsetzte.

Gruppenphase[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. DeutschlandDeutschland Borussia Dortmund 6  5  0  1 014:300 +11 15
 2. ItalienItalien AC Parma 6  2  3  1 006:500  +1 09
 3. TschechienTschechien Sparta Prag 6  1  2  3 006:110  −5 05
 4. TurkeiTürkei Galatasaray Istanbul 6  1  1  4 004:110  −7 04
17. September 1997
Galatasaray Istanbul 0:1 Borussia Dortmund
Sparta Prag 0:0 AC Parma
1. Oktober 1997
AC Parma 2:0 Galatasaray Istanbul
Borussia Dortmund 4:1 Sparta Prag
22. Oktober 1997
AC Parma 1:0 Borussia Dortmund
Sparta Prag 3:0 Galatasaray Istanbul
5. November 1997
Borussia Dortmund 2:0 AC Parma
Galatasaray Istanbul 2:0 Sparta Prag
27. November 1997
AC Parma 2:2 Sparta Prag
Borussia Dortmund 4:1 Galatasaray Istanbul
10. Dezember 1997
Sparta Prag 0:3 Borussia Dortmund
Galatasaray Istanbul 1:1 AC Parma

Gruppe B[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. EnglandEngland Manchester United 6  5  0  1 014:500  +9 15
 2. ItalienItalien Juventus Turin 6  4  0  2 012:800  +4 12
 3. NiederlandeNiederlande Feyenoord Rotterdam 6  3  0  3 008:100  −2 09
 4. SlowakeiSlowakei 1. FC Košice 6  0  0  6 002:130 −11 00
17. September 1997
Juventus Turin 5:1 Feyenoord Rotterdam
1. FC Košice 0:3 Manchester United
1. Oktober 1997
Feyenoord Rotterdam 2:0 1. FC Košice
Manchester United 3:2 Juventus Turin
22. Oktober 1997
Manchester United 2:1 Feyenoord Rotterdam
1. FC Košice 0:1 Juventus Turin
5. November 1997
Feyenoord Rotterdam 1:3 Manchester United
Juventus Turin 3:2 1. FC Košice
26. November 1997
Feyenoord Rotterdam 2:0 Juventus Turin
27. November 1997
Manchester United 3:0 1. FC Košice
10. Dezember 1997
1. FC Košice 0:1 Feyenoord Rotterdam
Juventus Turin 1:0 Manchester United

Gruppe C[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. UkraineUkraine Dynamo Kiew 6  3  2  1 013:600  +7 11
 2. NiederlandeNiederlande PSV Eindhoven 6  2  3  1 009:800  +1 09
 3. EnglandEngland Newcastle United 6  2  1  3 007:800  −1 07
 4. SpanienSpanien FC Barcelona 6  1  2  3 007:140  −7 05
17. September 1997
PSV Eindhoven 1:3 Dynamo Kiew
Newcastle United 3:2 FC Barcelona
1. Oktober 1997
FC Barcelona 2:2 PSV Eindhoven
Dynamo Kiew 2:2 Newcastle United
22. Oktober 1997
PSV Eindhoven 1:0 Newcastle United
Dynamo Kiew 3:0 FC Barcelona
5. November 1997
Newcastle United 0:2 PSV Eindhoven
FC Barcelona 0:4 Dynamo Kiew
26. November 1997
FC Barcelona 1:0 Newcastle United
27. November 1997
Dynamo Kiew 1:1 PSV Eindhoven
10. Dezember 1997
PSV Eindhoven 2:2 FC Barcelona
Newcastle United 2:0 Dynamo Kiew

Gruppe D[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SpanienSpanien Real Madrid 6  4  1  1 015:400 +11 13
 2. NorwegenNorwegen Rosenborg Trondheim 6  3  2  1 013:800  +5 11
 3. GriechenlandGriechenland Olympiakos Piräus 6  1  2  3 006:140  −8 05
 4. PortugalPortugal FC Porto 6  1  1  4 003:110  −8 04
17. September 1997
Real Madrid 4:1 Rosenborg Trondheim
Olympiakos Piräus 1:0 FC Porto
1. Oktober 1997
FC Porto 0:2 Real Madrid
Rosenborg Trondheim 5:1 Olympiakos Piräus
22. Oktober 1997
Rosenborg Trondheim 2:0 FC Porto
Real Madrid 5:1 Olympiakos Piräus
5. November 1997
FC Porto 1:1 Rosenborg Trondheim
Olympiakos Piräus 0:0 Real Madrid
27. November 1997
Rosenborg Trondheim 2:0 Real Madrid
FC Porto 2:1 Olympiakos Piräus
10. Dezember 1997
Real Madrid 4:0 FC Porto
Olympiakos Piräus 2:2 Rosenborg Trondheim

Gruppe E[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. DeutschlandDeutschland FC Bayern München 6  4  0  2 013:600  +7 12
 2. FrankreichFrankreich Paris Saint-Germain 6  4  0  2 011:100  +1 12
 3. TurkeiTürkei Beşiktaş Istanbul 6  2  0  4 006:900  −3 06
 4. SchwedenSchweden IFK Göteborg 6  2  0  4 004:900  −5 06
17. September 1997
FC Bayern München 2:0 Beşiktaş Istanbul
Paris Saint-Germain 3:0 IFK Göteborg
1. Oktober 1997
IFK Göteborg 1:3 FC Bayern München
Beşiktaş Istanbul 3:1 Paris Saint-Germain
22. Oktober 1997
Beşiktaş Istanbul 1:0 IFK Göteborg
FC Bayern München 5:1 Paris Saint-Germain
5. November 1997
IFK Göteborg 2:1 Beşiktaş Istanbul
Paris Saint-Germain 3:1 FC Bayern München
26. November 1997
Beşiktaş Istanbul 0:2 FC Bayern München
IFK Göteborg 0:1 Paris Saint-Germain
10. Dezember 1997
FC Bayern München 0:1 IFK Göteborg
Paris Saint-Germain 2:1 Beşiktaş Istanbul

Gruppe F[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FrankreichFrankreich AS Monaco 6  4  1  1 015:800  +7 13
 2. DeutschlandDeutschland Bayer 04 Leverkusen 6  4  1  1 011:700  +4 13
 3. PortugalPortugal Sporting Lissabon 6  2  1  3 009:110  −2 07
 4. BelgienBelgien Lierse SK 6  0  1  5 003:120  −9 01
17. September 1997
Sporting Lissabon 3:0 AS Monaco
Bayer 04 Leverkusen 1:0 Lierse SK
1. Oktober 1997
AS Monaco 4:0 Bayer 04 Leverkusen
Lierse SK 1:1 Sporting Lissabon
22. Oktober 1997
AS Monaco 5:1 Lierse SK
Sporting Lissabon 0:2 Bayer 04 Leverkusen
5. November 1997
Lierse SK 0:1 AS Monaco
Bayer 04 Leverkusen 4:1 Sporting Lissabon
26. November 1997
AS Monaco 3:2 Sporting Lissabon
Lierse SK 0:2 Bayer 04 Leverkusen
10. Dezember 1997
Sporting Lissabon 2:1 Lierse SK
Bayer 04 Leverkusen 2:2 AS Monaco

Viertelfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 4., die Rückspiele am 18. März 1998 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Bayer 04 Leverkusen  DeutschlandDeutschland 1:4 SpanienSpanien Real Madrid 1:1 0:3
Juventus Turin  ItalienItalien 5:2 UkraineUkraine Dynamo Kiew 1:1 4:1
FC Bayern München  DeutschlandDeutschland 0:1 DeutschlandDeutschland Borussia Dortmund 0:0 0:1 n. V.
AS Monaco  FrankreichFrankreich (a)1:1(a) EnglandEngland Manchester United 0:0 1:1

Das Aufeinandertreffen der Mannschaften aus München und Dortmund markierte das erste Bundesliga-Duell in der Geschichte der Champions League überhaupt. Die Entscheidung zugunsten der Dortmunder fiel in der 109. Minute durch ein Tor von Chapuisat.

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 1., die Rückspiele am 15. April 1998 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Juventus Turin  ItalienItalien 6:4 FrankreichFrankreich AS Monaco 4:1 2:3
Real Madrid  SpanienSpanien 2:0 DeutschlandDeutschland Borussia Dortmund (2)2:0(2) 0:0
2 Beim Hinspiel in Madrid kam es vor Spielbeginn zum Bruch eines der Torpfosten, was zu einer über einstündigen Verspätung des Anpfiffs führte. TV-Moderator Günther Jauch kommentierte dieses mit den Worten „Das erste Tor ist schon gefallen!“. Der „Torfall von Madrid“ erreichte in Deutschland große Bekanntheit. Dort hatte die Unterbrechung auch mehr Fernsehzuschauer als das Spiel.

Finale[Bearbeiten]

Real Madrid Juventus Turin Aufstellung
Real Madrid
20. Mai 1998 in Amsterdam (Amsterdam Arena)
Ergebnis: 1:0 (0:0)
Zuschauer: 50.000
Schiedsrichter: Hellmut Krug (DeutschlandDeutschland Deutschland)
Juventus Turin
Aufstellung Real Madrid gegen Juventus Turin
Bodo Illgner - Christian Panucci, Fernando Hierro, Manolo Sanchís (C)Kapitän der Mannschaft, Roberto Carlos - Christian Karembeu, Clarence Seedorf - Fernando Redondo, Raúl (90. José Emilio Amavisca), Predrag Mijatović (89. Davor Šuker), Fernando Morientes (82. Jaime)
Trainer: Jupp Heynckes (DeutschlandDeutschland Deutschland)
Angelo Peruzzi (C)Kapitän der Mannschaft - Moreno Torricelli, Paolo Montero, Mark Iuliano, Gianluca Pessotto (71. Daniel Fonseca) - Angelo Di Livio (46. Alessio Tacchinardi), Didier Deschamps (78. Antonio Conte), Edgar Davids, Zinédine Zidane - Alessandro Del Piero, Filippo Inzaghi
Trainer: Marcello Lippi
Tor 1:0 Predrag Mijatović (67.)
Gelbe Karten Fernando Hierro, Roberto Carlos, Clarence Seedorf, Christian Karembeu Gelbe Karten Paolo Montero, Edgar Davids

Beste Torschützen[Bearbeiten]

Rang Spieler Klub Tore
1 ItalienerItaliener Alessandro Del Piero Juventus Turin 10
2 FranzoseFranzose Thierry Henry AS Monaco 07
3 ItalienerItaliener Filippo Inzaghi Juventus Turin 06
UkrainerUkrainer Serhij Rebrow Dynamo Kiew
5 EngländerEngländer Andrew Cole Manchester United 05
UkrainerUkrainer Andrij Schewtschenko Dynamo Kiew
7 DeutscherDeutscher Stefan Beinlich Bayer 04 Leverkusen 04
NorwegerNorweger Harald Brattbakk Rosenborg Trondheim
SchweizerSchweizer Stéphane Chapuisat Borussia Dortmund
TürkeTürke Oktay Derelioğlu Beşiktaş Istanbul
BrasilianerBrasilianer Emerson Bayer 04 Leverkusen
NigerianerNigerianer Victor Ikpeba AS Monaco
DeutscherDeutscher Carsten Jancker FC Bayern München
SpanierSpanier Fernando Morientes Real Madrid
NorwegerNorweger Sigurd Rushfeldt Rosenborg Trondheim
NorwegerNorweger Roar Strand Rosenborg Trondheim

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]