Alessandro Moretto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hl. Justina wird von einem Stifter verehrt
Pietà

Alessandro Moretto (* um 1490 oder 1498 in Brescia; † Dezember 1554 ebenda) war ein italienischer Maler und Freskant.

Leben[Bearbeiten]

Alessandro Moretto, eigentlich Alessandro Bonvicino, gen. il Moretto oder Moretto da Brescia, auch zu identifizieren mit Alessandro Bonvicino, gen. il Moretto, der so einige Jugendwerke signierte.

Er war Schüler des Fioravante Feramola in Brescia, erhob sich aber durch selbständiges Studium nach Tizian, Jacopo Palma und Girolamo Romanino gen. Il Romanino zu edler Eigentümlichkeit und war bereits 1516 als Künstler tätig. Er starb 1555 in Brescia, wo er vorzugsweise lebte.

In seinen Werken vereinigt er seelenvollen Ausdruck, freie und anmutige Haltung mit großer Frische und Zartheit des Fleischtons, einer silbernen Färbung und einem anmutigen Spiel von Hell und Dunkel. Besonders charakterisieren seine Bilder helle Hintergründe, aus welchen die Figuren dem Beschauer mit vollem Leben entgegentreten, und die geschickte Nachahmung von Atlas, Samt, Gold- und Silberstoffen. Seine zahlreichen kirchlichen Bilder zeugen von tief religiösem Gefühl. Die vorzüglichsten besitzt des Künstlers Vaterstadt Brescia.

In der Kirche San Elemente befindet sich ein großes Altarbild, die Heiligen Klemens, Dominicus und Florian, Katharina und Magdalena, darüber inmitten eines Chors von Engeln Maria mit dem Kinde darstellend, und in San Nazaroe Celso eine Himmelfahrt Mariä. Außerdem besitzen treffliche Bilder Morettos das Berliner Museum (Maria und die heil. Elisabeth mit dem Jesuskind und dem heil. Johannes, darunter zwei Geistliche kniend; eine Anbetung der Hirten), das Städelsche Institut zu Frankfurt a. M. (Madonna auf einem Thron mit den vier lateinischen Kirchenväter auf den Stufen davor), die Brera zu Mailand, das Belvedere zu Wien (die heil. Justina, ein Hauptwerk des Meisters siehe Bild), die Eremitage zu St. Petersburg und das Louvre in Paris. M. hat auch Bildnisse von gleicher Größe der Auffassung und Kraft des Kolorits gemalt.

Werke[Bearbeiten]

  • Letztes Abendmahl, 1521-24, Brescia, San Giovanni Evangelista
  • Hl. Justina, 1520-30, Wien, Kunsthistorisches Museum
  • Krönung Mariens mit Heiligen (Erzengel Michael, Joseph, Franziskus von Assisi, Nikolaus von Bari), 1534, Brescia, Santi Nazaro e Celso, Cappella del Santissimo Sacramento
  • Christus in Passion mit Engel, ca. 1550, Brescia, Pinacoteca civica Tosio Martinengo

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Moretto da Brescia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.