Anthony Roberson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Anthony Roberson
Spielerinformationen
Voller Name Anthony Lamorse Roberson
Spitzname Peep
Geburtstag 14. Februar 1983
Geburtsort Saginaw (MI), USA
Größe 188 cm
Position Point Guard
College Florida
Vereinsinformationen
Verein Club La Unión de Formosa
Liga LNB Argentinien
Vereine als Aktiver
2002–2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Florida Gators (NCAA)
2005–2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis Grizzlies
000002006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Arkansas RimRockers
2006–2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Golden State Warriors
000002007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Arkansas RimRockers
2007–2008 IsraelIsrael Hapoel Migdal Jerusalem
000002008 TurkeiTürkei TTNet Beykoz
2008–2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Knicks
000002009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago Bulls
2009–2010 FrankreichFrankreich Strasbourg IG
2010–2011 ItalienItalien Enel Brindisi
2011–2012 China VolksrepublikChina Fujian Xunxing
Seit 0 2012 ArgentinienArgentinien Club La Unión de Formosa

Anthony Roberson (* 14. Februar 1983 in Saginaw, Michigan) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der zurzeit bei den Chicago Bulls in der NBA aktiv ist.

Karriere[Bearbeiten]

College (bis 2005)[Bearbeiten]

Roberson machte in seinem Junior-Jahr an der High School durchschnittlich 24 Punkte pro Spiel[1] und bekam aufgrund dessen Angebote der Duke University, der Michigan State University und der University of Michigan, entschied sich letztendlich aber für die University of Florida, wo er für das Hochschulteam Gators bis 2005 in der NCAA spielte.

Profi in den USA (2005 bis 2009)[Bearbeiten]

Nach seiner Junior-Saison auf dem College kündigte Roberson seine Bewerbung für die NBA-Draft 2005 an, wurde allerdings nicht gedraftet und danach im August 2005 von den Memphis Grizzlies verpflichtet. Während seiner ersten NBA-Saison spielte er zeitweise für Arkansas RimRockers, dem Farmteam der Grizzlies. Im Oktober 2006 wurde Roberson von den Golden State Warriors unter Vertrag genommen, die ihn allerdings bereits Anfang Januar 2007 wieder entließen. Roberson erhielt für die Saison 2007/08 keinen Vertrag von einem NBA-Team und spielte deshalb für den israelischen Pokalsieger Hapoel aus Jerusalem und am Ende der Spielzeit noch sechs Spiele für den Istanbuler Klub TTNet aus Beykoz,[2] der jedoch am Ende der Spielzeit als Tabellenletzter aus der Türkiye Basketbol Ligi wieder abstieg. Ab Juli 2008 nahm Roberson für die New York Knicks an der Summer League teil und erhielt daraufhin einen Zweijahresvertrag bei den Knicks. Im Februar 2009 wechselte Roberson zusammen mit Tim Thomas und Jerome James im Tausch für Larry Hughes zu den Chicago Bulls.[3]

Europa (2007/08 und 2009 bis 2011)[Bearbeiten]

Nachdem Roberson schon in der Saison 2007/08 in Israel und der Türkei gespielt hatte, bekam er Anfang Dezember 2009 einen Vertrag bei Illkirch-Graffenstaden Basket in Straßburg, für die er in der französischen LNB Pro A spielte.[4] Dieser Verein beendete die Spielzeit als Drittletzter und damit auf dem letzten Nicht-Abstiegsplatz. Ende Oktober 2010 bekam Roberson dann einen Vertrag beim italienischen Erstligisten Enel aus Brindisi.[5] Dieser Verein war jedoch am Ende der Spielzeit 2010/11 Tabellenletzter der Lega Basket Serie A und stieg ab.

Asien und Südamerika (seit 2011)[Bearbeiten]

Roberson wechselte für die Spielzeit 2011/12 in die Chinese Basketball Association und spielte für Xunxing aus Fujian. Nach einem Jahr ging er nach Argentinien, um in der Liga Nacional de Básquetbol für Club La Unión aus Formosa zu spielen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bill Hodge (FANSonly.com): ESPN.com: Highly rated QB Palko picks Panthers. ESPN, 27. Juni 2001, abgerufen am 9. Dezember 2012 (englisch, Version vom 30. August 2001).
  2. Anthony Roberson - Turkish Basketball League Player. TBLStat.net, abgerufen am 9. Dezember 2012 (englisch, Saisonstatistiken 2007/08).
  3. Bulls schlagen im Winter-Schlussverkauf kräftig zu. Basket, 20. Februar 2009, abgerufen am 9. Dezember 2012.
  4. Anthony Roberson - Strasbourg – Joueurs - Pro A. Ligue Nationale de Basket, abgerufen am 9. Dezember 2012 (französisch, Spielerstatistiken).
  5. Legabasket: Anthony Roberson. Lega Basket Serie A, abgerufen am 9. Dezember 2012 (italienisch, Spielerprofil auf Statistikseiten).