Bad Vöslauer Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B

Landesstraße B212 in Österreich
212Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/Generiertes Schild/AT
Karte
Verlauf der B 212
Basisdaten
Gesamtlänge: 21,5 km

Bundesland:

Niederösterreich

Die Bad Vöslauer Straße (B 212) ist eine Landesstraße in Österreich. Sie hat eine Länge von 21,5 km und führt am östlichen Rand des Wienerwaldes entlang. Beginnend im Norden von Traiskirchen verläuft sie über Baden und Bad Vöslau nach Berndorf.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Berndorf-Hernsteiner Straße gehört seit dem 1. April 1959 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich. Sie führte ursprünglich von Berndorf aus weiter über Hernstein, Markt Piesting, Muthmannsdorf bis Weikersdorf an der Wiener Neustadt-Grünbacher Straße.[1]

Seit dem 1. Jänner 1972 endet die B 212 in Berndorf, deshalb wurde sie in Bad Vöslauer Straße umbenannt.[2]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Bundesgesetz vom 18. März 1959, mit dem das Bundesstraßengesetz neuerlich abgeändert wird, Verzeichnis H.
  2. Kundmachung des Bundesministers für Bauten und Technik vom 10. Juni 1976 gemäß § 33 Abs. 4 des Bundesstraßengesetzes 1971 hinsichtlich des Landes Niederösterreich, BGBl. Nr. 337/1976.
 B212 
Die Bad Vöslauer Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.