Bernstein Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B

Landesstraße B49 in Österreich
B49-AT.svg
Karte
Verlauf der B 49
Basisdaten
Gesamtlänge: 74,1 km

Bundesland:

Niederösterreich

Die Bernstein Straße (B 49) ist eine Landesstraße B in Österreich. Sie hat eine Länge von 74,1 km und verläuft entlang der Staatsgrenze zur Slowakei zunächst an der March, später an der Thaya. Die Straße beginnt an der Donau, überquert diese und verläuft zunächst durch das Marchfeld. Sie passiert das WWF-Naturreservat Marchauen und trifft bei Angern an der March auf die Nordbahn, von der sie für den Rest des Weges begleitet wird. Die Straße verläuft weiter durch das Weinviertel, bevor sie an der Lundenburger Straße (B 47) kurz vor der Staatsgrenze nach Tschechien im äußersten Nordosten Österreichs endet.

Ihren Namen hat die Bernstein Straße von der Bernsteinstraße, der ältesten Handelsstraße Mitteleuropas, die einen ähnlichen Verlauf durch das Weinviertel genommen hat.

Donaubrücke der B49 bei Hainburg an der Donau

Geschichte[Bearbeiten]

Der nördliche Streckenabschnitt der Bernstein Straße zwischen Angern und der tschechischen Grenze gehört seit dem 1. Jänner 1951 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[1]

Die südliche Streckenabschnitt zwischen Angern und Engelhartstetten wurde ursprünglich als Marchegger Straße bezeichnet und gehört seit dem 1. April 1959 ebenfalls zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[2] Durch das Bundesgesetz vom 7. März 1968 wurde diese Bundesstraße bis zur Preßburger Straße am südlichen Donauufer verlängert, die entsprechende Straßenbrücke über die Donau wurde jedoch erst 1972 fertiggestellt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bundesstraßengesetz vom 18. Februar 1948, Verzeichnis D.
  2. Bundesgesetz vom 18. März 1959, mit dem das Bundesstraßengesetz neuerlich abgeändert wird, Verzeichnis H.
 B49 
Die Bernstein Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.