Bergen (Limburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Bergen
Flagge der Gemeinde Bergen
Flagge
Wappen der Gemeinde Bergen
Wappen
Provinz Limburg Limburg
Bürgermeister M.H.E. Pelzer (Manon)
Sitz der Gemeinde Bergen
Fläche
 – Land
 – Wasser
109,45 km²
106,45 km²
3,00 km²
CBS-Code 0893
Einwohner 13.231 (1. Jan. 2014[1])
Bevölkerungsdichte 121 Einwohner/km²
Koordinaten 51° 36′ N, 6° 2′ O51.66.0333333333333Koordinaten: 51° 36′ N, 6° 2′ O
Vorwahl 0485
Postleitzahlen 5854
Website www.bergen.nl
Lage von Bergen in den Niederlanden

Bergen (lim. Baerge) ist eine niederländische Gemeinde der Provinz Limburg und hatte am 1. Januar 2014 laut Angabe des CBS 13.231 Einwohner. Bergen hat eine Gesamtfläche von 109,43 km².

Sie besteht aus einem 20 km langen Streifen entlang der Maas, nördlich von Arcen en Velden. Sie grenzt an die deutsche Stadt Goch. In der Gemeinde liegen die Dörfer Bergen und Nieuw-Bergen mit dem Rathaus, Aayen, Afferden, Wellerlooi und Well – alle an der Maas – sowie Siebengewald an der Straße nach Goch.

Das ganze Gebiet gehört erst seit 1815 zu den Niederlanden. Zuvor gehörte es u. a. zu Preußen und Österreich. Im Zweiten Weltkrieg wurden die Dörfer mit ihren Kirchen und Schlössern größtenteils zerstört, da sie von etwa November 1944 bis März 1945 an der Frontlinie lagen. Die evakuierten Orte wurden außerdem mehrmals geplündert.

Die Gemeinde grenzt beinahe unmittelbar an das Gebiet des Flughafens Weeze in der benachbarten bundesdeutschen Gemeinde.

Es gibt in der Gemeinde viel Landwirtschaft, einige Jachthäfen, Campingplätze und eine Kiesgrube.

Bei Well entstand ein See, auf dem Wassersport betrieben werden kann. Im Süden der Gemeinde liegt der Naturpark „De Hamert“, in welchem viele unter Artenschutz stehende Pflanzen und Tiere leben.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bergen, Limburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 12.04.2014Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande