Cherie Currie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cherie Currie (* 30. November 1959 in Los Angeles) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Currie wurde in den 1970er Jahren Sängerin der Musikgruppe The Runaways. Sie debütierte als Schauspielerin im Filmdrama Jeanies Clique (1980), in dem sie die Rolle der drogensüchtigen Annie, einer Freundin von Jeanie (Jodie Foster), spielte. Im Science-Fiction-Horrorfilm Der Killerparasit (1982) spielte sie an der Seite von Demi Moore. Im Science-Fiction-Film Wavelength (1983) übernahm sie neben Robert Carradine eine der Hauptrollen. In der Komödie The Rosebud Beach Hotel (1984) trat sie an der Seite von Christopher Lee und Fran Drescher auf; in diesem Film ist ebenfalls ihre Zwillingsschwester Marie Currie zu sehen.

Currie war in den Jahren 1990 bis 1997 mit dem Schauspieler Robert Hays verheiratet und hat ein Kind. Sie ist derzeit als bildende Künstlerin tätig und gründete in dieser Eigenschaft die Chainsaw Art Gallery in Chatsworth, Kalifornien.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1980: Jeanies Clique (Foxes)
  • 1982: Der Killerparasit (Parasite)
  • 1983: Unheimliche Schattenlichter (Twilight Zone: The Movie)
  • 1983: Wavelength
  • 1984: The Rosebud Beach Hotel
  • 1991: Rich Girl

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cherie Currie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien