Chester (Pennsylvania)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chester
Innenstadt von Chester
Innenstadt von Chester
Lage von Chester in Pennsylvania
Chester (Pennsylvania)
Chester
Chester
Basisdaten
Gründung: 1682
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Pennsylvania
County:

Delaware County

Koordinaten: 39° 51′ N, 75° 22′ W39.847222222222-75.3727777777784Koordinaten: 39° 51′ N, 75° 22′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 36.854 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 2.924,9 Einwohner je km²
Fläche: 15,6 km² (ca. 6 mi²)
davon 12,6 km² (ca. 5 mi²) Land
Höhe: 4 m
Postleitzahl: 19013
Vorwahl: +1 484, 610
FIPS:

42-13208

GNIS-ID: 1171694
Webpräsenz: www.chestercity.com
Bürgermeister: Wendell N. Butler, Jr.

Chester ist eine Stadt im Delaware County im US-amerikanischen Bundesstaat Pennsylvania. Die Stadt liegt direkt am Delaware River zwischen den Städten Philadelphia und Wilmington.

Chester gehört zur Metropolregion Philadelphia, dem sogenannten Delaware Valley.

Geschichte[Bearbeiten]

Chester war zur Zeit seiner Gründung Teil der schwedischen Kolonie Neuschweden. Die Siedler, die sich als erste in Chester niederließen, nannten die Stadt "Finlandia", später dann "Upland". Das Fort Mecoponacka wurde 1641 errichtet, um die Siedler in Upland und Umgebung verteidigen zu können.

Am 27. Oktober 1682 kam William Penn, der Gründer der englischen Kolonie Pennsylvania, nach Upland. Er nannte die Stadt in Chester um, nach dem Vorbild der gleichnamigen englischen Stadt.

Chester wurde Hauptsitz des Chester Countys und ab 1789 Hauptstadt des neugeschaffenen Delaware Countys. Der Hauptsitz wanderte aber 1851 nach Media. Das historische Sitzungshaus steht unweit des heutigen Rathauses der Stadt.

Im amerikanischen Bürgerkrieg unterstützte Chester die Nordstaaten mit seiner Werft. Bis nach dem Zweiten Weltkrieg war Chester einer der wichtigsten Werftstützpunkte. Bis 1990 wurden weiterhin Schiffe in der Stadt gebaut. Zwei Schiffe der US Navy bekamen den Namen USS Chester verliehen, zu Ehren der Stadt.

Geographie[Bearbeiten]

Chester grenzt an (im Uhrzeigersinn von südwest nach nordost) Trainer Borough, Upper Chichester Township, Chester Township, Upland Borough, Parkside Borough, Ridley Township und an Eddystone Borough. Auf der anderen Seite des Delaware Rivers liegt Gloucester County, New Jersey.

Die Stadt hat eine Gesamtfläche von 15.6 km², welche sich auf 12.6 km² Landfläche und 3.0 km² Wasserfläche aufteilt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Nachdem Verlust der Schiffsproduktion und Automobilindustrie in den 1960er Jahren sank die Rate der Einwohner in den letzten 50 Jahren um die Hälfte. Armut und Kriminalität nahmen zu, und 1995 stand die Stadt auf der Liste mit den Orten, die erhebliche finanzielle Probleme haben.

In den folgenden Jahren wurde Chester Teil von Pennsylvanias Opportunity Zone (KOZ) Programms, in dem es Firmen durch Steuervergünstigen und rechtliche Vorteile leichter gemacht wurde, sich anzusiedeln. Die Firma Exelon modernisierte und setzte das Elektrizitätswerk von Chester wieder in Betrieb, welches 1918 gebaut wurde. Weitere Firmen wie das Softwareunternehmen AdminServer und das Schiffbauunternehmen Sun Shipbuilding siedelten sich in Chester an. 2005 wurde Harrah's Casino and Racetrack gebaut, welches Trabrennsport veranstaltet und Glücksspiel anbietet.

Verwaltung[Bearbeiten]

Chester hat einen Bürgermeister und einen Stadtrat. Alle 4 Jahre werden diese neu gewählt.

Bildung[Bearbeiten]

Die öffentlichen Schulen in Chester werden von dem Chester-Upland School District betreut.

Es gibt zwei Colleges in der Stadt. Einmal die Widener University, welches früher das Pennsylvania Military College war, und das Sleeper's College, eine Berufsschule für "Büro-und kaufmännischene Ausbildung", welches im Jahre 1910 gegründet wurde.

Sport[Bearbeiten]

Seit dem Jahr 2010 bestreiten das MLS-Franchise Philadelphia Union seine Heimspiele in Chester.

Union trägt seine Heimspiele im PPL Park aus, einem Fußballstadion an der Commodore Barry Bridge, das ein Gesamtfassungsvermögen von 18.500 Zuschauern hat. Independence spielt im Leslie Quick Stadium, welches auf dem Gelände der Widener University liegt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Folgende Personen sind in Chester geboren oder haben dort einen großen Teil ihres Lebens verbracht:

Weblinks[Bearbeiten]