Das Hundehotel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Das Hundehotel
Originaltitel Hotel for Dogs
Produktionsland USA, Deutschland
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2009
Länge 100 Minuten
Altersfreigabe FSK o. A.
Stab
Regie Thor Freudenthal
Drehbuch Jeff Lowell
Mark McCorkle
Robert Schooley
Produktion Jason Clark
Jonathan Gordon
Marc Haimes
Ewan Leslie
Lauren Shuler Donner
Musik John Debney
Kamera Michael Grady
Schnitt Sheldon Kahn
Besetzung

Das Hundehotel ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahre 2009. Die Premiere in den USA fand am 23. Januar 2009 statt, in Deutschland startete der Film am 5. Februar 2009. Die deutsche Erstausstrahlung war am 5. Dezember 2010 auf dem Pay-TV-Sender Sky.

Handlung[Bearbeiten]

Andi und ihr kleiner Bruder Bruce leben bei einer Pflegefamilie und halten sich heimlich einen Hund. Durch Zufall entdecken Sie einen Zugang zu einem leerstehendem Hotel und stellen fest, daß dort zwei Hunde leben. Da ihr Hund sich dort sofort wohl fühlt, kommen sie auf die Idee, dort einen heimlichen Zufluchtsort für herrenlose Hunde einzurichten. Mit der Zeit werden es immer mehr Hunde und letztlich kann es nicht mehr verheimlicht werden, so daß am Ende die Polizei, Pflegeeltern, Tierfänger, Nachbarn und das Fernsehen in die Eingangshalle stürmen. Aber durch die Intervention des für die Kinder zuständigen Sachbearbeiters des Jugendamtes kommt es dann aber zu einem Happy End: Die Kinder werden von ihm und seiner Frau adoptiert und das Hotel wird als offizielles "Hundehotel" neu eröffnet.

Kritiken[Bearbeiten]

„Unterhaltsamer Familienfilm, der geschickt zwischen dramatischen und gefühlvollen Szenen Spannungsbögen aufbaut und dabei für Werte wie Freundschaft und (Tier-)Liebe plädiert. Besonderen Charme entfaltet er dank aberwitziger Einfälle und einer Portion anarchischen Humors.“

Lexikon des Internationalen Films [1]

„Was eine nette Komödie für Kinder hätte werden können, ist leider ein völlig überkandideltes Werk, das eigentlich nie wirklich lustig ist. Einfallsreichtum sieht definitiv anders aus, denn hier weiß man schon bald, dass man alles schon gesehen hat.“

Prisma[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Das Hundehotel im Lexikon des Internationalen Films
  2. Das Hundehotel, prisma.de