Dylan & The Dead

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dylan & The Dead
Livealbum von Grateful Dead und Bob Dylan
Veröffentlichung Januar 1989
Label Columbia Records
Genre Folk Rock, Country Rock, Rock
Anzahl der Titel 7
Laufzeit 43:07

Besetzung

Produktion

Chronologie
Dead Zone: The Grateful Dead CD Collection (1977–1987) (1987) Dylan & The Dead Built to Last (1989)

Dylan & The Dead (manchmal auch Dylan and the Dead) ist ein gemeinschaftliches Live-Album von Grateful Dead und Bob Dylan.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Album entstand im Zuge einer gemeinschaftlichen Tournee selben Namens im Juli 1987 durch Stadien in den Vereinigten Staaten. Veröffentlicht wurde es 30. Januar 1989.

Produziert wurde es von Jerry Garcia und John Cutler, die zusammen schon das Dead-Album In the Dark produzierten. Dylan war zwar nicht direkt am Produktionsprozess beteiligt, hatte aber starken Einfluss darauf. Garcia erwähnte in einem Interview mit Rolling Stone, dass er sich nicht traute "Nein" zu Dylan zu sagen, auch wenn alles in ihm "Nein" sagte und dementsprechend produzierte.[1]

Dylan selber äußerte in einem Interview 1995 nach dem Tod von Garcia, dass Garcia ein hervorragender Musiker und unglaubliche Person gewesen sei und kein Preis würde ihm gerecht werden. Er hatte die musikalischen Lücken zwischen The Carter Family, Buddy Holly und Ornette Coleman gefüllt, ohne dass er einem einzigen bestimmten Musikgenre angehört hätte.[1]

Für das Albumcover war wieder einmal Rick Griffin zuständig, der u. a. auch das Cover für Aoxomoxoa geschaffen hat. Es zeigt den Schriftzug Dylan & The Dead als 3D-Relief in rot-gelb, dazu eine herankommende Lokomotive im Profil, daneben ein typisches Deadlogo (Totenkopf mit Rosen) rechts und den Kopf von Bob Dylan links davon.

Rolling Stone bewertete das Album eher schlecht.[2] Der Musikjournalist Robert Christgau schloss sich dem an.[3] Allmusic ging sogar so weit und bezeichnete das Album als möglicherweise schlechtestes Album von Dylan und den Deads.[4]

Erfolge[Bearbeiten]

Album - Billboard Charts[5]

Jahr Chart Position
1989 The Billboard 200 36

RIAA[6]

Certification Date
Gold Juli 1987

Titelliste[Bearbeiten]

Soweit nicht anders vermerkt, wurden alle Songs von Dylan geschrieben.

  1. Slow Train – 4:54
  2. I Want You – 3:59
  3. Gotta Serve Somebody – 5:42
  4. Queen Jane Approximately – 6:30
  5. Joey (Bob Dylan, Jacques Levy) – 9:10
  6. All Along the Watchtower – 6:17
  7. Knockin' on Heaven's Door – 6:35

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Deaddisc.com
  2. Review Rolling Stone
  3. Robert Christgau
  4. Review Allmusic
  5. Albumplatzierung lt. AMG
  6. Angaben lt. RIAA

Weblinks[Bearbeiten]