Eurotram

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die moderne Eurotram in Straßburg.
Eine Eurotram in Mailand.

Die Eurotram ist eine moderne Straßenbahn von Bombardier Transportation. Ursprünglich wurde sie von ABB und der italienischen Firma Socimi entwickelt, nach dem Konkurs von Socimi übernahm ABB alleine die Fertigung. Mit dem Zusammenschluss von ABB mit anderen Firmen in Adtranz wechselte abermals der Herstellername. Nach Übernahme von Adtranz durch Bombardier Transportation übernahm selbige Firma die Produktion und reihte sie – mit den konstruktiv sehr verschiedenen Cityrunnern – in dessen Fahrzeugfamilie Flexity Outlook ein.

Die Eurotram ist auf der ganzen Länge niederflurig und verfügt über ein modernes Design. Große Fenster über die gesamte Länge und ein abgeflachter Führerstand mit einer einzelnen, großen Frontscheibe erinnern mehr an einen Hochgeschwindigkeitszug als an eine Straßenbahn; so entspricht die Eurotram der Vorstellung eines „rollenden Bürgersteigs“.[1]

Eingesetzt wird die Eurotram in Straßburg, Mailand und Porto.

Straßburg[Bearbeiten]

Zur Renaissance der Straßburger Straßenbahn wurde von Socimi und ABB in Zusammenarbeit mit den städtischen Verkehrsbetrieben CTS ein Fahrzeug mit einem individuellen Design entwickelt. 1994 wurde das neue Netz eröffnet und seitdem werden Eurotrams eingesetzt: Zunächst eine erste Serie von 26 achtachsigen Fahrzeugen, von denen später weitere zehn beschafft wurden. Mit der Eröffnung zweier weiterer Linien im Jahre 2000 kamen noch einmal 17 Eurotrams in einer längeren, zehnachsigen Version hinzu. Die Fahrzeuge wurden aufgrund des Konkurses von Socimi von ABB im Alleingang bzw. später von Adtranz gebaut.

Im Betrieb bewährten sich die Fahrzeuge, allerdings stießen die breiten, einteiligen Türen auf Kritik, da sie lange zum Öffnen und Schließen brauchen und somit den Fahrgastwechsel an Haltestellen verzögern.

2003 entschied der städtische Verkehrsbetrieb aus Kostengründen, 35 Straßenbahnen des Types Citadis der Firma Alstom zu bestellen. Diese wurden den Eurotrams im Design nachempfunden. Sie wurden für den weiteren Ausbau des Netzes ab 2007 benötigt.

Mailand[Bearbeiten]

Im Jahr September 1996 wurden von ATM Milano, Betreiber der Mailänder Straßenbahn, Eurotrams bestellt. Insgesamt 26 Fahrzeuge wurden von Adtranz in den Jahren 1999 – 2002 ausgeliefert, welche heute durch Mailand fahren. Die Fahrzeuge sind anders als die Straßburger Bahnen Einrichtungsfahrzeuge und besitzen am fahrerlosen Ende eine flache Heckwand. Auf einer Länge von 34,1 m und einer Breite von 2,47 m bieten sie 68 Sitzplätze und 124 Stehplätze (bei 4 Personen/m²) sowie einen Platz für Kinderwagen und Rollstühle.

Bombardier Transportation erhielt für das Design der Fahrzeuge den 19. Compasso d'Oro ADI, eine italienische Auszeichnung für Industriedesign.[2]

Porto[Bearbeiten]

Eurotram im Innenstadttunnel von Porto

Zurzeit sind 72 Stadtbahnwagen von Bombardier auf der Metro do Porto unterwegs. Ein Fahrzeug kann bis zu 215 Personen befördern, Mehrfachtraktionen sind möglich. Da die Eurotram eine hundertprozentige Niederflur-Stadtbahn ist, hat selbst der Innenstadttunnel keine Hochbahnsteige. Das Liniennetz besteht aus fünf Linien (A bis E), die teilweise auf ehemaligen, inzwischen umgebauten Schmalspurbahnen der CP fahren.

2006 bestellte die Metro do Porto als Nachfolger 30 Fahrzeuge des Typs Flexity Swift.

Übersicht[Bearbeiten]

Stadt Netz Anzahl Nummern Hersteller Typ Baujahr Bemerkungen
Straßburg, Frankreich Straßenbahn Straßburg 26
10
17
1001–1026
1031–1040
1051–1067
ABB
Adtranz
Adtranz
achtachsig
achtachsig
zehnachsig
1994–1995
1998–1999
1999–2000
Mailand, Italien Straßenbahn Mailand 26 7001–7026 Adtranz achtachsig 1999–2000 Einrichtungsfahrzeuge
Porto, Portugal Metro do Porto 72 Bombardier achtachsig 2001–2006 Mehrfachtraktionsfähig

Quellen[Bearbeiten]

  1. Christoph Groneck: Französische Planungsleitbilder für Straßenbahnsysteme im Vergleich zu Deutschland. Dissertation, Bergische Universität Wuppertal, Wuppertal 2007. (PDF)
  2. Pressemitteilung der Bombardier Transportation zur Auszeichnung

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Straßenbahn – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Straßenbahn

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bombardier Flexity Outlook Eurotram – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien