Fabian Schnellhardt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Fabian Schnellhardt
Spielerinformationen
Geburtstag 12. Januar 1994
Geburtsort LeinefeldeDeutschland
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–2009
2009–2012
FC Rot-Weiß Erfurt
1. FC Köln
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2012–2014
2013–2014
2014–
1. FC Köln II
1. FC Köln
MSV Duisburg
39 (3)
1 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2009
2009–2010
2010–2011
2012
2012–2013
2013–
Deutschland U-15
Deutschland U-16
Deutschland U-17
Deutschland U-18
Deutschland U-19
Deutschland U-20
1 (0)
4 (3)
18 (4)
1 (0)
8 (4)
6 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 13. Mai 2014
2 Stand: 16. April 2014

Fabian Schnellhardt (* 12. Januar 1994 in Leinefelde) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Schnellhardt wechselte 2009 von Erfurt nach Köln. Ab der Saison 2012/13 spielte er bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln in der Regionalliga West. Ab der Saison 2013/14 stand Schnellhardt im Kader der ersten Mannschaft. Sein Debüt für die Profis in der 2. Bundesliga gab er am 1. September 2013, dem 6. Spieltag, als er beim 4:1-Heimerfolg über den FC Erzgebirge Aue in der 86. Spielminute für Matthias Lehmann eingewechselt wurde.

Zur Saison 2014/15 wechselt Schnellhardt in die 3. Liga zum MSV Duisburg. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Schnellhardt ist aktueller U-20-Nationalspieler. Mit der U-17 wurde er bei der U-17-Fußball-Weltmeisterschaft 2011 in Mexiko Dritter.

Erfolge[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. MSV Duisburg: MSV verpflichtet U20-Nationalspieler Fabian Schnellhardt bis 2017, 13. Mai 2014