Freienstein-Teufen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freienstein-Teufen
Wappen von Freienstein-Teufen
Staat: Schweiz
Kanton: Zürich (ZH)
Bezirk: Bülachw
BFS-Nr.: 0057i1f3f4
Postleitzahl: 8427 (Freienstein), 8428 (Teufen)
Koordinaten: 686321 / 26527147.5324978.584998370Koordinaten: 47° 31′ 57″ N, 8° 35′ 6″ O; CH1903: 686321 / 265271
Höhe: 370 m ü. M.
Fläche: 8.32 km²
Einwohner: 2317 (31. Dezember 2012)[1]
Einwohnerdichte: 268 Einw. pro km²
Website: www.freienstein-teufen.ch
Blick auf Freienstein von der Ruine aus

Blick auf Freienstein von der Ruine aus

Karte
Deutschland Kanton Thurgau Kanton Schaffhausen Kanton Schaffhausen Bezirk Andelfingen Bezirk Dielsdorf Bezirk Dietikon Bezirk Pfäffikon Bezirk Uster Bezirk Winterthur Bezirk Zürich Bachenbülach Bassersdorf Bülach Dietlikon Eglisau Embrach Freienstein-Teufen Glattfelden Glattfelden Hochfelden ZH Höri ZH Hüntwangen Kloten Lufingen Nürensdorf Oberembrach Opfikon Rafz Rorbas Wallisellen Wasterkingen Wil ZH Winkel ZHKarte von Freienstein-Teufen
Über dieses Bild
w

Freienstein-Teufen (bis 1958 offiziell Freienstein) ist eine politische Gemeinde im Bezirk Bülach des Kantons Zürich in der Schweiz.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung

In Silber ein steigender blauer, rot gezungter und bewehrter Löwe

Geographie[Bearbeiten]

Freienstein-Teufen liegt zwischen Irchel und Dättenberg im unteren Tösstal auf der rechten Seite der Töss. Sie besteht aus den Dörfern Freienstein und Teufen und grenzt bei der Tössegg an den Rhein. Auf der linken Flussseite liegt Rorbas. Die beiden Gemeinden sind mit einer modernen Strassenbrücke und einer alten Bogenbrücke miteinander verbunden.

Die politische Gemeinde ist 8.32 km² gross, davon sind 50 % Wald, 40 % Landwirtschaft, 6 % Siedlungen und 4 % Verkehr/Strasse.

Name[Bearbeiten]

Der Name Freienstein leitet sich von der Burg Freienstein ab.

Vor 1800 wurde die Gemeinde als Rorbas am Freienstein oder Rorbas ennet der Töss bezeichnet.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1634 ca. 436
1771 679
1836 788
1850 835
1900 1301
1950 1120
1970 1219
2000 2127
2011 2280[2]
2012 2317[3]
  • Bevölkerungsdichte: 274.8 Einw./km2
  • Anzahl Privathaushalte: 799 (Stand: 2000)

Kirchen[Bearbeiten]

Am 31. Dezember 2011 gehörten 49,3 % der Bevölkerung zur Evangelisch-reformierten Kirche und 21,9 % zur Römisch-katholischen Kirche.[4]

In der Sektion Rorbas-Freienstein[5] der Evangelischen Allianz sind verbunden die Evangelisch-reformierte Kirche und die Chrischona-Gemeinde.

Politik[Bearbeiten]

Gemeindepräsident ist der parteilose Oliver Müller (Stand 2014).

In vielen Bereichen organisiert sich Freienstein-Teufen mit der Nachbargemeinde Rorbas, so zum Beispiel bei der Schul- und Kirchgemeinde. Auch die Post betreibt nur eine einzige Poststelle für die eng zusammengebauten Dörfer Freienstein und Rorbas. Bis zum 29. Juli 2006 verfügte die Ortschaft Teufen über eine eigene Poststelle mit der PLZ 8428.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Ein wichtiger Wirtschaftszweig bildet der Weinbau. Freienstein-Teufen ist nach Stäfa die zweitgrösste Rebgemeinde des Kantons.

Bilder[Bearbeiten]

Das alte und das neue Schloss

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Freienstein-Teufen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Schweiz – STAT-TAB: Ständige und Nichtständige Wohnbevölkerung nach Region, Geschlecht, Nationalität und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)
  2. http://www.statistik.zh.ch/internet/justiz_inneres/statistik/de/aktuell/mitteilungen/2012/bev_2011.html (Kantonale Bevölkerungsstatistik ...total abgerufen am 27. Februar 2012).
  3. http://www.statistik.zh.ch/internet/justiz_inneres/statistik/de/daten/themen/bevoelkerung_soziales/bevoelkerung.html (abgerufen am 18. Oktober 2013).
  4. http://www.statistik.zh.ch/internet/justiz_inneres/statistik/de/aktuell/mitteilungen/2012/bev_2011.html (abgerufen am 27. Februar 2012).
  5. http://www.each.ch/ea-rorbas-freienstein.html (abgerufen am 27. Februar 2012).