Gaggiano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gaggiano
Kein Wappen vorhanden.
Gaggiano (Italien)
Gaggiano
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Mailand (MI)
Lokale Bezeichnung: Gagiànn
Koordinaten: 45° 24′ N, 9° 2′ O45.4069444444449.0333333333333Koordinaten: 45° 24′ 25″ N, 9° 2′ 0″ O
Fläche: 26 km²
Einwohner: 8.974 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 345 Einw./km²
Postleitzahl: 20083
Vorwahl: 02
ISTAT-Nummer: 015103
Website: Comune di Gaggiano

Gaggiano ist eine Gemeinde mit 8974 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Mailand, Region Lombardei.

Die Gemeinde liegt etwa 17 km südwestlich von Mailand. Der Bahnhof an der Bahnstrecke Milano–Mortara wird von der Linie S 9 der S-Bahn Mailand bedient. Ferner liegt die Gemeinde am Naviglio Grande, auf dem vom 13. bis Mitte des 20. Jahrhunderts eine Schifssverbindung für Warentransporte zwischen Mailand und dem Lago Maggiore bestand.

Die Nachbarorte von Gaggiano sind Cusago, Cisliano, Albairate, Trezzano sul Naviglio, Vermezzo, Zibido San Giacomo, Gudo Visconti, Noviglio und Rosate.

Demografie[Bearbeiten]

Gaggiano zählt 3.353 Privathaushalte. Zwischen 1991 und 2001 stieg die Einwohnerzahl von 8.008 auf 8.111. Dies entspricht einem prozentualen Zuwachs von 1,3 %.


Naviglio Grande in Gaggiano
Sant'Invenzio in Gaggiano

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswert ist die Pfarrkirche Sant'Invenzio aus dem Jahr 1620 mit barocker Fassade sowie etliche Palazzi und Villen am Naviglio Grande.

Söhne und Töchter des Ortes[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gaggiano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.