Abbiategrasso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abbiategrasso
Wappen
Abbiategrasso (Italien)
Abbiategrasso
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Mailand (MI)
Lokale Bezeichnung: Biaa / Biegrass / Biagrass
Koordinaten: 45° 24′ N, 8° 55′ O45.48.9166666666667120Koordinaten: 45° 24′ 0″ N, 8° 55′ 0″ O
Höhe: 120 m s.l.m.
Fläche: 47,05 km²
Einwohner: 31.325 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 666 Einw./km²
Postleitzahl: 20081
Vorwahl: 02
ISTAT-Nummer: 015002
Volksbezeichnung: Abbiatensi
Schutzpatron: Santa Rosa da Lima
Website: Abbiategrasso

Abbiategrasso ist eine italienische Gemeinde mit 31.325 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Mailand. Der Ort liegt im Naturpark Parco del Ticino, zu dem ein Großteil des Gemeindegebiets gehört.

Die Stadt ist Mitglied der Cittaslow, einer 1999 in Italien gegründeten Bewegung zur Entschleunigung und Erhöhung der Lebensqualität in Städten durch Umweltpolitik, Infrastrukturpolitik, urbane Qualität, Aufwertung der autochthonen Erzeugnisse, Gastfreundschaft, Bewusstsein und landschaftliche Qualität.

Geschichte[Bearbeiten]

Früher wurde in der Gegend Viehzucht und Reisbau betrieben. 1167 wurde Abbiategrasso von Kaiser Friedrich I. erobert. Matteo I. Visconti schlug hier 1313 die Guelfen und Giovanni de' Medici 1524 die Franzosen. Von 1859 bis 1927 existierte der Kreis Abbiategrasso.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Diese beiden Städte unterhalten auch untereinander eine Städtepartnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Abbiategrasso – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.