Hugh McElhenny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hugh McElhenny
Hugh McElhenny at a collectors show in Jan 2014.jpg
Hugh McElhenny, 2014
Position(en):
Halfback
Trikotnummer(n):
39
geboren am 31. Dezember 1928 in Los Angeles, Kalifornien
Karriereinformationen
Aktiv: 19521964
NFL Draft: 1952 / Runde: 1 / Pick: 9
College: University of Washington
Teams
Karrierestatistiken
Raumgewinn durch Lauf     5.281 Yards
Durchschnitt pro Lauf     4,7 Yards
Touchdowns     58
Stats bei NFL.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen
Pro Football Hall of Fame
College Football Hall of Fame

Hugh Edward McElhenny Jr. (* 31. Dezember 1928 in Los Angeles, Kalifornien), Spitznamen: „The King“ oder „Hurryin Hugh“ ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Halfbacks. Er spielte für die San Francisco 49ers, die Minnesota Vikings, die New York Giants und die Detroit Lions in der National Football League (NFL).

Jugend[Bearbeiten]

Hugh McElhenny wurde als Sohn eines Verkaufsautomatenhändlers in Los Angeles geboren, wo er auch die Highschool besuchte. Seine sportlichen Leistungen als Footballspieler machten die Scouts verschiedener Colleges auf ihn aufmerksam. Er besuchte zunächst für drei Monate die University of Southern California (USC). Da seine Fremdsprachenkenntnisse nicht ausreichten, brach er sein Studium dort ab und reiste zusammen mit einem Freund mit dem Auto durch die USA. 1948 spielte er für die Mannschaft eines Junior Colleges um danach das angebotene Stipendium der University of Washington anzunehmen.

Spielerlaufbahn[Bearbeiten]

College[Bearbeiten]

Hugh McElhenny studierte in Seattle von 1949 bis 1951. Für die Footballmannschaft seines Colleges spielte er als Halfback. Im Jahr 1950 erzielte er in einem einzigen Spiel fünf Touchdowns. Im Jahr 1951 wurde er zum All-American gewählt und erzielte 17 Touchdowns in der Saison. Aufgrund seiner sportlichen Leistungen wurde McElhenny von seinem College in allen drei Studienjahren ausgezeichnet.[1]

NFL[Bearbeiten]

San Francisco 49ers[Bearbeiten]

McElhenny wurde von den San Francisco 49ers 1952 in der ersten Runde an neunter Stelle der NFL Draft ausgewählt. Die 49ers zahlten ihm ein Gehalt von 7.000 US-Dollar. McElhenny, der von Quarterback Y. A. Tittle immer wieder in Szene gesetzt wurde und mit Joe Perry über einen ausgezeichneten Fullback als Vorblocker verfügte, konnte in seinem Rookiejahr einen Laufdurchschnitt von sieben Yards erzielen, was eine NFL-Jahresbestleistung darstellte. Im Jahr 1954 konnte McElhenny aufgrund einer Knieverletzung lediglich sechs Spiele für die Mannschaft aus San Francisco bestreiten. Trotzdem gelang ihm in der Saison ein Raumgewinn von 515 Yards und sechs Touchdowns.

Im Jahr 1957 gelang es McElhenny mit seiner Mannschaft in das NFL Endspiel einzuziehen, wo sie allerdings den Detroit Lions mit 31:27 unterlagen. McElhenny konnte in dem Spiel einen Pass von Tittle zu einem Touchdown verwerten[2][3].

Minnesota Vikings[Bearbeiten]

Im Jahr 1961 wechselte Hugh McElhenny zu den von Norm Van Brocklin trainierten Minnesota Vikings. Fortan war Fran Tarkenton als Quarterback für die Ballübergabe an McElhenny verantwortlich. Die Mannschaft der Vikings war jedoch zu schwach, um sich in den nächsten beiden Jahren für das Endspiel zu qualifizieren.

New York Giants[Bearbeiten]

1963 unterschrieb McElhenny einen Vertrag bei den New York Giants[4], wo er erneut auf Y. A. Tittle traf.[5]. Mit den Giants zog er in sein zweites Endspiel ein. Seine Mannschaft konnte sich jedoch nicht gegen die Chicago Bears durchsetzen und verlor mit 14:10[6].

Detroit Lions und Karriereende[Bearbeiten]

Nach einem Jahr bei den Detroit Lions, wo er lediglich als Ersatzspieler zum Einsatz kam, beendete er nach 143 Spielen in der NFL seine Laufbahn[7]. Hugh McElhenny war für seinen explosiven Laufstil bekannt. Von seinen 58 Touchdowns erzielte er 38 durch Laufspiel, 20 Pässe seiner Quarterbacks konnte er zu Touchdowns verwerten.

Ehrungen[Bearbeiten]

Hugh McElhenny spielte sechsmal im Pro Bowl und wurde fünfmal zum All-Pro gewählt. Er ist Mitglied im NFL 1950s All-Decade Team, in der Pro Football Hall of Fame, in der Bay Area Sports Hall of Fame, in der State of Washington Sports Hall of Fame und in der College Football Hall of Fame. Seine Rückennummer 39 wird von den 49ers nicht mehr vergeben.

Nach der NFL[Bearbeiten]

McElhenny arbeitete nach seiner Laufbahn im öffentlichen Dienst. Er war Teil einer Investorengruppe die erfolglos versuchte die Franchiserechte für die Seattle Seahawks zu erhalten. Er ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. College Auszeichnungen von Hugh McElhenny
  2. Jahresstatistik der 49ers 1957
  3. NFL Endspiel 1957 – Statistik
  4. Zeitungsbericht, Verpflichtung von den New York Giants
  5. Jahresstatistik der Giants 1963
  6. NFL Endspiel 1963 – Statistik
  7. Zeitungsbericht

Weblinks[Bearbeiten]