Itami

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Itami (Begriffsklärung) aufgeführt.
Itami-shi
伊丹市
Itami
Geographische Lage in Japan
Itami (Japan)
Red pog.svg
Region: Kinki
Präfektur: Hyōgo
Koordinaten: 34° 47′ N, 135° 24′ O34.784166666667135.40083333333Koordinaten: 34° 47′ 3″ N, 135° 24′ 3″ O
Basisdaten
Fläche: 25,09 km²
Einwohner: 197.362
(1. Mai 2014)
Bevölkerungsdichte: 7866 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 28207-3
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Itami
Baum: Campherbaum
Blume: Azalee
Vogel: Ente
Rathaus
Adresse: Itami City Hall
1-1 Senzo
Itami-shi
Hyōgo 664-8503
Webadresse: http://www.city.itami.hyogo.jp
Lage Itamis in der Präfektur Hyōgo
Lage Itamis in der Präfektur

Itami (jap. 伊丹市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Hyōgo in Japan und ein Vorort von Ōsaka.

Geschichte[Bearbeiten]

In der Mitte der Sengoku-Periode wurde das Zentrum Itamis zu einer wohlhabenden Stadt. Ihr Name war Itami-go (Stadt von Itami) und sie war bekannt als die einzige japanische Stadt innerhalb einer Burganlage - normalerweise befinden sich japanische Burgen außerhalb von städtischen Gebieten. Itami-go war ein Teil der Arioka-Burg, die von Araki Murashige unter der Herrschaft von Oda Nobunaga verwaltet wurde. Nach dem Aufstand und der Niederlage Arakis wurde die Burg zerstört.

Die heutige Stadt wurde am 10. November 1940 gegründet. Große Teile der Stadt wurden während des großen Hanshin-Erdbebens 1995 zerstört, die jedoch schnell wiedererbaut wurden.

Einige Historiker behaupten, dass Itami als erstes das Produktionsverfahren nach Seishu verwendete und somit den klaren Sake erfunden habe.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Teich im Koyaike-Park

Die Stadt ist unter anderem für den Koyaike-Park berühmt, der in einem kreisrunden Teich ein Modell der japanischen Inselgruppe zeigt.

Verkehr[Bearbeiten]

Der Großteil des Flughafens Osaka-Itami befindet sich in Itami, weshalb er in der Regel Flughafen Itami genannt wird. Er ist der größte Inlandsflughafen Osakas, der internationale Flugverkehr wird jedoch seit 1994 über den Kansai International Airport abgewickelt.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]