Janusz Onyszkiewicz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Janusz Onyszkiewicz (2008)

Janusz Adam Onyszkiewicz (* 18. Dezember 1937 in Lwów) ist ein polnischer Mathematiker, Bergsteiger, Politiker und im Zeitraum 2004-2007 Vizepräsident des Europäischen Parlaments.

Leben[Bearbeiten]

Janusz Onyszkiewicz hat in Mathematik an der Universität Warschau promoviert. In den 70er Jahren wurde er ein bekannter polnischer Mathematiker und Bergsteiger. Ihm gelang unter anderem die Erstbesteigung des 7946 m hohen Gasherbrum III im Jahr 1975 im Himalaya. In den 1980ern wurde er zu einem Sprecher der Gewerkschaft Solidarność und erreichte eine besondere Bekanntheit unter ausländischen Journalisten durch sein gutes Englisch. Nachdem am 13. Dezember 1981 der Ausnahmezustand erklärt worden war, verhaftete und internierte man Onyszkiewicz.

Nach dem Ende des Kommunismus wurde Onyszkiewicz Mitglied des Sejm. Er war in allen Legislaturperioden von 1989 bis 2001 Abgeordneter, jedoch für verschiedene Organisationen. Anfänglich war er ein Mitglied des Obywatelski Klub Parlamentarny, später der Unia Demokratyczna und letztlich der Unia Wolności.

Im Frühjahr 1990 wurden Onyszkiewicz and Bronisław Komorowski zu den ersten zivilen Vize-Ministern im kommunistisch dominierten Verteidigungsministerium ernannt. Später wurde Onyszkiewicz selbst zweimal zum Verteidigungsminister ernannt: im Kabinett von Hanna Suchocka (1992–1993) und von Jerzy Buzek (1997–2000).

1999 erhielt er die Manfred-Wörner-Medaille des deutschen Bundesverteidigungsministeriums.

Am 13. Juni 2004 wurde Onyszkiewicz als Kandidat der Unia Wolności ins Europäische Parlament und am 20. Juli 2004 zum Vizepräsidenten des Parlaments gewählt. Außerdem war er von 2007 bis 2009 Stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, Menschenrechte, Gemeinsame Sicherheit und Verteidigungspolitik.

Von 2006 bis 2009 war Janusz Onyszkiewicz Vorsitzender der liberalen Partei Partia Demokratyczna.

Er ist Mitglied im European Leadership Network.

Weblinks[Bearbeiten]