Julen Guerrero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Julen Guerrero
Spielerinformationen
Voller Name Julen Guerrero López
Geburtstag 7. Januar 1974
Geburtsort PortugaleteSpanien
Größe 179 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
1982–1991 Athletic Bilbao
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1991–1992
1992–2006
Bilbao Athletic
Athletic Bilbao
12 00(6)
372 (101)
Nationalmannschaft
1993–2000 Spanien 41 0(13)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Julen Guerrero López ['ʝulen ge'reɾo 'lopeθ] (* 7. Januar 1974 in Portugalete, Biscaya, Spanien) ist ein ehemaliger spanischer Fußballprofi, der für Athletic Bilbao, Spanien und die baskische Fußballauswahl aktiv war.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Guerrero spielte, seit er acht Jahre alt war, für Athletic Bilbao und durchlief alle Jugendmannschaften des Vereins. Sein Durchbruch begann in der Saison 1991/92 als er für die Zweite Mannschaft in der Segunda División in zwölf Spielen sechs Treffer erzielen konnte.

Am 6. September 1992 machte er sein Profidebüt unter Trainer Jupp Heynckes in der Ersten Mannschaft Bilbaos. Guerrero entwickelte sich hier schnell zur zentralen Figur der Mannschaft und erzielte als Mittelfeldspieler in seinen ersten beiden Jahren 28 Tore in 73 Spielen. Belohnt wurden seine Leistungen mit der Wahl zum besten Nachwuchsspieler der Primera División 1993 und ein Jahr später zum besten Spieler der Saison 1994. In dieser Saison hatte er gegen Albacete Balompié einen Hattrick erzielt und vier Tore im Spiel gegen Sporting de Gijón geschossen. So wurde er neuer Kapitän und Star des Teams aus dem Baskenland.

Guerrero wurde durch seine Leistungen nun für andere Vereine interessant, wie Real Madrid, FC Barcelona, Lazio Rom, Juventus Turin und Manchester United. Er blieb seinem Heimatverein jedoch treu, lehnte alle Angebote ab und unterzeichnete 1995 einen Zehn-Jahres-Vertrag bei Bilbao. Dies ist der längste Vertrag der Clubgeschichte und er machte Guerrero zum Topverdiener. 2002 verlor Guerrero seinen Stammplatz unter dem neuen Trainer Luis Fernandez, er blieb jedoch trotz seiner schwächer werdenden Leistungen Publikumsliebling und Symbolfigur des Vereins.

Insgesamt spielte Guerrero 14 Spielzeiten in der Ersten Mannschaft von Athletic Bilbao und kam dabei auf 372 Ligaspiele und 101 Tore. Im Europapokal war er 15 mal aktiv und schoss dabei fünf Tore. Am 11. Juli 2006 erklärte er in einer Pressekonferenz seinen Rücktritt und arbeitet seitdem im Jugendbereich Bilbaos.

Internationale Karriere[Bearbeiten]

Im Alter von erst 19 gab Guerrero am 27. Januar 1993 im Spiel gegen Mexiko sein Länderspieldebüt für Spanien. Insgesamt kam er auf 41 Spiele (13 Tore) für sein Land und nahm an den Weltmeisterschaften 1994 und 1998 sowie an der Euro 1996 teil.

Zu seinen persönlichen Highlights zählen seine Hattricks gegen Malta und Zypern.