Portugalete

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die spanische Gemeinde Portugalete. Für die bolivianische Minensiedlung siehe Portugalete (Potosí)
Gemeinde Portugalete
Portugale über die Ría de Bilbao
Portugale über die Ría de Bilbao
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Portugalete
Portugalete (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Baskenland
Provinz: Bizkaia
Comarca: Gran Bilbao
Koordinaten 43° 19′ N, 3° 1′ W43.32042-3.0200426Koordinaten: 43° 19′ N, 3° 1′ W
Höhe: 26 msnm
Fläche: 3,21 km²
Einwohner: 47.233 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 14.714,33 Einw./km²
Gründung: 1322
Postleitzahl: 48920
Gemeindenummer (INE): 48078 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Mikel Torres (PSE-EE)
Website: www.portugalete.org
Lage der Gemeinde
Bizkaia municipalities Portugalete.JPG

Portugalete ist eine Stadt im spanischen Baskenland (Provinz Bizkaia).

Portugalete hat 47.233 Einwohner (Stand 1. Januar 2013) auf einer Stadtfläche von 3 km². Portugalete liegt nordwestlich der Provinzhauptstadt Bilbao an der Ría de Bilbao, der für Seeschiffe befahrbaren Mündung des Flusses Nervión in den Golf von Biskaya, und gehört zum Kreis (span. Comarca, bask. Eskualdea) Groß-Bilbao und zum Ballungsraum Bilbao.

Portugalete ist über die älteste Schwebefähre der Welt, die 1893 von Alberto de Palacio y Elissague erbaute Puente de Vizcaya, mit dem gegenüberliegenden Stadtteil Las Arenas von Getxo verbunden. Seit 2006 zählt die Fähre zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Portugalete – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).