Karl-Borromäus-Kirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Karl-Borromäus-Kirche ist eine römisch-katholische Kirche mit dem Patrozinium des heiligen Karl Borromäus. Er wurde im Jahr 1619 heiliggesprochen, sein Gedenktag ist der 4. November.

Die Kirchen sind in der Barockzeit und späteren Epochen erbaut worden und vor allem in den Regionen der Gegenreformation verbreitet.

 … Titelkirchen, Kathedralkirchen (Bischofskirchen), Basiliken
♁ … Sanktuarien, wichtige Wallfahrtskirchen

In anderen Sprachen:

Liste[Bearbeiten]

Australien[Bearbeiten]

  • Charles Borromeo Roman Catholic Church, Sydney[2]

Deutschland[Bearbeiten]

Italien[Bearbeiten]

Orte A–Z[3]

Österreich[Bearbeiten]

Bundesländer, dann Ortschaften A–Z[4]

Polen[Bearbeiten]

  • Kościół św. Karola Boromeusza na Wrocław (Breslau)
  • Kościół pw. św. Karola Boromeusza i klasztor palotynów na Karczówce w Kielcach (Pallotinerkloster Kielce)

Schweiz[Bearbeiten]

Tschechien[Bearbeiten]

Vereinigtes Königreich[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

Bundesstaaten, dann Orte A–Z

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: St.-Karl-Borromäus-Kirchen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

f1Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Punkt nach «St» amerikanisch unüblich
  2. Bild der Charles Borromeo Roman Catholic Church in Sidney
  3. Karl Borromäus Kirchen in Italien – Album auf Commons
  4. St.Karl (Hohenems) – Album auf Commons
Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing