Katholische Universität Ávila

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Katholische Universität Ávila
Gründung 24. August 1996
Trägerschaft privat
Ort Ávila, Spanien
Rektorin Maria del Rosario Saez Yuguero
Website www.ucavila.es

Katholische Universität Ávila (Spanien) (spanisch: Universidad Católica de Ávila , UCAV) ist eine noch junge Universität, sie ist in Ávila beheimatet. Die Universität trägt den Beinamen: Heilige Theresia von Jesus (spanisch: Santa Teresa de Jesús de Ávila).

Geschichte[Bearbeiten]

Am 24. August 1996 begann, unter der Aufsicht des Bischofs von Ávila, der Aufbau der Universität. Sie wird eine Universität der katholischen Kirche in Spanien und wurde nach dem Kanonischen Recht durch den Heiligen Stuhl und dem spanischen Staat genehmigt. Die finanziellen Regularien werden durch den Bischof in Àvila übernommen, die Katholische Kirche übernimmt gleichzeitig die Bürgschaft und in den Jahren 1998 und 1999 wird die staatliche und kirchliche Lehrgenehmigung erteilt.

Fakultäten und Institute[Bearbeiten]

  • Fakultät für Wirtschaftslehre
  • Fakultät für Gesellschaftslehre und Rechtswissenschaften
  • Fakultät für wirtschaftliche und technische Wissenschaften
  • Institut für Religionswissenschaften

Studienabschlüsse (Auszug)[Bearbeiten]

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Rechtswissenschaften
  • Wirtschaftslehre
  • Verwaltung- und Organisationswissenschaften
  • Verwaltungsrecht
  • Ingenieur für Landwirtschaft
  • Ingenieur für Bergbau
  • Ingenieur für Naturschutz und Umwelt
  • Maschinenbauingenieur
  • Informatiker und Informationswesen
  • Ingenieur für Ökologische Forstwirtschaft
  • Religionswissenschaften

Partnerschaften in Deutschland[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]