Law & Order: UK

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Law & Order: UK
Originaltitel Law & Order: UK
Law & Order- UK title.svg
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2008–2014
Produktions-
unternehmen
Kudos Film and Television, Wolf Films, NBC Universal
Länge 45 Minuten
Episoden 53 in 8 Staffeln
Genre Krimiserie, Drama
Idee Dick Wolf
Musik Andy Price
Erstausstrahlung 23. Februar 2009 (UK) auf ITV
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
4. Februar 2010 auf FOX
Episodenliste

Law & Order: UK ist eine britische Krimiserie. Head-Writer und Regisseur Chris Chibnall nutzte für die Folgen Drehbücher und Episoden von Law & Order. Des Weiteren ist Law & Order: UK die erste amerikanische Drama-Fernsehserie, die für das britische Fernsehen umgeschrieben wurde. Sie besteht aus acht Staffeln und 53 Episoden. Die Erstausstrahlung fand am 23. Februar 2009 bei ITV statt.

Konzept[Bearbeiten]

„In the criminal justice system, the people are represented by two separate yet equally important groups. The police who investigate crime, and the Crown Prosecutors who prosecute the offenders. These are their stories.“ dt.: „In unserem Strafrechtssystem vertreten zwei wichtige voneinander unabhängige Gruppen das Volk: Die Polizei, die Verbrechen aufklärt und die Staatsanwaltschaft, die Anklage gegen die Straftäter erhebt. Dies sind ihre Geschichten.“
Wie beim Original: Die Scene-Cards

Mit diesen Worten beginnt jede Folge dieser Serie. So wird diese Art der Einleitung auch hier verwendet, wie sie auch in Law & Order sowie in Law & Order: New York und Criminal Intent verwendet wird. Die Einleitung gehört zu einem festen Baustein im Law & Order-Franchise.

Besetzung[Bearbeiten]

Rang[Anm. 1] Rollenname Schauspieler Hauptrolle
(Staffeln)
Hauptrolle
(Episoden)
Nebenrolle
(Staffeln)
Nebenrolle
(Episoden)
Deutsche Synchronstimme

Polizei[Bearbeiten]

Det. Sgt. Ronnie Brooks Bradley Walsh 01–8 01–53 Wolfgang Müller
Det. Sgt. Matt Devlin Jamie Bamber 01–5 01–32 Philipp Moog
Det. Insp. Natalie Chandler Harriet Walter 01–6, 8 01–39, 50 Bettina Redlich
Det. Sgt. Sam Casey Paul Nicholls 06–7 033–45 Philipp Brammer
Det. Chief Insp. Wes Layton Paterson Joseph 07–8 040–52
Det. Vorlage:Joe Hawkins Ben Bailey Smith 08 046–53
Det. Insp. Vorlage:Elizabeth Flynn Sharon Small 08 053

Staatsanwaltschaft[Bearbeiten]

CPS Senior James Steel Ben Daniels 01–4 01–26 Marcus Off
CPS Junior Alesha Phillips Freema Agyeman 01–6 01–39 Solveig Duda
CPS London George Castle Bill Paterson 01–4 01–26 Reinhard Glemnitz
CPS Senior Jacob Thorne Dominic Rowan 05–8 0027–53
CPS London Henry Sharpe Peter Davison 05–8 0027–53
CPS Junior Kate Barker Georgia Taylor 07–8 0040–53

Anmerkungen:

  1. Der Rang innerhalb des Polizeireviers bzw. der Staatsanwaltschaft, den die dargestellte Figur innehat.

Bedeutung der Abkürzungen:

CPS Senior Crown Prosecutor Service Senior (Ausführender Staatsanwalt)
CPS Junior Crown Prosecutor Service Junior (Assistierender Staatsanwalt)
CPS London Crown Prosecutor Service(Staatsanwalt (Obererster Staatsanwalt der Dienststelle))

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Vereinigtes Königreich[Bearbeiten]

Ursprünglich war geplant, die ersten dreizehn Folgen als Staffel 1 auszustrahlen. Aber man entschied, die ersten sieben Folgen als Series One vom 23. Februar bis zum 6. April 2009 auf ITV auszustrahlen. Die restlich sechs Folgen wurden vom 11. Januar 2010 bis zum 15. Februar 2010 als Series Two ausgestrahlt. Vom 9. September bis zum 21. Oktober 2010 wurde die 3. Staffel bzw. Series Three ausgestrahlt.

Am 20. Oktober 2010 verlängerte ITV die Serie für eine fünfte sowie sechste Staffel mit insgesamt 13 Folgen.[1]

Kanada[Bearbeiten]

In Kanada liefen die ersten sieben Folgen vom 11. Juni bis zum 23. Juli 2009 auf Citytv. Da die restlichen sechs Folgen im Vereinigten Königreich erst 2010 ausgestrahlt wurden, liefen diese Folgen als Weltpremiere vom 30. Juli bis zum 3. September 2009 ebenfalls auf Citytv. In Kanada wurde die dritte Staffel vom 16. September bis zum 28. Oktober 2010 ausgestrahlt.

Die vierte Staffel feierte am 4. November 2010 auf Citytv Weltpremiere.

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

In den USA wird die Serie seit dem 3. Oktober 2010 auf BBC America ausgestrahlt.[2]

Deutschland[Bearbeiten]

Im Pay-TV sendete der Sender FOX die ersten sieben Folgen vom 4. Februar bis zum 18. März 2010 aus. Die restlichen sechs Folgen wurden vom 25. März bis zum 2. Mai 2010 ausgestrahlt. Zwischen dem 5. Mai und dem 28. Juli 2011 strahlte der Pay-TV-Sender FOX die dritte und vierte Staffel aus.

Im Free-TV hat sich die RTL Group die Rechte an der Serie gesichert und entschieden, sie auf VOX auszustrahlen.[3] Letztendlich wurden die Staffeln eins und zwei aus Lizenzgründen vom 17. Dezember bis zum 29. Dezember 2011 nur im Nachtprogramm auf VOX ausgestrahlt.[4] Der zur Mediengruppe gehörende Free-TV-Sender RTL Nitro hat die Ausstrahlung in der Fernsehsaison 2013–2014 angekündigt.[5]

Die Ausstrahlungsrechte für die fünfte und sechste Staffel hat sich der Pay-TV-Sender 13th Street Universal gesichert, der die Staffeln seit dem 2. August 2012 ausstrahlt.[6]

Episodenliste[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ralf Döbele: ITV verlängert „Law & Order: UK“. Wunschliste.de. 20. Oktober 2010. Abgerufen am 20. Oktober 2010.
  2. Bill Gorman: BBC America Brings ‘Law & Order: UK’ Home to the U.S. In October. TV By the Numbers. 16. September 2010. Abgerufen am 16. September 2010.
  3. VOX: Programmpräsentation 2010/11. Serienjunkies. 6. Juli 2010. Abgerufen am 8. Januar 2011.
  4. Markus Ruoff: Der Experte: 16. Januar 2012. Quotenmeter.de. 16. Januar 2012. Abgerufen am 16. Januar 2012.
  5. Alexander Krei: RTL Nitro: Klassiker, neue Serien und „Formel Eins“. In: DWDL.de. 14. August 2013. Abgerufen am 14. August 2012.
  6. Sendetermine der Serie auf 13th Street Universal. fernsehserien.de. Abgerufen am 12. Juli 2012.