Liebe ist meine Religion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liebe ist meine Religion
Studioalbum von Frida Gold
Veröffentlichung 28. Juni 2013[1]
Aufnahme 2012–2013
Label Warner Music
Format CD, Download
Genre Pop, Dance
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 48:52

Besetzung

Alina Süggeler (Gesang, Piano, Klappe bei den Liedern 1,4,5,6,7,11,12)
Andreas Weizel (Bass, Gitarre bei den Liedern 3,4,7,10,12)
Julian Cassel (Gitarre)
Thomas Holtgreve (Schlagzeug)

Produktion Alina Süggeler, Andreas Weizel, Robin Grubert, Rick Nowels
Chronologie
Juwel
(2011)
Liebe ist meine Religion Liebe ist meine Religion Live + Akustisch
(2013)
Singleauskopplungen
17. Mai 2013 Liebe ist meine Rebellion
18. Oktober 2013 Die Dinge haben sich verändert

Liebe ist meine Religion ist das zweite Album von Frida Gold. Es beinhaltet deutschsprachige Lieder, die einen Mix aus Pop, Elektro und Disco enthalten. Teile des Albums wurden in Los Angeles aufgenommen. Das Foto-Shooting fürs Booklet fand in London statt. Das Album wurde in Deutschland mit Gold ausgezeichnet. [2]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die meisten Stücke wurden wie beim Debüt-Album wieder von Alina Süggeler und Andi Weizel geschrieben. Nach Beendigung des Festivalsommers 2012 zogen sich die Beiden in das Wohnungs-eigene Studio in Berlin zurück, um Ideen für das zweite Album zu sammeln.[3] Anschließend zogen die Bandmitglieder in ein kleines Strandhaus in Venice, Los Angeles, um weiter am zweiten Album zu arbeiten.[4] Während der Albumproduktion arbeiteten Frida Gold mit verschiedenen internationalen Produzenten, wie Guy Chambers, dem früheren Produzenten von Robbie Williams, Billy Mann, dem Produzenten und Co-Autor von Pink und mit Rick Nowels, der zuvor bereits mit Madonna und Lana del Rey gearbeitet hatte, zusammen.[5] Die Finalisierung des Albums erfolgt in Berlin.

Das Covershooting fand im Februar 2013 in Zusammenarbeit mit dem Starfotografen Rankin in London statt.[6] Süggeler hatte bereits zuvor mit Rankin für ein Shooting für die Diesel Black Gold Fall / Winter Kollektion 2012 zusammengearbeitet.[7]

Bei der Echoverleihung 2013 im März 2013 stellten Frida Gold erstmals die erste Single-Auskopplung Liebe ist meine Rebellion vor, welche einen Sample von Galas Freed From Desire aus dem Jahr 1996 enthält.[8] Das dazugehörige Musikvideo wurde vom Berliner Regisseur Specter inszeniert, dem ehemaligen Labelchef von Aggro Berlin.[9]

Titelliste[Bearbeiten]

CD[Bearbeiten]

# Titel Lyrics Komponisten Länge
1. 6 Billionen Alina Süggeler, Billy Mann, Robin Grubert Alina Süggeler, Billy Mann, Andreas Weizel, Robin Grubert, David Schuler 3:53
2. Liebe ist meine Rebellion Gala Rizzatto Filippo Carmeni, Maurizio Molella 4:03
3. Die Dinge haben sich verändert Alina Süggeler, Axel Bosse Alina Süggeler, Guy Chambers 4:19
4. Leuchten Alina Süggeler, Robin Grubert Alina Süggeler, Robin Grubert, Andreas Weizel 4:27
5. Rosegarden Alina Süggeler, Robin Grubert Alina Süggeler 3:53
6. Himmelblau Alina Süggeler, Robin Grubert Alina Süggeler, Robin Grubert 3:34
7. The Time Is Always Now Alina Süggeler, Robin Grubert Alina Süggeler, Robin Grubert, Andreas Weizel 4:42
8. Im Rausch der Gezeiten Alina Süggeler, Guy Chambers Alina Süggeler, Guy Chambers, Andreas Weizel 4:03
9. Im nächsten Leben Alina Süggeler, Robin Grubert Alina Süggeler, Guy Chambers 3:36
10. Miss You Alina Süggeler, Rick Nowels Alina Süggeler, Rick Nowels 4:29
11. Große Erwartungen Alina Süggeler Alina Süggeler, Andreas Weizel 3:09
12. Deine Liebe Alina Süggeler, Robin Grubert Alina Süggeler, Robin Grubert 4:44
Frida Gold während ihrer Liebe ist meine Rebellion-Tournee in Bremen.
Extra zur CD-Version

Download: Liebe ist meine Rebellion (Milk & Sugar Remix)

Weitere Versionen[Bearbeiten]

iTunes[Bearbeiten]

  1. Track By Track – 13:11 (iTunes-Bonustrack)

Limited Deluxe Fanbox[Bearbeiten]

  1. Liebe ist meine Rebellion (Acoustic Version)
Disc 2 Deluxe Fanbox
Bonus-Videos
  1. Liebe ist meine Rebellion (Music Video)
  2. Making of "Liebe ist meine Rebellion"
  3. Entstehungsgeschichte des Songs Liebe ist meine Rebellion
  4. Liebe ist meine Rebellion (Lyric Video)
  5. Behind The Scenes – Echo 2013
  6. Making of Covershoot Ranking

Die Deluxe Fanbox enthält zusätzlich eine Frida Gold Logokette in Samtbeutel und ein Wendeposter.

Charterfolge[Bearbeiten]

Album[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[10] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland OsterreichÖsterreich SchweizSchweiz
2013 Liebe ist meine Religion 1
(17 Wo.)
21
(1 Wo.)
25
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Juni 2013

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland OsterreichÖsterreich SchweizSchweiz
2013 Liebe ist meine Rebellion 4
(21 Wo.)
55
(8 Wo.)
75
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Mai 2013
Verkäufe: + 150.000[11]

„Liebe ist meine Rebellion“ Tour[Bearbeiten]

„Liebe ist meine Rebellion“ Tour
Cover
von Frida Gold
Präsentationsalbum Liebe ist meine Religion
Anfang der Tournee 28. Februar 2014
Ende der Tournee 27. April 2014
Konzerte insgesamt
(nach Land)
DeutschlandDeutschland Deutschland
Konzerte insgesamt 16
Frida Gold Tour-Chronologie
„Juwel“ Tour
(2011)
„Liebe ist meine Rebellion“ Tour

Diese Liste ist eine Übersicht der Konzerte die bei der Liebe ist meine Rebellion Tour gespielt wurden.[12][13] Im Vorprogramm der Konzerte trat der Musiker Liam auf.

Datum Stadt Veranstaltungsort Land
28. Februar 2014 München Muffatwerk DeutschlandDeutschland Deutschland
1. März 2014 Stuttgart LKA Longhorn
2. März 2014 Saarbrücken Garage
4. März 2014 Frankfurt am Main Batschkapp
5. März 2014 Mannheim Capitol
7. März 2014 Hannover Capitol
8. März 2014 Hamburg Docks
9. März 2014 Berlin Huxleys
11. März 2014 Rostock Moya
12. März 2014 Bremen Aladin Music Hall
13. März 2014 Dortmund FZW
15. März 2014 Köln Live Music Hall
24. April 2014 Würzburg Posthalle
25. April 2014 Leipzig Werk II
26. April 2014 Erfurt Stadtgarten
27. April 2014 Dresden Alter Schlachthof

Rezension[Bearbeiten]

Frida Gold während einer Autogrammstunde in Hamburg, wo sie die Songs vom zweiten Album vorstellten.

Die Kritiken zu Liebe ist meine Religion fielen gemischt aus. Kai Butterweck von Laut.de vergab drei von fünf möglichen Punkten und meint Frida Gold präsentieren sich auf ihrem zweiten Album in einer fast maßgeschneiderten Klang-Garderobe. Die zwölf neuen Lieder würden nahtlos an das Erstwerk Juwel anknüpfen. Er lobt die detailverliebte Arrangements und nachdenkliche Lyrics, welche die Leerstellen im noch nicht ganz ausgereiften Debüt-Album jetzt füllen würden. Er bewertet positiv die bekannten Eurodance-Vibes bei den Liedern 6 Billionen und Liebe Ist Meine Rebellion. Negativ bewertet er den Wechsel zwischen Deutsch und Englisch in den Texten, welche noch auf gewisse Unsicherheit verwiesen. Zudem kritisiert er, dass bei den Liedern Miss You und Deine Liebe der Kitsch überhand nehme.[14]

Daniel Køtz von CDStarts.de vergab nur 2,5 von 10 möglichen Punkten. Auch er meint, Liebe ist meine Religion knüpfte am Erstling an, doch diesmal sei der Bogen überspannt worden. Die von Alina Süggeler und Andi Weizel geschriebenen Texte beständen aus Oberstufenraum-Poesie und Weisheiten, die auf ihrer ganz eigenen Art und Weise schwer zu ertragen sind. Zudem gebe der Wechsel aufs Englische den Liedern eine unangenehme Flapsigkeit. Musikalisch sei ihm das Album zu glatt und glanzlos. Er kritisiert, die Single Liebe ist meine Rebellion münde in pumpenden Dance-Pop und bezeichnet Eurodance als Trash. Die Mischung aus Pop-, Elektro- und Dance-Klängen sei innovationsarmer und langweiliger als auf dem Debüt-Album Juwel. Positiv bewertet er das Lied Die Dinge haben sich verändert, als eine durchaus gefällige Ballade. Als Fazit zieht Køtz, das Album wäre mehr Schein als Sein und stehe zwischen den Stühlen und wirke belanglos, enttäuschend und nichtssagend.[15]

Björn Strößner von Bayern 3 gibt dem Album 3,5 von 5 möglichen Punkten und bewertet den Wechsel zwischen Deutsch und Englisch als positiv. Alle Lieder seien gut produziert. Auch der komplett auf Englisch gesungene Titel Miss You stehe Frida Gold nicht schlecht. Als Fazit zieht Strößner, das Album sei eingängig und tanzbar - manchmal jedoch etwas zu bemüht philosophisch, aber es wäre ein gutes deutsches Popalbum.[16]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Musik.bz - Deutsche Musikdatenbank Abgerufen am 17. Dezember 2013.
  2. http://www.musikindustrie.de/no_cache/gold_platin_datenbank/#topSearch
  3. Frida Gold: Neues Album “Liebe – Religion und Rebellion” kommt im Juni
  4. 1Live: Alter Sound schick poliert
  5. Badische Zeitung: Frida Gold "Zu dem Thema ist niemals alles gesagt"
  6. Glamour: Frida Gold: Shooting mit Rankin
  7. Frida Gold: Diesel Black Gold Foto Shooting
  8. Die Band Frida Gold aus Hattingen startet beim Echo durch
  9. Energy.de: Frida Gold - »Liebe ist meine Rebellion« (Video)
  10. Charterfolge: DE AT CH
  11. musikindustrie.de: Gold für Liebe ist meine Rebellion
  12. Heute (28.02.) Tourstart in München. fridagold.com, abgerufen am 16. Mai 2014.
  13. Frida Gold. facebook.com, abgerufen am 16. Mai 2014.
  14. Laut.de: Das fast perfekte Klangoutfit
  15. Cdstarts.de: Wenn diese Liebe eine Religion ist, sollten wir alle zu Atheisten werden.
  16. br.de: Frida Gold Album-Kritik

Weblinks[Bearbeiten]