Liste der Werke von Nikolai Jakowlewitsch Mjaskowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikolai Mjaskowski (1912)

Der Komponist Nikolai Jakowlewitsch Mjaskowski veröffentlichte seine Kompositionen unter den Opuszahlen 1 bis 87, darüber hinaus sind etwa 40 Werke ohne Opuszahl sowie 10 Bearbeitungen von Werken anderer Komponisten bekannt. Der Aufstellung hier liegen die Auflistung von S. Gulinskaja[1], Onno van Rijen[2] und der offiziellen Mjaskowski-Website[3] zu Grunde.

Die Sortierung der Werke wird von den Quellen folgendermaßen vorgenommen: Onno van Rijen ordnet die Werke ohne Opuszahl sowie die Bearbeitungen von Werken anderer Komponisten zeitnahen Werken als Zusatz zu (beispielsweise 6A), die Frühwerke sind unter Opus 0 zusammengefasst. Die untenstehende Liste basiert auf dieser Sortierung. Gulinskaja verwendet für die Werke ohne Opuszahl eine Nummerierung von 1 bis 40, die Bearbeitungen von Werken anderer Komponisten sind unter den Nummern 1 bis 10 aufgeführt. Diese Bezeichnungen sind in der untenstehenden Liste in Klammern hinter der Opuszahl aufgeführt. Die offizielle Mjaskowski-Website benutzt für die Werke ohne Opuszahl keine Nummerierung, die Bearbeitungen von Werken anderer Komponisten sind unter T1 bis T10 aufgeführt. Diese Bezeichnungen sind in der untenstehenden Liste in Klammern hinter der Opuszahl aufgeführt. Werke, die ausschließlich in dieser Auflistung enthalten sind, sind in der untenstehenden Liste ohne Opuszahl zeitnah eingeordnet.

Übersicht[Bearbeiten]

Mjaskowskis Opus umfasst folgende Werke:

Die Werke lassen sich zeitlich folgendermaßen gliedern:

Frühphase:

Die Werke der Frühphase orientieren sich stark an der Musik der russischen Romantik. Sie entstanden in den Jahren 1896 bis 1906 vor Mjaskowskis Eintritt in das Sankt Petersburger Konservatorium. Viele der größtenteils unveröffentlichten Werke verarbeitete der Komponist später in anderen Stücken.

Zeit am Konservatorium und vor dem Ersten Weltkrieg:

Die Werke, die in den Jahren 1906 bis 1914 entstanden, tragen nach Mjaskowskis eigener Aussage den „Stempel eines tiefen Pessimismus“. Es sind größtenteils Studienwerke und erste veröffentlichte Kompositionen.

Nach dem Ersten Weltkrieg:

In den Kompositionen, die unmittelbar nach dem ersten Weltkrieg entstanden, verarbeitete Mjaskowski seine Erlebnisse von der Front und des Bürgerkriegs. Erste Erfolge hatte der Komponist mit den Aufführungen einiger sinfonischer Werke. Aus dieser Zeit stammt auch seine bedeutendste Komposition, die sechste Sinfonie in es-Moll op. 23. Die Musik wird in dieser Phase immer experimenteller und teilweise atonal.

Vor dem Zweiten Weltkrieg:

Etwa ab 1932 ging Mjaskowski auf die Forderungen des Sozialistischen Realismus ein. Seine Musik wird wieder romantischer und ist von einfacher Melodik geprägt. In dieser Zeit hatte Mjaskowski seinen Ruf als Komponist und Pädagoge in Moskau bereits gefestigt.

Flucht und Zweiter Weltkrieg:

Mit dem Eintritt Russlands in den Zweiten Weltkrieg floh Mjaskowski ins russische Landesinnere und lernte auf diesem Weg viele Volkslieder der russischen Völker kennen. Diese verarbeitete er in seinen Werken.

Letzte Jahre:

In den letzten Jahren wurde Mjaskowskis Tonsprache sehr melancholisch. Als einziger derjenigen, die 1948 dem Formalismusvorwurf ausgesetzt waren, entschuldigte er sich nicht öffentlich. Trotzdem rehabilitierte er sich schnell wieder und seine 27. Sinfonie in c-Moll op. 85, sein letztes sinfonisches Werk, wurde postum und im Gedenken an ihn 1950 aufgeführt.

Werkverzeichnis[Bearbeiten]

Opus Titel Besetzung Komponiert Anmerkungen
0A (1) Zehn (oder Zwölf) Präludien Klavier 1896 bis 1898 unveröffentlicht
0B (2) Vier Präludien Klavier 1899 unveröffentlicht
0C (3) Zwei Präludien Klavier 1900 unveröffentlicht
0D (4) Präludium in cis-Moll Klavier 1901 unveröffentlicht
ohne „Flofion“, Heft 1: Sechs Präludien
  • 1. Allegretto pastorale in D-Dur (1899)
  • 2. Andante in As-Dur (1899)
  • 3. Lento espressivo in e-Moll (1899)
  • 4. Andante in fis-Moll (1900)
  • 5. Allegro molto in h-Moll (1900)
  • 6. Lento irato in gis-Moll (1901)
Klavier 1899 bis 1901 unveröffentlicht; dieses Werk ist nur auf der offiziellen Mjaskowski-Website verzeichnet und als erstes „Flofion“-Heft ausgegeben[3]
0E (5) Fantasie in f-Moll Klavier 1903 unveröffentlicht
0F (6) Zwei Romanzen auf Worte von Pomjalowski und A. Tolstoi
  • Nr. 1: „Уж широкие тени“ (Pomjalowski)
  • Nr. 2: „Не пенится море…“ (Tolstoi)
Singstimme und Klavier 1903 unveröffentlicht
0G (7) Idylle in F-Dur Klavier 1904 unveröffentlicht
0H (8) Zwei Fantasien
  • Nr. 1 in cis-Moll
  • Nr. 2 in D-Dur
Klavier 1904 unveröffentlicht
0I (9) „Тишина“ („Die Stille“), Romanze auf Worte von L. Melschin Singstimme und Klavier 1904 unveröffentlicht
0J (10) Klaviersonate in e-Moll Klavier 1905 unveröffentlicht
0K (11) Scherzando Klavier 1905 unveröffentlicht
0L (12) Zwei Romanzen auf Worte von A. Maikow und W. Shakespeare Singstimme und Klavier 1905 unveröffentlicht
0M (13) „Flofion“, Heft 2 (1[4]): Acht (Sechs) Skizzen
  • 1. Prelude. Largo pesante in C-Dur
  • 2. Quasi menuetto. Andantino grazioso in F-Dur
  • 3. Canzonina. Andante in fis-Moll
  • 4. Rondoletto scherzoso. Vivace e tenebroso in C-Dur
  • 5. Legende. Largo in gis-Moll
  • 6. Bagatelle. Allegretto in D-Dur
  • 7. ?
  • 8. ?
Klavier 1906 unveröffentlicht; S. Gulinskaja gibt acht Sätze an, von denen die Nr. 6 und 7 in op. 11, 28, 31, 58, 69, 73 und 74 verarbeitet wurden[1]; auf der offiziellen Mjaskowski-Website sind nur sechs Sätze aufgelistet[3].
0N (14) „Flofion“, Heft 3 (2[4]): Vier (Sechs) Skizzen
  • 1. Fete profane. Allegro non troppo, fastoso in h-Moll
  • 2. Chant apocriphe. Andante in b-Moll
  • 3. Petite gavotte. Allegretto grazioso in Fis-Dur
  • 4. Plein-air. Lento quieto in dis-Moll
  • 5. Quasi Rigaudon. Allegro in Es-Dur
  • 6. Fughette. Poco grave, freddo in g-Moll
Klavier 1906 bis 1907 unveröffentlicht; S. Gulinskaja gibt vier Sätze an, von denen Nr. 3 in op. 10 und 68 verarbeitet wurde[1]; auf der offiziellen Mjaskowski-Website sind sechs Sätze aufgelistet[3].
0O (15) Klaviersonate in c-Moll in einem Satz Klavier 1907 unveröffentlicht
0P (16) Klaviersonate in G-Dur in einem Satz Klavier 1907 unveröffentlicht; 1909 zu op. 9A verarbeitet
0Q Streichquartett in F-Dur Streichquartett 1907 unveröffentlicht; dieses Werk findet sich nur in der Aufzählung von Onno van Rijen[2]
1 „Размышления“ („Betrachtungen“), Sieben Gedichte von J. Baratynski
  • 1. Мой дар убог
  • 2. Чудный град
  • 3. Муза
  • 4. Болящий дух врачует песнопенье
  • 5. Бывало отрок звонким криком
  • 6. Наяда
  • 7. Очарованье красоты в тебе
Singstimme und Klavier 1907 ab der zweiten Ausgabe 1929 fehlt die Nr. 4.
2 „Из юношеских лет“ („Aus den Jugendjahren“), Zwölf Romanzen auf Worte von K. Balmont Singstimme und Klavier 1903 bis 1906 1945 zu einem Zyklus zusammengefügt
3 1. Sinfonie in c-Moll
  • 1. Lento ma non troppo. Allegro
  • 2. Larghetto
  • 3. Allegro assai e molto risoluto
Sinfonieorchester 1908 1921 überarbeitet
4 „На грани“ („Auf der Grenze“), Achtzehn Romanzen auf Worte von Sinaida Gippius
  • 1. Пьявки
  • 2. Ничего
  • 3. В гостиной
  • 4. Серенада
  • 5. Пауки
  • 6. Надпись на книге
  • 7. Мгновение
  • 8. Страны уныния
  • 9. Стук
  • 10. «Тетрадь любви»
  • 11. Христианин
  • 12. Другой христианин
  • 13. Луна и туман
  • 14. Пыль
  • 15. Цветы ночи
  • 16. Нескорбному учителю
  • 17. Кровь
  • 18. Предел
Mittlere und tiefe Singstimme mit Klavier 1904 bis 1908
5 „Из З.Гиппиус“, drei Gesänge auf Verse von Sinaida Gippius
  • 1. Противоречия
  • 2. Однообразие
  • 3. Круги
Singstimme und Klavier 1905 bis 1908 Widmung: „Für Modest Ljudwigowitsch Hofman“
6 1. Klaviersonate in d-Moll
  • 1. Moderato assai ed espressivo
  • 2. Allegro affanato
  • 3. Largo espressivo
  • 4. Non allegro. Allegro
Klavier 1907 bis 1909 Widmung: „Für Frau N. L. Hofman“
6A (17) „Flofion“, Heft 4 (3[4]): Zwölf Scherze[3] (Skizzen[2])
  • 1. Preludiette. Andante semplice in f-Moll
  • 2. Danse buriesque. Festevole in B-Dur
  • 3. Valsette. Poco andantino in fis-Moll
  • 4. Berceuse. Lentamente in a-Moll
  • 5. Bouderie. Allegro mormorando in b-Moll
  • 6. Aux champs. Lento in gis-Moll
  • 7. Pensee. Sostenuto in e-Moll
  • 8. Desespoir. Molto largo, con afflitto in es-Moll
  • 9. Marche lent. Andantino in D-Dur
  • 10. L’oiseau. Poso andantino in e-Moll
  • 11. Barcarolle. Moderato in E-Dur
  • 12. Scherzo. Vivace e fantastico in a-Moll
Klavier 1907
6B (18) „Flofion“, Heft 5 (4[4]): Zwölf (Zehn) Scherze[3] (Skizzen[2])
  • 1. Duettino. Andante semplice in a-Moll
  • 2. Melancolie. Sostenuto assai in e-Moll
  • 3. Chant. Andante deloroso in e-Moll
  • 4. Grotesque. Irato, con impeto in C-Dur
  • 5. Nocturne. Lento assai e lugubre in h-Moll
  • 6. Reve d’hiver. Poco allegro in g-Moll
  • 7. Phrase. Quieto in G-Dur
  • 8. Madrigale. Andantino amoroso in Es-Dur
  • 9. Interlude. Lento a piacere in e-Moll
  • 10. Idylle. Tranquille in A-Dur
  • 11. Conte mistique. Largo narrante in f-Moll
  • 12. Variations intimes. Semplice in D-Dur
Klavier 1907 bis 1908 S. Gulinskaja gibt zehn Sätze an[1]. Auf der offiziellen Mjaskowski-Website sind zwölf Sätze aufgelistet[3].
6C (19) 26 Fugen Klavier 1907 bis 1908 unveröffentlicht; die ersten drei wurden in op. 43 verwendet
6D (20) Drei Stücke Klavier 1908 zwei Stücke wurden in op. 43 verwendet
7 Madrigal“, Suite nach fünf Gedichten von Balmont
  • 1. Prelude
  • 2. Romance
  • 3. Interlude
  • 4. Romance
  • 5. Postlude
Singstimme und Klavier 1908 bis 1909 1925 überarbeitet
8 Drei Skizzen auf Worte von Wjatscheslaw Iwanowitsch Iwanow
  • 1. Гроза (Der Sturm)
  • 2. Долина-храм (Tempel-Tal)
  • 3. Пан и Психея (Pan und Psyche)
Singstimme und Klavier 1908 Widmung: „Für J. W. und W. W. Dershanowski“.
8A (21) Zwei Romanzen auf Worte von Iwanow und Fet
  • 1. Цветы (Iwanow)
  • 2. Как майский… (Fet)
Singstimme und Klavier 1908 unveröffentlicht
8B[5] Sonett von Michelangelo in der russischen Übertragung von Tjutschew Singstimme und Klavier 1909 1950 überarbeitet
8C (22) „Flofion“, Heft 6 (5[4]): Drei „Schulübungen“
  • 1. Toccatina. Allegro giocosso in C-Dur
  • 2. Reproche. Adagio in e-Moll
  • 3. Cortege. Moderato ed energico in D-Dur
Klavier 1907 bis 1908
8D (23) „Ковыль“ („Federgras“) auf Worte von Balmont Chor a cappella 1909 unveröffentlicht
9 „Молчание“ („Silence“, „Das Schweigen“), sinfonische Dichtung nach dem gleichnamigen Poem von E. A. Poe Sinfonieorchester 1909 bis 1910 Vorlage ist eigentlich die gleichnamige Kurzgeschichte (vermutlich Übersetzungsfehler); Widmung: „Für Konstantin Saradschew“; Bearbeitung für Klavier zu vier Händen vom Komponisten (unveröffentlicht); Bearbeitung für zwei Klaviere zu je vier Händen von P. Lamm (unveröffentlicht)
9A (24) Ouvertüre in G-Dur Sinfonieorchester 1909 Orchestrierung der Klaviersonate op. 0P; 1949 überarbeitet
9B (25, 26, 27) „Flofion“, Heft 7 (6[4]): Drei Übungen
  • 1. Esquisse. Andante ma non troppo in C-Dur (1909)
  • 2. Mazurka. Lento e grazioso in E-Dur (1910)
  • 3. Epilogue. Andante elevato in Fis-Dur (1912)
Klavier 1909 bis 1912 unveröffentlicht; Onno van Rijen vertauscht die ersten beiden Sätze[2]; S. Gulinskaja listet die Stücke als eigene Werke auf: Mazurka (25), Skizze (26) und Epilog (27)[1].
10 Sinfonietta in A-Dur Sinfonieorchester 1910 bis 1911 Der zweite Satz ist ein Arrangement des Satzes „Plein-Air“ aus op. 0N; Bearbeitung für zwei Klaviere zu je vier Händen durch P. Lamm
11 2. Sinfonie in cis-Moll
  • 1. Allegro
  • 2. Molto sostenuto. Adagio serioso, ma espressivo
  • 3. Presto
Sinfonieorchester 1910 bis 1911
12 1. Violoncellosonate in D-Dur
  • 1. Adagio
  • 2. Andante
  • 3. Allegro passionato
Violoncello und Klavier 1911 Zweite Fassung 1930
13 2. Klaviersonate in fis-Moll in einem Satz
  • Lento ma deciso – Allegro con moto e tenebroso
Klavier 1912 Widmung: „Für B. S. Sacharow“; 1948 überarbeitet
13A (27) Epilog in Fis-Dur Klavier 1912 unveröffentlicht; vermutlich identisch mit dem dritten Satz von op. 9B
14 „Аластор“ („Alastor“), Poem für Orchester nach Shelley in c-Moll Sinfonieorchester 1912 bis 1913 Widmung: „Für Sergej Prokofjew“; Bearbeitet für Klavier zu vier Händen vom Komponisten, 1927 im Musiksektor des Sowjetischen Staatsverlages herausgegeben; Bearbeitung für zwei Klaviere zu je vier Händen von P. Lamm, unveröffentlicht.
15 3. Sinfonie in a-Moll
  • 1. Non troppo vivo, vigoroso
  • 2. Deciso e sdegnoso
Sinfonieorchester 1914 Widmung: „Für B. W. Assafjew
16 „Предчувствия“ („Ahnungen“), Sechs Skizzen auf Worte von Sinaida Gippius
  • 1. Дар
  • 2. Большое спасибо
  • 3. Так ли?
  • 4. Заклинанье
  • 5. Внезапно
  • 6. Петухи
Singstimme und Klavier 1913 bis 1914
16A (28) „Flofion“, Heft 8 (7[4]): Skizzen und Fragmente
  • 1. Andante con troppo in c-Moll
  • 2. Allegro in G-Dur
  • 3. Andantino cantabile in G-Dur
  • 4. Largo in D-Dur
  • 5. Vivo in D-Dur
  • 6. Allegro fenebroso e fantastico in D-Dur
  • 7. Andantino cantabile
  • 8. Poco larghetto
  • 9. Tempestuoso in b-Moll
  • 10. Quieto in a-Moll
  • 11. Allegro giocoso e trionfante in E-Dur
  • 12. Lento in A-Dur
  • 13. Largo e pesante
  • 14. Andante in a-Moll
  • 15. Allegretto vivace in g-Moll
  • 16. Largo, ma non troppo in e-Moll
  • 17. Lento in G-Dur
  • 18. Sarabande. Andante molto, quasi larghetto in es-Moll
  • 19. Molto sostenuto ed espressivo in C-Dur
Klavier 1917 bis 1919
17 4. Sinfonie in e-Moll
  • 1. Andante, mesto e con sentimento
  • 2. Allegro appassionato ma non troppo vivo
  • 3. Largo, Freddo e senza espressione
  • 4. Allegro energico e marcato
Sinfonieorchester 1917 bis 1918 Widmung: „Für W. W. Jakowlew“
18 5. Sinfonie in D-Dur
  • 1. Allegro amabile
  • 2. Lento
  • 3. Allegro burlando
  • 4. Allegro risoluto e con brio
Sinfonieorchester 1918 bis 1919 Widmung: „Für Wiktor Michailowitsch Beljajew“
19 3. Klaviersonate in c-Moll in einem Satz
  • Con desiderio, improvisato – Molto meno mosso, con languidezzo
Klavier 1920 1939 rekonstruiert
20 Sechs Gedichte von Alexander Blok
  • 1. Полный мксяц встал над лугом
  • 2. Ужасен холод вечеров
  • 3. Милый друг
  • 4. Медлительной чредой нисходит день осенний
  • 5. Встану я в утро туманное
  • 6. В ночь молчаливую
Singstimme und Klavier 1921 Widmung: „Für M. G. Hube“
21 „На склоне дня“ („Bei Tagesscheiden“), drei Skizzen auf Worte von Tjutschew
  • 1. Нам не дано предугадать
  • 2. Нет боле искр живых
  • 3. Как ни тяжел последний час
Singstimme und Klavier 1922 Widmung: „Für Frau J. W. Koponossowa-Dershanowskaja“
21A (T1) Andante Flöte und Klavier 1922 Bearbeitung des zweiten Satzes aus dem Konzert für vier Violinen D-Dur von C. Ph. E. Bach; 1932 veröffentlicht
22 „Венок поблекший“ („Der welke Kranz“), Musik zu acht Gedichten von A. Delwig
  • 1. К чему на памятном листке
  • 2. Что ты, пастушка, приуныла
  • 3. Любовь («Что есть любовь…)
  • 4. Близость любимой («Блеснет заря…» из Гете)
  • 5. Жаворонок («Люблю я задуматься…»)
  • 6. Нет, я не ваш…
  • 7. Песня («Как не больно сердца муки…»)
  • 8. Осенняя картина («Когда земля отдаст плоды…»)
Singstimme und Klavier 1925
23 6. Sinfonie in es-Moll mit Chor ad libitum
  • 1. Poco Largamente. Allegro feroce
  • 2. Presto tenebroso
  • 3. Andante appassionato
  • 4. Molto vivace
Sinfonieorchester und gemischter Chor 1921 bis 1923 1947 überarbeitet
24 7. Sinfonie in h-Moll
  • 1. Andante sostenuto calmo. Allegro minaccioso, poco stravagante
  • 2. Andante. Allegro scherzando e tenebroso
Sinfonieorchester 1922 Widmung: „Für Pawel Alexandrowitsch Lamm“
25 „Причуды“ („Bizzarreries“, „Eccentricities“, „Grillen“), sechs Skizzen
  • 1. Andante semplice in a-Moll
  • 2. Allegro tenebroso e fantastico in h-Moll
  • 3. Largo e pesante in b-Moll
  • 4. Quieto in a-Moll
  • 5. Allegro vivace in g-Moll
  • 6. Molto sostenuto ed espressivo in fis-Moll
Klavier 1917 bis 1922
26 8. Sinfonie in A-Dur
  • 1. Andante. Allegro
  • 2. Allegro risoluto e con spirito
  • 3. Adagio
  • 4. Allegro deciso
Sinfonieorchester 1924 bis 1925 Widmung: „Für Sergej Sergejewitsch Popow“
27 4. Klaviersonate in c-Moll
  • 1. Allegro moderato, irato
  • 2. Andante non troppo
  • 3. Allegro con brio
Klavier 1924 bis 1925 Widmung: „Für S. J. Feinberg“; 1946 überarbeitet
27A (T2) „Aladina und Palomid“ Zwei Klaviere zu je vier Händen 1925 Bearbeitung der gleichnamigen sinfonischen Dichtung von D. Melkich; unveröffentlicht
27B (T3) „Prinzessin Marlene“ Zwei Klaviere zu je vier Händen 1926 Bearbeitung des gleichnamigen Werkes von M. Steinberg; unveröffentlicht
28 9. Sinfonie in e-Moll
  • 1. Andante sostenuto
  • 2. Presto
  • 3. Lento molto
  • 4. Allegro con grazia
Sinfonieorchester 1926 bis 1927 Widmung: „Für Nikolai Andrejewitsch Malko
29 „Воспоминания“ („Erinnerungen“), sechs Stücke
  • 1. Напев (Andante semplice)
  • 2. Шутка (Vivace e fantastico)
  • 3. Безнадежность (Largo con afflitto)
  • 4. Воспоминание (Allegro malinconico)
  • 5. В бессоницу (Lentamente)
  • 6. Снежная жуть (Poco allegro)
Klavier 1927
30 10. Sinfonie in f-Moll in einem Satz
  • Un poco sostenuto. Allegro tumultuoso
Sinfonieorchester 1926 bis 1927 Nach dem Gedicht „Der eherne Reiter“ von A. S. Puschkin und den Illustrationen von A. Benois; Widmung: „Für K. S. Saradschew
31, 31A „Пожелтевшие страницы“ („Vergilbte Seiten“), sieben kleine einfache Sachen (Bagatellen)
  • 1. Andante in e-Moll
  • 2. Un poco sostenuto, melancolico e abandonamente in c-Moll
  • 3. Andante cantabile in e-Moll
  • 4. Molto vivace e fantastico in C-Dur
  • 5. Molto calmo, ma non troppo lento in As-Dur
  • 6. Vivo in d-Moll
  • 7. Moderato in b-Moll
Klavier 1928 Widmung: „Für Frau A. A. Alawdina“; 1930 für Trompete und Klavier bearbeitet (op. 31A)
31B (29) „Песня у станка“ („Lied an der Werkbank“) auf Worte von A. Besymenski Singstimme und Klavier 1930 unveröffentlicht
31C (30) Zwei Militärmärsche
  • 1. Торжественный марш (Festlicher Marsch) in B-Dur
  • 2. Драматический марш (Dramatischer Marsch) in F-Dur
Blasorchester 1930
31D (31) Drei Marschlieder für Massengesang auf Worte von N. Assejew, I. Frenkel und I. Stronganow
  • 1. «Крылья советов»
  • 2. «Дело доблести»
  • 3. «Летят самолеты»
Chor und Klavier 1931
31E (32) Lied über Lenin auf Worte von A. Surkow Chor und Klavier 1932
31F (33) Lied über Karl Marx auf Worte von S. Kirssanow Chor und Klavier 1932
31G (34) Drei Soldaten- und Komsomolzenlieder auf Worte von W. Wischnjakow, S. Ostrowoj und A. Surkow
  • 1. «Пограничник»
  • 2. «Партизанская»
  • 3. «Походная»
Chor und Klavier 1934
31G (35) „Слава советским пилотам“ („Ruhm den Sowjetpiloten“) nach Worten von A. Surkow Vierstimmiger Chor a cappella 1934 vermutlich Fehler in der Aufzählung von Onno van Rijen[2]
31H, 31J (36) Präludium und Fughetta über den Namen Saradschew Sinfonieorchester 1934 unveröffentlicht; Verwendung eines Klavierstückes aus dem Jahr 1907; auch als Bearbeitung für Klavier zu vier Händen (Op. 31J); unveröffentlicht
32 Nr. 1 Serenade in Es-Dur
  • 1. Allegro marcato
  • 2. Andante
  • 3. Allegro vivo
Kleines Sinfonieorchester 1929 Widmung: „Für Abram Isaakowitsch Dsimitrowski“
32 Nr. 2 Sinfonietta in h-Moll
  • 1. Allegro pesante e serioso
  • 2. Theme avec variations
  • 3. Presto
Streichorchester 1929 Widmung: „Für Alexander Fjodorowitsch Goedicke
32 Nr. 3 Lyrisches Concertino in G-Dur
  • 1. Allegretto
  • 2. Andante monotono
  • 3. Allegro giocoso
Flöte, Klarinette, Horn, Fagott, Harfe und Streichorchester 1929 Widmung: „Für Boris Wladimirowitsch Assafjew“
32A (T4) 3. Sinfonie von S. Prokofjew Klavier zu vier Händen 1929 Bearbeitung von S. Prokofjews 3. Sinfonie; unveröffentlicht
32B (T5) 3. Sinfonie von M. Steinberg Klavier zu vier Händen 1930 Bearbeitung von M. Steinbergs 3. Sinfonie; 1930 veröffentlicht
32C (T6) Eine Nacht auf dem kahlen Berge“ von M. Mussorgski Klavier zu vier Händen 1931 Bearbeitung von M. Mussorgskis Werk; unveröffentlicht
33 Nr. 1 1. Streichquartett in a-Moll
  • 1. Poco rubato ed agitato
  • 2. Allegro tenebroso
  • 3. Andante sostenuto
  • 4. Assai allegro
Streichquartett 1930
33 Nr. 2 2. Streichquartett in c-Moll
  • 1. Allegro pesante
  • 2. Andante
  • 3. Vivace
Streichquartett 1930 Widmung: „Für G. S. Gamburg“
33 Nr. 3 3. Streichquartett in d-Moll
  • 1. Allegro non troppo, malinconico
  • 2. Theme et Variations
Streichquartett 1930 Überarbeitung einer Version von 1910
33 Nr. 4 4. Streichquartett in f-Moll
  • 1. Andante
  • 2. Allegretto risoluto
  • 3. Andante
  • 4. Allegro molto
Streichquartett 1937 Überarbeitung einer Version von 1909 bis 1910
34 11. Sinfonie in b-Moll
  • 1. Lento. Allegro agitato
  • 2. Andante. Adagio, ma non troppo
  • 3. Precipitato. Allegro
Sinfonieorchester 1931 bis 1932 Widmung: „Für Maximilian Ossejewitsch Steinberg“
35 12. Sinfonie in g-Moll „Oktobersinfonie“
  • 1. Andante. Allegro giocoso. Andante
  • 2. Presto agitato
  • 3. Allegro festivo maestoso
Sinfonieorchester 1931 bis 1932 Widmung: „Zum 15. Jahrestag der Oktoberrevolution
36 13. Sinfonie in b-Moll
  • 1. Andante moderato
  • 2. Agitato molto e tenebroso
  • 3. Andante nostalgico
Sinfonieorchester 1933
37 14. Sinfonie in C-Dur
  • 1. Allegro giocoso
  • 2. Andantino quasi allegretto
  • 3. Quasi presto
  • 4. Andante sostenuto
  • 5. Allegro con fuoco
Sinfonieorchester 1933 Widmung: „Für W. L. Kubatzky“
38 15. Sinfonie in d-Moll
  • 1. Andante. Allegro appassionato
  • 2. Moderato assai
  • 3. Allegro molto ma con garbo
  • 4. Poco pesante. Allegro ma non troppo
Sinfonieorchester 1933 bis 1934
39 16. Sinfonie in F-Dur
  • 1. Allegro vivace
  • 2. Andantino e simplice
  • 3. Sostenuto. Andante marciale, ma sostenuto
  • 4. Tempo precedente. Allegro ma non troppo
Sinfonieorchester 1933 bis 1934 Widmung: „Für das Orchester der Moskauer Staatlichen Philharmonie“
40 Zwölf Romanzen auf Worte von Lermontow
  • 1. Казачья колыбельная песня
  • 2. Выхожу один я на дорогу…
  • 3. Нет, не тебя так пылко я люблю…
  • 4. К портрету
  • 5. Солнце
  • 6. Они любили друг друга…
  • 7. В альбом
  • 8. Романс
  • 9. Она поет…
  • 10. Не плчь, не плачь, мое дитя…
  • 11. Из альбома
  • 12. Прости! Мы не встретимся боле…
Singstimme und Klavier 1935 bis 1936
40A (T7) „Herbst“ von S. Prokofjew Zwei Klaviere zu je vier Händen 1935 Bearbeitung von S. Prokofjews sinfonischer Dichtung; unveröffentlicht
40B (T8) „Ägyptische Nächte“ von S. Prokofjew Klavier zu vier Händen 1935 Bearbeitung von S. Prokofjews sinfonischer Suite aus der gleichnamigen Schauspielmusik; unveröffentlicht
40C (37) „Жить стало лучше“ („Das Leben ist leichter geworden…“), Lied nach Worten von W. Lebedew-Kumatsch Singstimme und Klavier 1936 unveröffentlicht
40D „To Romain Rolland“, Lied auf Worte von K. Lakuti Singstimme und Klavier 1936 Dieses Werk findet sich nur in der Liste von Onno van Rijen[2]
41 17. Sinfonie in gis-Moll
  • 1. Lento. Allegro molto agitato
  • 2. Lento assai. Andantino, ma non troppo
  • 3. Allegro,poco vivace
  • 4. Andante. Allegro molto animato
Sinfonieorchester 1936 bis 1937 Widmung: „Für Alexander Wassiljewitsch Gauk“
42 18. Sinfonie in C-Dur
  • 1. Allegro risoluto
  • 2. Lento ma non troppo. Andante narrante
  • 3. Allegro giocoso
Sinfonieorchester 1937 Widmung: „Zum XX. Jahrestag der Oktoberrevolution“
43 Nr. 1[6] Zehn sehr leichte Stücke
  • 1. Весеннее настроение
  • 2. Наперегонки
  • 3. Тревожная колыбельная
  • 4. Грустный напев
  • 5. Танец
  • 6. Беззаботная песенка
  • 7. Вроде вальса
  • 8. Полевая песня
  • 9. Древняя повесть
  • 10. Марш
Klavier 1938 Beinhaltet überarbeitete Werke von 1908 und 1917
43 Nr. 2[6] Vier leichte Stücke in polyphoner Setzart
  • 1. Элегическое настроение (Фуга)
  • 2. Охотничья перекличка (Фуга)
  • 3. Маленький дуэт (Канон)
  • 4. В старинном стиле (Фуга)
Klavier 1938 Überarbeitete Version von einem Werk von 1907
43 Nr. 3[6] Schlichte Variationen, lyrische Suite in D-Dur
  • 1. Piu mosso
  • 2. Andante espressivo
  • 3. Largo
  • 4. Allegretto grazioso
  • 5. Moderato maestoso ed energico
  • 6. Lento
Klavier 1937 Überarbeitung von einem Werk von 1908
44 Konzert für Violine und Orchester in d-Moll
  • 1. Allegro
  • 2. Adagio
  • 3. Allegro giocoso
Violine und Sinfonieorchester 1938 Widmung: „Für D. F. Oistrach
45 Drei Skizzen auf Worte von S. Stschipatschow und L. Kwitko
  • 1. О цветке
  • 2. «Березка»
  • 3. Разговор
Singstimme und Klavier 1939 Widmung: „Für A. I. Okajemow“
46 19. Sinfonie in Es-Dur
  • 1. Maestoso. Allegro giocoso
  • 2. Moderato
  • 3. Andante serioso
  • 4. Poco Maestoso – Vivo
Blasorchester 1939 Widmung: „Zum XXI. Jahrestag der Gründung der Roten Armee
46A Zwei Stücke
  • 1. Andante serioso e pietoso
  • 2. Moderato
Violine, Violoncello und Streichorchester[7] 1939
47 5. Streichquartett in e-Moll
  • 1. Allegro tranquillo
  • 2. Molto vivo, sussurando
  • 3. Andantino simplice
  • 4. Allegro molte e con brio
Streichquartett 1938 bis 1939 Widmung: „Für W. J. Schebalin“
47A Scherzo des 5. Streichquartetts Klavier 1938 bis 1939 Bearbeitung des Scherzos des 5. Streichquartetts
48 Begrüßungs-Ouvertüre in C-Dur Sinfonieorchester 1939
48A Vier[2] (Drei[3], Zwei[1]) Lieder für die Flieger und Seeleute im Polargebiet auf Worte von M. Swetlow und J. Selwenski
  • 1. «Песня гордости» (слова неизвестного автора)
  • 2. «Над полярным морем» (слова М.Светлова) – 2 варианта
  • 3. «Песня моряков-полярников (слова Ю. Зельвенского)
  • 4. ?
Gesang 1939
49 6. Streichquartett in g-Moll
  • 1. Moderato
  • 2. Allegro vivo
  • 3. Adagio
  • 4. Allegro con fuoco
Streichquartett 1939 bis 1940 Widmung: „Für das Staatliche Beethoven-Quartett“
50 20. Sinfonie in E-Dur
  • 1. Allegro con spirito
  • 2. Adagio
  • 3. Allegro inquieto
Sinfonieorchester 1940 Widmung: „Für J. A. Schaporin
51 21. Sinfonie in fis-Moll in einem Satz
  • Andante sostenuto – Allegro non troppo ma con impeto – Andante
Sinfonieorchester 1940
52 Gesänge auf Verse von Stepan Stschipatschow, zehn Romanzen
  • 1. Русый ветер
  • 2. У родника
  • 3. Мне кажется порой…
  • 4. Подсолнух
  • 5. Приметы
  • 6. Тебе
  • 7. Легко, любимая, с тобой
  • 8. Эльбрус и самолет
  • 9. Взглянув на карточку
  • 10. У моря
Mittlere Stimme und Klavier 1940
53 Zwei Märsche
  • Nr. 1 in f-Moll
  • Nr. 2 in F-Dur
Blasorchester 1941
53A und 53D (39) Zwei Massenlieder auf Worte von M. Swetlow und W. Winnikow
  • 1. «Боец молодой» (Swetlow)
  • 2. «Боевой приказ» (Winnikow)
Singstimme und Klavier 1941 S. Gulinskaja[1] und die offizielle Mjaskowski-Website[3] fassen die beiden Werke zusammen, Onno van Rijen listet sie einzeln als op. 53A und op. 53D auf[2]
53B (T9) „Das Jahr 1941“ von S. Prokofjew Klavier zu vier Händen 1941 unveröffentlicht; Bearbeitung von S. Prokofjews sinfonischer Suite
53C „Походная песня“ nach einem Text von M. Issakowski Männerchor a cappella 1941 Dieses Werk fehlt in der Auflistung von S. Gulinskaja[1]
54 22. Sinfonie in h-Moll „Ballade“
  • 1. Lento. Allegro non troppo
  • 2. Andante con duolo
  • 3. Allegro energico, ma non troppo vivo
Sinfonieorchester 1941
55 7. Streichquartett in F-Dur
  • 1. Andantino
  • 2. Vivace e Fantastico
  • 3. Andante con moto
  • 4. Vivacissimo
Streichquartett 1941 Widmung: „Für J. M. Gudkow“
56 23. Sinfonie in a-Moll „Sinfonische Suite“
  • 1. Lento. Allegro alla marcia. Lento
  • 2. Andante molto sostenuto
  • 3. Allegro vivace
Sinfonieorchester 1941
57 Klaviersonatine in e-moll
  • 1. Moderato piu cantabile
  • 2. Narrante lugubre
  • 3. Molto vivo ed agitato
Klavier 1942
58 „Lied und Rhapsodie“, Prelude und Rondo-Sonate in b-Moll Klavier 1942
59 8. Streichquartett in fis-Moll
  • 1. Allegro moderato
  • 2. Adagio
  • 3. Allegro dramatico
Streichquartett 1942 Widmung: „Zum Gedenken an S. P. Feldman“
60 Dramatische Ouvertüre in g-Moll Blasorchester 1942
61 Poem „Kirow lebt!“, Kantate nach dem Text des gleichnamigen Poems von N. Tichonow in d-Moll
  • 1. Larghetto marciale
  • 2. Andantino tenebroso
  • 3. Larghetto marciale. Moderato
  • 4. Allegro agitato. Maestoso
Mezzosopran, Bariton, gemischter Chor und Sinfonieorchester 1942 bis 1943 Widmung: „Dem Beethoven-Quartett anläßlich seines zwanzigjährigen Bestehens“; Widmung ist vermutlich ein Fehler in der Auflistung von S. Gulinskaja[1] und der offiziellen Mjaskowski-Website[3]
62 9. Streichquartett in d-Moll
  • 1. Allegro inquieto
  • 2. Andante espressionato
  • 3. Allegro con brio
Streichquartett 1943 Widmung: „Dem Beethoven-Quartett anläßlich seines zwanzigjährigen Bestehens“[2]; Widmung wurde vermutlich fälschlicherweise op. 61 zugewiesen, op. 62 ist aber wahrscheinlicher, da das Werk auch vom Beethoven-Quartett uraufgeführt wurde und in der Auflistung von S. Gulinskaja vermutlich auf Grund eines Fehlers fehlt[1]
63 24. Sinfonie in f-Moll
  • 1. Allegro deciso
  • 2. Molto sostenuto
  • 3. Allegro appassionato
Sinfonieorchester 1943 Widmung: „Dem Andenken Wladimir Wladimirowitsch Dershanowskis gewidmet“
64 Nr. 1 5. Klaviersonate in H-Dur „Nach alten Skizzen“
  • 1. Allegretto capricioso
  • 2. Largo e pesante
  • 3. Vivo
  • 4. Allegro energico
Klavier 1944 Erste Skizzen 1907 bis 1908; Erste Überarbeitung 1917; Zweite Überarbeitung 1944
64 Nr. 2 6. Klaviersonate in As-Dur „Nach alten Skizzen“
  • 1. Allegro ma non troppo
  • 2. Andante con sentimente
  • 3. Molto vivo
Klavier 1944 Erste Skizzen 1908
65 „Звенья“, („Kettenglieder“) sechs Skizzen
  • 1. Введение
  • 2. Воспоминание о танце
  • 3. Дифирамб
  • 4. Раздумье
  • 5. Успокоение
  • 6. Шествие
Sinfonieorchester 1944 bis 1945
65A (T10) Drei Romanzen und Kavatina aus der Oper „Fürst Igor“ von A. Borodin Streichquartett 1944 unveröffentlicht; Bearbeitung von Borodins Klavier- beziehungsweise Orchesterbegleitung zur Oper
66 Konzert für Violoncello und Orchester in c-Moll
  • 1. Lento, ma non troppo
  • 2. Allegro vivace
Violoncello und Sinfonieorchester 1944 Widmung: „Für S. N. Knuschewitzki“
67 Nr. 1 10. Streichquartett in F-Dur „Nach alten Skizzen“
  • 1. Allegro non troppo
  • 2. Vivo scherzando
  • 3. Andante con moto lagrimabile
  • 4. Allegro molto e con brio
Streichquartett 1945 Erste Skizzen 1907
67 Nr. 2 11. Streichquartett in Es-Dur „Erinnerungen“
  • 1. Allegro tranquillo
  • 2. Andante con moto
  • 3. Allegretto pensieroso
  • 4. Allegro non troppo giocoso
Streichquartett 1945
68 2. Sinfonietta in a-Moll
  • 1. Prelude and Fuguette: Allegro molto. Largo pesante
  • 2. Gavotte: Andantino graciozo
  • 3. Andante elevato
  • 4. Allegro con fuoco
Streichorchester 1945 bis 1946
69 25. Sinfonie in Des-Dur
  • 1. Adagio. Andante
  • 2. Moderato
  • 3. Allegro impetuoso
Sinfonieorchester 1946 Widmung: „Für L. T. Atowmjan“
70 Violinsonate in F-Dur
  • 1. Allegro amabile
  • 2. Thema mit Variationen: Andante con moto a molto cantabile
Violine und Klavier 1946 bis 1947
71 „Slawische Rhapsodie“, Ouvertüren-Fantasie auf altslawische Themen aus dem 16. Jahrhundert in d-Moll Sinfonieorchester 1946 Widmung: „Für Igor Fjodorowitsch Belsa“
72 „Lyrisches Buch“, sechs Romanzen auf Worte von M. Mendelson und Robert Burns
  • 1. Забуду ли тебя
  • 2. Как парус что мелькнет порою…
  • 3. День безоблачный апреля
  • 4. Как часто ночью
  • 5. Мое сердце в горах…(из Бернса)
  • 6. Мэри (из Бернса)
Sopran und Klavier 1946 Widmung: „Für Mira Mendelson“
72A, 72B (40) Entwurf für eine Hymne der RSFSR Chor und Orchester 1946 auch als Version für Chor und Klavierbegleitung (op. 72B), beide unveröffentlicht
73 „Стилизации“ („Stilisierungen“), neun Stücke in Form alter Tänze
  • 1. Причудливое шествие (Große Prozession)
  • 2. Мазурка (Mazurka)
  • 3. Гавот (Gavotte)
  • 4. Вальс (Walzer)
  • 5. Полька (Polka)
  • 6. Менуэт (Menuett)
  • 7. Сицилиана (Siciliana)
  • 8. Галоп (или экосез) (Galopp)
  • 9. Полонез (Polonaise)
Klavier 1946
74 „Из прошлого“ („Aus der Vergangenheit“), sechs Improvisationen
  • 1. Вступление
  • 2. Порыв
  • 3. В драме
  • 4. Звоны
  • 5. Сумрак
  • 6. Конец сказки
Klavier 1947 Erste Skizzen 1906 bis 1907
75 Nocturno „Кремль ночью“ („Der Kreml bei Nacht“), Kantate auf Worte von S. Wassiljew Tenor oder Sopran, Chor und Sinfonieorchester 1947 Widmung: „Zum XXX. Jahrestag der Großen Oktoberrevolution“
76 „Pathetische Ouvertüre“ in c-Moll Sinfonieorchester 1947 Widmung: „Zum 30. Jahrestag der Sowjetarmee“
77 12. Streichquartett in G-Dur
  • 1. Andante. Allegro
  • 2. Allegro fantastico
  • 3. Andante con espressivo
  • 4. Allegro non troppo
Streichquartett 1947 Widmung: „Für D. B. Kabalewski“
78 Polyphone Skizzen, zwei Hefte
  • Heft 1: 3 легкие фуги
    • 1. ре минор (двухголосная)
    • 2. ре мажор (двухголосная)
    • 3. соль минор (двухголосная)
  • Heft 2: 3 более трудные фуги
    • 1. си минор (трехголосная, простая)
    • 2. си бемоль минор (трехголосная, простая)
    • 3. фа диез минор (четырехголосная, двойная)
Klavier 1948
79 26. Sinfonie in C-Dur „Über russische Themen“
  • 1. Andante sostenuto. Allegro
  • 2. Andante quasi lento
  • 3. Adagio. Allegro maestoso
Sinfonieorchester 1948
80 Divertimento in Es-Dur
  • 1. Allegro ma non troppo (Valse)
  • 2. Adagio (Nocturne)
  • 3. Presto (Tarentella)
Sinfonieorchester 1948
81 2. Violoncellosonate in a-Moll
  • 1. Allegro moderato
  • 2. Andante cantabile
  • 3. Allegro con spirito
Violoncello und Klavier 1948 bis 1949 Widmung: „Für M. L. Rostropowitsch
82 7. Klaviersonate in C-Dur
  • 1. Соната. Allegro moderato
  • 2. Элегия. Andante pensieroso
  • 3. Пляска-рондо. Allegro giocoso
Klavier 1949
83 8. Klaviersonate in d-Moll
  • 1. Баркаролла-сонатина. Allegretto
  • 2. Песня-идиллия. Andante cantabile
  • 3. Хоровод рондо. Vivo
Klavier 1949
84 9. Klaviersonate in F-Dur
  • 1. Светлые образы – сонатина
  • 2. Повествование. Andante sostenuto
  • 3. Неудержтимое стремление. Rondo
Klavier 1949
85 27. Sinfonie in c-Moll
  • 1. Adagio. Allegro animato
  • 2. Adagio
  • 3. Presto ma non troppo – Marciale – Tempo I
Sinfonieorchester 1949
86 13. Streichquartett in a-Moll
  • 1. Moderato
  • 2. Presto fantastico
  • 3. Andante con moto e molto cantabile
  • 4. Molto vivo, energico
Streichquartett 1949 Widmung: „Für das Beethoven-Quartett“
87 „За многие годы“ („Aus vielen Jahren“), Sammlung von 15 Romanzen und Liedern auf Worte verschiedener Autoren
  • 1. Так и рвется душа… (А. Кольцов), 1901
  • 2. Барельеф (А.Голенищев-Кутузов), 1903
  • 3. Из вод подымая головку…(А. Толстой). 1903
  • 4. Я, потушив огонь… (Л. Ярманкина), 1903
  • 5. Сумерки (С. Феррари). 1904
  • 6. Песня сборщиков (В. Брюсов), 1906
  • 7. В борьбе с тяжелою судьбой… (Е. Баратынский), 1908
  • 8. Все мысль да мысль… (У. Баратынский). 1908
  • 9. Я не скорблю (Э.По, перевод К. Бальмонта), 1908
  • 10. Сонет «Молчи, прошу, не смей меня будить…» (Микеланджело – Ф. Тютчев). 1909
  • 11. Запевка («На крышах теплых…», В. Наседкин), 1933
  • 12. Колхозная осень (А. Ерикеев), 1935
  • 13. Колыбельная. Песня испанской матери, уходящей на фронт (Т. Сикорская), 1936
  • 14. Песня от всей души (Джамбул), 1936
  • 15. Ромену Роллану (А. Лахути), 1936
Gesang 1950 Sammlung von Werken aus den Jahren 1901 bis 1936

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j Soja Gulinskaja: Nikolai Jakowlewitsch Mjaskowski. Moskau 1981, dtsch. Berlin 1985, S 268 ff
  2. a b c d e f g h i j COMPOSITIONS by NIKOLAI MIASKOVSKY – Internet Edition compiled by Onno van Rijen
  3. a b c d e f g h i j Nikolay Myaskovsky – The official site
  4. a b c d e f g Da in der Auflistung von Onno van Rijen das erste „Flofion“-Heft nicht vermerkt ist, ist die Nummerierung um eins versetzt
  5. Dieses Werk hat als einziges Werk auch in der Auflistung von S. Gulinskaja einen Buchstaben als Zusatz zur Opuszahl
  6. a b c Laut russisches-musikarchiv.de zusammengefasst unter Kinderstücke op. 43, 3 Stücke (1907-38)
  7. russisches-musikarchiv.de