Pompano Beach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Loch Lomond (Florida))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pompano Beach
Map of Florida highlighting Pompano Beach.png
Lage von Pompano Beach
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Broward County

Koordinaten: 26° 14′ N, 80° 8′ W26.234722222222-80.1255555555564Koordinaten: 26° 14′ N, 80° 8′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner:
– Metropolregion:
99.845 (Stand: 2010)
5.564.635 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.876,8 Einwohner je km²
Fläche: 57,4 km² (ca. 22 mi²)
davon 53,2 km² (ca. 21 mi²) Land
Höhe: 4 m
Postleitzahlen: 33060-33077, 33093, 33097
Vorwahl: +1 754, 954
FIPS:

12-58050

GNIS-ID: 0289162
Webpräsenz: www.mypompanobeach.org
Bürgermeister: Lamar Fisher
Pompano.jpg
Strandpromenade am Yachthafen

Pompano Beach ist eine Stadt im Broward County im US-Bundesstaat Florida mit 99.845 Einwohnern (Stand: 2010). Das Stadtgebiet hat eine Größe von 57,4 km ².

Geografie[Bearbeiten]

Pompano Beach liegt etwa 30 km nördlich von Miami und etwa 10 km von Fort Lauderdale entfernt am Atlantischen Ozean. Angrenzende Kommunen im Uhrzeigersinn sind Lauderdale-by-the-Sea, Fort Lauderdale, North Lauderdale, Margate, Coconut Creek, Deerfield Beach, Lighthouse Point und Hillsboro Beach.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist mild und warm. Statistisch regnet es jedoch in den Sommermonaten an ca. 50 % der Tage. Die höchsten Temperaturen sind im Mai bis Oktober, mit bis zu 29 °C. Die kältesten Monate von Dezember bis Februar mit durchschnittlich nur 12 °C. Schneefall ist in der Region nahezu unbekannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Pompano Beach wurde etwa um 1900 gegründet und 1907 als Stadt eingetragen. Während des Landbooms in den 1920er Jahren wuchs die Stadt sehr schnell. 1950 betrug die Bevölkerung bereit 5.682 Einwohner. Der nächste Wachstumsschub kam, wie bei den meisten Städten in Florida gegen Ende des 20. Jahrhunderts. Viele Rentner nutzen die Stadt als 2. Wohnsitz in den Wintermonaten.

Demographische Daten[Bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 99.845 Einwohner auf 55.885 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 1.876,8 Einw./km². 62,2 % der Bevölkerung waren Weiße, 28,9 % Afroamerikaner, 0,3 % Ureinwohner und 1,3 % Asian Americans. 4,5 % waren Angehörige anderer Ethnien und 2,4 % verschiedener Ethnien. 17,5 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 23,7 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 33,9 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 53,5 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,27 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 3,00 Personen.

20,4 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 25,8 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 29,1 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 24,5 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 43 Jahre. 51,0 % der Bevölkerung waren männlich und 49,0 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 39.943$, dabei lebten 20,7 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[1]

Im Jahr 2000 war englisch die Muttersprache von 76,38 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 9,34 % und 14,28 % hatten eine andere Muttersprache.[2]

Verkehr[Bearbeiten]

Durch das Stadtgebiet führen die Interstate 95, der U.S. Highway 1 sowie die Florida State Roads A1A, 5, 811, 814 und 845. Außerdem tangiert der Florida’s Turnpike am Westrand die Stadt. Sie besitzt zudem einen Haltepunkt an der von der Tri-Rail betriebenen Eisenbahnverbindung von Mangonia Park nach Miami. Pompano Beach ist per Flugzeug national über den Pompano Beach Airpark und international über den Fort Lauderdale-Hollywood International Airport zu erreichen.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die hauptsächlichen Beschäftigungszweige sind: Ausbildung, Gesundheit und Soziales: (14,9 %), Handel/Einzelhandel: (13,6 %), Zukunftstechnologie, Management, Verwaltung: (11,3 %), Kunst, Unterhaltung, Nahrungsmittel, Restaurants: (11,0 %).

Parks und Sportmöglichkeiten[Bearbeiten]

Es gibt ein breites Angebot von 17 verschiedenen Stadtparks sowie mehrere sportliche Einrichtungen, sowie Spielwiesen und Möglichkeiten zum Camping. An Sportmöglichkeiten werden Softball, Baseball, Football, Basketball, Soccer und Schwimmen, Fischen, Hochseefischen und Yachting angeboten. Eine großzügig angelegte Strandpromenade mit Yachthafen sind für Urlauber und Touristen der Hauptanziehungspunkt.

Schulen[Bearbeiten]

  • Blanche Ely High School Football
  • Broward Community College BCC
  • Broward County School Board
  • Cardinal-Gibbons High School
  • Cypress Elementary School
  • Florida Atlantic University FAU
  • Florida State University
  • Palm View Elementary School
  • Pompano Beach Middle School

Weiterführende Bildungseinrichtungen[Bearbeiten]

  • Blanche Ely High School (mit ca. 2.650 Studenten)
  • Florida College of Natural Health (mit ca. 300 Studenten)
  • Travel Professionals Institute
  • Pompano Beach High School (mit ca. 650 Studenten)
  • Weitere fortführende Bildungseinrichtungen gibt es im ca. 6 km entfernt liegenden Fort Lauderdale:
    • das Keiser College (mit etwa 2.800 Studenten),
    • das Broward Community College (mit etwa 12.500 Studenten),
    • das Art Institute (mit etwa 2.500 Studenten),
    • die Nova Southeastern University (mit etwa 12.500 Studenten).
  • In Miami befinden sich:
    • die Barry University (mit etwa 5.700 Studenten) und,
    • das Miami-Dade Community College (mit etwa 25.300 Studenten)

Kliniken[Bearbeiten]

  • North Broward Medical Center
  • Weitere Kliniken gibt es im etwa 6 km entfernten Fort Lauderdale wie das Atlantik Shores Hospital, das Holy Cross Hospital sowie das Imperial Point Medical Center.

Religion[Bearbeiten]

In Pompano Beach gibt es derzeit 82 verschiedene Kirchen aus 18 unterschiedlichen Konfessionen. Unter den zu einer Konfession gehörenden Kirchen ist die Baptistengemeinde mit 21 Kirchen am stärksten vertreten. Weiterhin gibt es 9 zu keiner Konfession gehörende Kirchen (Stand: 2004).

Kriminalität[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate lag im Jahr 2010 mit 499 Punkten (US-Durchschnitt: 266 Punkte) im hohen Bereich. Es gab sieben Morde, 50 Vergewaltigungen, 364 Raubüberfälle, 571 Körperverletzungen, 1.101 Einbrüche, 3.529 Diebstähle, 367 Autodiebstähle und zehn Brandstiftungen.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 7. März 2013.
  2. Sprachverteilung 2000. Modern Language Association. Abgerufen am 7. März 2013.
  3. http://www.city-data.com/crime/crime-Pompano-Beach-Florida.html