Florida State Road A1A

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild der Florida State Road A1A
Basisdaten
Gesamtlänge:  328,92 mi/529,35 km
Eröffnung:  1945
Bundesstaat: Florida
Anfangspunkt:  First Street / Flagler Avenue in Key West
Endpunkt:  US 1.svg US 1, US 23.svg US 23, US 301.svg US 301,
Florida 200.svg FL 200 in Callahan
Countys:  Monroe, Miami-Dade, Broward,
Palm Beach, Martin, St. Lucie,
Indian River, Brevard, Volusia,
Flagler, St. Johns, Duval, Nassau

Die Florida State Road A1A (kurz FL A1A) ist eine State Route im US-Bundesstaat Florida, die in Süd-Nord-Richtung verläuft. Sie verläuft meist in unmittelbarer Küstennähe entlang der Ostküste des Bundesstaates.

Streckenverlauf[Bearbeiten]

Die State Road beginnt in Key West im Monroe County und führt auf einem kurzen Teilstück des Overseas Highway zusammen mit dem U.S. Highway 1 bis Marathon. Anschließend ist die Streckenführung als A1A bis Miami unterbrochen. Erst der MacArthur Causeway von Miami nach Miami Beach führt wieder diese Bezeichnung. Anschließend führt die Straße bis auf wenige Ausnahmen auf Barriereinseln zwischen dem Atlantic Intracoastal Waterway und dem Atlantischen Ozean an der Küste Floridas entlang. Ausnahmen hiervon sind ein Abschnitt bei Fort Lauderdale, ein weiterer Abschnitt von West Palm Beach nach Riviera Beach, von Jupiter nach Stuart, bei Fort Pierce sowie von Cocoa nach Daytona Beach. In diesen Fällen ist die Streckenführung mit dem U.S. Highway 1 (FL 5) oft identisch. Bei Jacksonville wird der St. Johns River mittels Fährverbindung überquert. Bei Fernandina Beach, kurz vor der Grenze zu Georgia, verlässt die Straße die Küstengegend und biegt nach Westen ab. Sie führt weiter über Yulee, kreuzt die Interstate 95 und endet schließlich in Callahan im Nassau County.

Weblinks[Bearbeiten]