Marianne Timmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marianne Timmer (2007)

Maria Aaltje „Marianne“ Timmer (* 3. Oktober 1974 in Sappemeer) ist eine ehemalige niederländische Eisschnellläuferin.

Bei ihrer ersten Teilnahme an Olympischen Spielen 1998 in Nagano wurde sie Doppel-Olympiasiegerin über 1000 m und 1500 m. In Salt Lake City 2002 konnte sie keine Medaille gewinnen. Über 1000 m verpasste sie nur knapp die Bronzemedaille. 2006 in Turin ging Marianne Timmer über 500 m und 1000 m an den Start und wurde Olympiasiegerin über 1000 m. [1]

2001 heiratete sie ihren damaligen Trainer, den 1000 m-Olympiasieger von 1976, Peter Mueller, von dem sie sich nach zwei Jahren trennte. Während der Olympischen Winterspiele 2006 in Turin machte ihr Henk Timmer via TV-Liveschaltung einen Heiratsantrag.

Am 28. Dezember 2010 beendete Timmer ihre sportliche Karriere.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 1994 WM-Dritte der Junioren-Weltmeisterschaft im Mehrkampf
  • 1997 Weltmeisterin über 1000 m, WM-Dritte über 1500 m
  • 1998 Olympische Goldmedaille über 1.000 m und 1500 m
  • 1999 Weltmeisterin über 1000 m, WM-Dritte über 500 m
  • 2000 WM-Dritte bei der Sprint-Weltmeisterschaft, Vize-Weltmeisterin über 1000 m
  • 2002 Teilnahme an den Olympischen Winterspielen
  • 2004 Weltmeisterin im Sprint, Vize-Weltmeisterin über 1000 m
  • 2005 WM-Dritte über 1000 m
  • 2006 Olympische Goldmedaille über 1000 m

Ehrungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profil van Marianne Timmer