Olympische Winterspiele 2002/Eisschnelllauf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

Die XIX.Olympischen Winterspiele fanden vom 9. bis 23. Februar 2002 in Salt Lake City in den USA (Bundesstaat Utah) statt. Die Olympischen Eisschnelllaufwettbewerbe wurden in der 2001 eröffneten Eislaufhalle Utah Olympic Oval ausgetragen. Zu den 10 Wettbewerben - je 5 Strecken bei Männern und Frauen - gab es insgesamt 341 Startmeldungen, wobei viele der Athletinnen und Athleten auf mehreren Strecken an den Start gingen. Die mit dem Klappschlittschuh eingeläutete Rekordjagd bei Olympia war auch beim Bau dieser Bahn berücksichtigt worden und sorgte neben den erwarteten Weltrekorden für einige Stürze.

Es gab zwei neue Weltrekorde: Über 10 Kilometer durchbrach der Niederländer Jochem Uytdehaage die 13-Minuten-Schallmauer. Die Deutsche Claudia Pechstein erreichte eine neue Bestmarke über 5 Kilometer.

Männer[Bearbeiten]

2 x 500 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Laufzeiten Gesamtzeit
1 USA Casey Fitzrandolph 34,42 s (OR)
34,81 s
1:09,23 min (OR)
2 JPN Hiroyasu Shimizu 34,61 s
34,65 s
1:09,26 min
3 USA Kip Carpenter 34,68 s
34,79 s
1:09,47 min
4 NED Gerard van Velde 34,72 s
34,77 s
1:09,49 min
5 KOR Lee Kyu-hyeok 34,74 s
34,85 s
1:09,59 min
6 USA Joey Cheek 34,78 s
34,82 s
1:09,60 min
7 CAN Mike Ireland 34,77 s
34,83 s
1:09,60 min
8 JPN Toyoki Takeda 35,00 s
34,81 s
1:09,81 min

19. Platz: Michael Künzel (GER)
35,47 s - 35,37 s - 1:10,84 min

26. Platz: Christian Breuer (GER)
36,50 s - 35,57 s - 1:12,,07 min

1000 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 NED Gerard van Velde 1:07,18 min (WR)
2 NED Jan Bos 1:07,53 min
3 USA Joey Cheek 1:07,61 min
4 USA Kip Carpenter 1:07,89 min
5 NED Erben Wennemars 1:07,95 min
6 USA Nick Pearson 1:07,97 min
7 USA Casey FitzRandolph 1:08,15 min
8 KOR Lee Kyu-hyeok 1:08,37 min

24. Platz: Michael Künzel (GER)
1:09,64 min

30. Platz: Christian Breuer (GER)
1:10,38 min

34. Platz: Jan Friesinger (GER)
1:10,71 min

1500 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 USA Derek Parra 1:43,95 min (WR)
2 NED Jochem Uytdehaage 1:44,57 min
3 NOR Ådne Søndrål 1:45,26 min
4 USA Joey Cheek 1:45,34 min
5 NED Ids Postma 1:45,41 min
6 USA Nick Pearson 1:45,51 min
7 NED Jan Bos 1:45,63 min
8 KOR Lee Kyu-hyeok 1:45,82 min

49. Platz: Christian Breuer (GER)
DNF min

41. Platz: Jan Friesinger (GER)
1:50,26 min

43. Platz: Frank Dittrich (GER)
1:51,02 min

5000 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 NED Jochem Uytdehaage 6:14,66 min (WR)
2 USA Derek Parra 6:17,98 min
3 GER Jens Boden 6:21,73 min
4 RUS Dimitri Schepel 6:21,85 min
5 USA KC Boutiette 6:22,97 min
6 NED Carl Verheijen 6:24,71 min
7 ITA Roberto Sighel 6:25,11 min
8 BEL Bart Veldkamp 6:25,88 min

9. Platz: Frank Dittrich (GER)
6:25,89 min

32. Platz: René Taubenrauch (GER)
7:19,76 min

10.000 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 NED Jochem Uytdehaage 12:58,92 min (WR)
2 NED Gianni Romme 13:10,03 min
3 NOR Lasse Sætre 13:16,92 min
4 JPN Keiji Shirahata 13:20,40 min
5 GER Jens Boden 13:23,43 min
6 RUS Dimitri Schepel 13:23,83 min
7 ITA Roberto Sighel 13:26,19 min
8 NOR Kjell Storelid 13:27,24 min

10. Platz: Frank Dittrich (GER)
13:28,73 min

Frauen[Bearbeiten]

2 x 500 m[Bearbeiten]

Platz Land Athletin Laufzeiten Gesamtzeit
1 CAN Catriona LeMay Doan 37,30 s (OR)
37,45 s
1:14,75 min (OR)
2 GER Monique Garbrecht 37,34 s
37,60 s
1:14,94 min
3 GER Sabine Völker 37,62 s
37,57 s
1:15,19 min
4 NED Andrea Nuyt 37,54 s
37,83 s
1:15,37 min
5 BLR Anschelika Kotjuga 37,73 s
37,76 s
1:15,39 min
6 JPN Tomomi Okazaki 37,77 s
37,87 s
1:15,64 min
7 RUS Swetlana Schurowa 37,55 s
38,09 s
1:15,64 min
8 NED Marianne Timmer 38,30 s
37,87 s
1:16,17 min

15. Platz: Jenny Wolf (GER)
38,36 s - 38,37 s - 1:16,73 min

19. Platz: Marion Wohlrab (GER)
39,66 s - 38,71 s - 1:17,37 min

1000 m[Bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 USA Chris Witty 1:13,83 min (WR)
2 GER Sabine Völker 1:13,96 min
3 USA Jennifer Rodriguez 1:14,24 min
4 NED Marianne Timmer 1:14,45 min
5 GER Anni Friesinger 1:14,47 min
6 GER Monique Garbrecht 1:14,60 min
7 JPN Aki Tonoike 1:14,64 min
8 NED Andrea Nuyt 1:14,65 min

21. Platz: Marion Wohlrab (GER)
1:16,51 min

1500 m[Bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 GER Anni Friesinger 1:54,02 min (WR)
2 GER Sabine Völker 1:54,97 min
3 USA Jennifer Rodriguez 1:55,32 min
4 CAN Cindy Klassen 1:55,59 min
5 USA Chris Witty 1:55,71 min
6 GER Claudia Pechstein 1:55,93 min
7 NED Tonny de Jong 1:56,02 min
8 USA Amy Sannes 1:56,29 min

22. Platz: Marion Wohlrab (GER)
1:59,67 min

3000 m[Bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 GER Claudia Pechstein 3:57,70 min (WR)
2 NED Renate Groenewold 3:58,94 min
3 CAN Cindy Klassen 3:58,97 min
4 GER Anni Friesinger 3:59,39 min
5 NED Tonny de Jong 4:00,49 min
6 JPN Maki Tabata 4:03,63 min
7 USA Jennifer Rodriguez 4:04,99 min
8 CAN Kristina Groves 4:06,44 min

12. Platz: Daniela Anschütz (GER)
4:07,50 min

5000 m[Bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 GER Claudia Pechstein 6:46,91 min (WR)
2 NED Gretha Smit 6:49,22 min
3 CAN Clara Hughes 6:53,53 min
4 CAN Cindy Klassen 6:55,89 min
5 RUS Warwara Baryschewa 6:56,97 min
6 GER Anni Friesinger 6:58,39 min
7 NED Tonny de Jong 7:01,17 min
8 JPN Maki Tabata 7:06,32 min

12. Platz: Daniela Anschütz (GER)
7:10,17 min

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Medaillenspiegel
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 NiederlandeNiederlande Niederlande 3 5 - 8
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 3 3 2 8
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 1 4 8
4 KanadaKanada Kanada 1 - 2 3
5 JapanJapan Japan - 1 - 1
6 NorwegenNorwegen Norwegen - - 2 2