Sheila Young

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der ehemaligen Eisschnellläuferin und Radfahrerin. Ein Artikel zur gleichnamigen Pornodarstellerin findet sich unter deren Künstlernamen Victoria Paris.
Sheila Young, 1975
Sheila Young, 1974

Sheila Grace Young-Ochowicz (* 14. Oktober 1950 in Birmingham, Michigan) ist eine ehemalige US-amerikanische Eisschnellläuferin und Radrennfahrerin.

Bei den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck gewann sie die Goldmedaille im Eisschnelllauf über 500 m, die Silbermedaille über 1000 m und wurde Zweite über die 1500 m Distanz. Sheila Young war damit die erste Sportlerin der USA, die drei Medaillen bei Olympischen Winterspielen gewann.

Sheila Young war auch als Radrennfahrerin auf der Bahn erfolgreich. Dreimal (1973, 1976 und 1982) wurde sie Weltmeisterin im Sprint, sie war die erste Frau, die im gleichen Jahr Weltmeisterin im Radfahren und Eisschnelllauf wurde.

Sheila Young ist verheiratet mit Jim Ochowicz, einem Radsportler, der bis 2006 Präsident des US-amerikanischen Radsportverbandes USA Cycling war. Das Paar hat drei Kinder, Alex, Kate und Elli. Elli Ochowicz ist wie ihre Mutter Eisschnellläuferin und Teilnehmerin an den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City und den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]