Markus Becker (Pianist)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markus Becker (* 1963) ist ein deutscher Pianist.

Leben[Bearbeiten]

1987 erreichte Becker den 1. Platz beim Internationalen Brahmswettbewerb in Hamburg. Für seine Einspielung des gesamten Klavierwerks von Max Reger erhielt er im Jahr 2000 den Deutschen Schallplattenpreis und den ECHO für die beste solistische Einspielung von Musik aus dem 19. Jahrhundert. 2001 konnte er diesen Erfolg wiederholen, gewürdigt wurde damit die gesamte, zwölf CDs umfassende Edition.

Seit 1993 ist Becker Professor an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

Markus Becker ist Dozent der Meisterkurse der Internationalen Musikakademie für Solisten (IMAS).[1]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Markus Becker plays Beethoven – Hammerklaviersonate
  • Markus Becker: Max Reger, Das Klavierwerk (Thorophon, 1997)
  • Jan Ladislav Dusek: 3 Piano Sonatos
  • Schumann/Brahms: Die fis-Moll-Sonaten op. 11 und op. 2

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Boris Kusnezow (Koordinator, Organisation): Internationale Musikakademie für Solisten, Booklet [o.D.], auf der Seite imas-meisterkurse.de, herunterladbar als PDF-Dokument, zuletzt abgerufen am 12. Januar 2014