Meistriliiga 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meistriliiga 2005
Logo der Meistriliiga
Champions League FC TVMK Tallinn
UEFA-Pokal Levadia Tallinn, Flora Tallinn
UI-Cup JK Trans Narva
Pokalsieger Levadia Tallinn
Relegation ↓ FC Kuressaare
Absteiger Dünamo Tallinn
Mannschaften 10
Spiele 180 (+2 Relegation)
Tore 673  (ø 3,6 pro Spiel)
Torschützenkönig Tarmo Neemelo (TVMK Tallinn)
Meistriliiga 2004
Esiliiga (II) ↓

Die Saison 2005 war die 15. Spielzeit der höchsten estnischen Fußball-Spielklasse der Herren, der Meistriliiga. Gespielt wurde von März bis November 2005, die Meisterschaft konnte zum ersten mal in der Vereinsgeschichte der FC TVMK Tallinn gewinnen.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Team Sp Tore Tordiff. Punkte
1. FC TVMK Tallinn 36 138:21 +117 95 Champions League 1. Qualifikationsrunde 2006/07
2. Levadia Tallinn 36 97:25 +72 89 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde 2006/07
3. JK Trans Narva 36 99:34 +65 75 UI Cup 1.Runde 2006
4. Flora Tallinn 36 81:36 +45 69 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde 2006/071
5. JK Tulevik Viljandi 36 46:48 -2 47
6. JK Maag Tartu 36 52:86 -34 40
7. JK Tammeka Tartu 36 50:88 -38 29
8. FC Valga Warrior 36 38:78 -40 28
9. FC Kuressaare 36 40:96 -56 27 Relegation
10. Dünamo Tallinn 36 28:157 -129 12 Abstieg in die Esiliiga

1Flora Tallinn spielte Aufgrund der Finalteilnahme im Estnischen Pokal im UEFA-Pokal.

Relegation[Bearbeiten]

Datum Heim Ergebnis Gast Tore
13. November 2005 FC Ajax Lasnamäe 1:0 (0:0) FC Kuressaare 1:0 Rõtškov (49.)
19. November 2005 FC Kuressaare 2:1 (1:0) FC Ajax Lasnamäe 1:0 Kluge (11.), 1:1 Andreev (46.), 2:1 Pukk (90.+1)

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 EstlandEstland Tarmo Neemelo FC TVMK Tallinn 41
2 RusslandRussland Maksim Gruznov JK Trans Narva 26
3 EstlandEstland Vjatšeslav Zahovaiko FC Flora Tallinn 19
= EstlandEstland Ingemar Teever FC TVMK Tallinn 19
4 EstlandEstland Indrek Zelinski FC Levadia Tallinn 18

Weblinks[Bearbeiten]