Mickey Jones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mickey Jones (2006)

Mickey Jones (* 10. Juni 1941 in Houston, Texas) ist ein US-amerikanischer Musiker und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Mickey Jones startete seine Karriere als Musiker Ende der 1950er Jahre. Er spielte als Schlagzeuger mehrere Jahre zunächst in den Begleitbands zweier US-Stars der 1960er, Trini Lopez und Johnny Rivers, dann begleitete er auch Bob Dylan bei seiner Welt-Tournee 1966 und schließlich ab 1967 bis Mitte 1970er war er Mitglied bei The First Edition, der Band des späteren Country-Stars Kenny Rogers. Ab Ende der 1960er betrieb er parallel auch eine Schauspielkarriere, der er sich im Laufe der Zeit allmählich völlig widmete. Zunächst trat er in kleinen Nebenrollen auf, dann ab den 1980ern auch in etwas größeren, – sowohl in B-Actionstreifen und kleinen Independentfilmen, als auch in manchen größeren Hollywoods Blockbustern. Der rotblonde Hüne mit seinen langen Haaren und dem langen Bart wurde öfter als der harte Kerl aus den Südstaaten oder dem mittleren Westen besetzt. Zu seinem Repertoire von über 100 Rollen kommen auch unzählige Gast-Auftritte in verschiedenen Fernsehserien wie T.J. Hooker, V – Die außerirdischen Besucher kommen, Das A-Team, Baywatch, Ausgerechnet Alaska, ... und natürlich Hör mal, wer da hämmert. Als Pete Bilker, einer der drei lustigen Bauarbeiter der fiktiven Firma „K&B Constructions“, die immer wieder als Gäste bei Tim und Al in Tool Time eingeladen wurden, eroberte er in 13 Folgen der Serie (1992 bis 1999) die Sympathie der Zuschauer.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]