Mishima (Shizuoka)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mishima-shi
三島市
Mishima
Geographische Lage in Japan
Mishima (Shizuoka) (Japan)
Red pog.svg
Region: Chūbu
Präfektur: Shizuoka
Koordinaten: 35° 7′ N, 138° 55′ O35.118611111111138.91861111111Koordinaten: 35° 7′ 7″ N, 138° 55′ 7″ O
Basisdaten
Fläche: 62,13 km²
Einwohner: 110.708
(1. September 2014)
Bevölkerungsdichte: 1782 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 22206-2
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Mishima
Baum: Ginkgo
Blume: Mishima-Sakura
Vogel: Eisvogel
Rathaus
Adresse: Mishima City Hall
4-47, Kitatamachi
Mishima-shi
Shizuoka 411-8666
Webadresse: http://www.city.mishima.shizuoka.jp
Lage Mishimas in der Präfektur Shizuoka
Lage Mishimas in der Präfektur

Mishima (jap. 三島市, -shi) ist eine Stadt auf der Izu-Halbinsel in der Präfektur Shizuoka in Japan.

Der japanische Erzähler Hiraoka Kimitake nannte sich nach dieser Stadt Mishima Yukio.

Geographie[Bearbeiten]

Ihre Bevölkerung wächst stetig, seitdem der Shinkansen es erlaubt, in etwa einer Stunde ins rund 100 km entfernte Tokio zu pendeln.

Geschichte[Bearbeiten]

Unter dem Ritsuryō-System der Nara-Zeit wurde Mishima zur Hauptstadt der Provinz Izu. Danach war die Stadt eine Poststation (宿場町 Shukuba-machi) der Tōkaidō während der Edo-Zeit.

Die Stadt wurde am 29. April 1941 gegründet.

Verkehr[Bearbeiten]

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Hiroshige: 53 Stationen des Tōkaidō: Mishima