Neal McDonough

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neal McDonough in Beverly Hills (2009)

Neal McDonough (* 13. Februar 1966 in Dorchester, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der durch seine Rolle des Lynn 'Buck' Compton in Band of Brothers Bekanntheit erlangte.

Leben[Bearbeiten]

McDonough wuchs in Cape Cod als Jüngstes von sechs Kindern auf. Seine Eltern Frank und Kitty McDonough sind beide in Irland geboren. Als er in die High School kam, spielte er in einer Senior-Class-Produktion des Musicals You’re A Good Man, Charlie Brown mit und wusste seitdem, dass er Schauspieler werden wollte. Als er sich für die Syracuse University entschied, wurde er von seinem Vater als verrückt bezeichnet. 1988 verließ er die Uni mit einem Bachelor in Fine Arts. Er war schon zu Collegezeiten sportlich aktiv und spielt auch jetzt noch Tennis, Golf und nimmt mit Stars wie Jason Priestley, Denis Leary und David Boreanaz an Benefizveranstaltungen teil.

Seine jetzige Frau traf McDonough bei der Ankunft in Großbritannien für die Dreharbeiten von Band of Brothers. Das südafrikanische Model Ruvè Robertson heiratete er am 1. Dezember 2003 in einer Kirche in Beverly Hills.

Karriere[Bearbeiten]

Sein Filmdebüt hatte er 1990 in dem Film Darkman. Seinen Durchbruch gelang ihm mit der Miniserie Band of Brothers als Lynn 'Buck' Compton. McDonough, der ein großer Star-Trek-Fan ist, hatte lange den Traum, in einem Star-Trek-Film mitspielen zu können. Dieser Wunsch erfüllte sich 1996, als er in Star Trek: Der Erste Kontakt eine Nebenrolle übernahm.

Er wirkte auch in Fernsehproduktionen wie Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI und Profiler mit. In der fünften Staffel der Fernsehserie Desperate Housewives spielte er den Ehemann von Edie Britt, Dave Williams. Des Weiteren schrieb McDonough ein Drehbuch für Ice über den Eishockeyspieler Eddie Shore und arbeitete als Co-Autor von Bill Johnson für Heartbreak Hill.

2012 war er als Mafia-Gangster Robert Quarles in der dritten Staffel von Justified als Gegenspieler von Timothy Olyphant und Walton Goggins zu sehen.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1991 Dramalogue Award für den besten Schauspieler für seine Rolle in Away Alone
  • 2000 Award Atlantic City Film Festival für den besten Schauspieler für seine Rolle in A Perfect Little Man
  • Nominierung für den Television Critics Association Award für die beste Einzelleistung für seine Darstellung des David McNorris in Boomtown

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Neal McDonough – Sammlung von Bildern

Quellen[Bearbeiten]