Outland Trophy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Outland Trophy ist ein Preis, der jährlich in den USA an den besten College-Football-Spieler vergeben wird, der in der Defensive Line oder in der Offensive Line spielt.

Der Preis erinnert an den ehemaligen College-Football-Spieler und Trainer John H. Outland[1].

Wahl[Bearbeiten]

Der Preisträger wird durch die Mitglieder der "Football Writers Association of America"[2] gewählt. Die Wahl findet seit 1946 statt. Der Gewinner wird in einer jährlich stattfindenden Veranstaltung geehrt. Er erhält dabei keinen Geldpreis. Der Gewinn der Outland Trophy steigert das Prestige und den "Marktwert" eines Nachwuchsspielers.

Gewinner[Bearbeiten]

Bruce Smith
Chad Hennings
Jonathan Ogden
Orlando Pace
Chris Samuels
Glenn Dorsey
Jahr Spieler Position[3] College College Football Hall of Fame
1946 George Connor T Notre Dame Ja
1947 Joe Steffy G Army Ja
1948 Bill Fischer G Notre Dame Ja
1949 Ed Bagdon G Michigan State Nein
1950 Bob Gain T Kentucky Ja
1951 Jim Weatherall T Oklahoma Ja
1952 Dick Modzelewski T Maryland Ja
1953 J. D. Roberts G Oklahoma Ja
1954 Bud Brooks G Arkansas Nein
1955 Cal Jones G Iowa Ja
1956 Jim Parker G Ohio State Ja
1957 Alex Karras T Iowa Ja
1958 Zeke Smith G Auburn Nein
1959 Mike McGee T Duke Ja
1960 Tom Brown G Minnesota Ja
1961 Merlin Olsen T Utah State Ja
1962 Bobby Bell T Minnesota Ja
1963 Scott Appleton T Texas Nein
1964 Steve DeLong T Tennessee Ja
1965 Tommy Nobis G Texas Ja
1966 Loyd Phillips T Arkansas Ja
1967 Ron Yary T USC Ja
1968 Bill Stanfill T Georgia Ja
1969 Mike Reid DT Penn State Ja
1970 Jim Stillwagon DT Ohio State Ja
1991 Larry Jacobson DT Nebraska Nein
1972 Rich Glover DT Nebraska Ja
1973 John Hicks OT Ohio State Ja
1974 Randy White DT Maryland Ja
1975 Lee Roy Selmon DT Oklahoma Ja
1976 Ross Browner DE Notre Dame Ja
1977 Brad Shearer DT Texas Nein
1978 Greg Roberts C Oklahoma Nein
1979 Jim Ritcher C NC State Ja
1980 Mark May OT Pittsburgh Ja
1981 Dave Rimington C Nebraska Ja
1982 Dave Rimington C Nebraska Ja
1983 Dean Steinkuhler G Nebraska Nein
1984 Bruce Smith DT Virginia Tech Ja
1985 Mike Ruth NG Boston College Nein
1986 Jason Buck DT BYU Nein
1987 Chad Hennings DT Air Force Ja
1988 Tracy Rocker DT Auburn Ja
1989 Mohammed Elewonibi G BYU Nein
1990 Russell Maryland NT Miami Nein
1991 Steve Emtman DT Washington Ja
1992 Will Shields G Nebraska Nein
1993 Rob Waldrop NG Arizona Nein
1994 Zach Wiegert OT Nebraska Nein
1995 Jonathan Ogden OT UCLA Nein
1996 Orlando Pace OT Ohio State Nein
1997 Aaron Taylor G Nebraska Nein
1998 Kris Farris OT UCLA Nein
1999 Chris Samuels OT Alabama Nein
2000 John Henderson DT Tennessee Nein
2001 Bryant McKinnie OT Miami Noch aktiv
2002 Rien Long DT Washington State Nein
2003 Robert Gallery OT Iowa Nein
2004 Jammal Brown OT Oklahoma Nein
2005 Greg Eslinger C Minnesota Nein
2006 Joe Thomas OT Wisconsin Noch aktiv
2007 Glenn Dorsey DT LSU Noch aktiv
2008 Andre Smith[4] OT Alabama Noch aktiv
2009 Ndamukong Suh[5] DT Nebraska Noch aktiv
2010 Gabe Carimi OT Wisconsin Noch aktiv
2011 Barrett Jones OT Alabama Noch aktiv
2012 Luke Joeckel OT Texas A&M Noch aktiv
2013 Aaron Donald DT Pittsburgh Noch aktiv
2014 Brandon Scherff OT Iowa Noch aktiv

Sonstiges[Bearbeiten]

Der Preis darf nicht mit dem jährlich vergebenen Lombardi Award verwechselt werden. Diesen können neben Spieler der Defensive oder Offensive Line auch Linebacker gewinnen. Die Gewinner der Outland Trophy und des Lombardi Award sind jedoch häufig miteinander identisch.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spielerprofil in der College Football Hall of Fame
  2. Homepage der Vereinigung
  3. Erläuterung: T=Tackle Defensive Line oder Offensive Line; G=Guard; NG=Nose Guard; DT=Defensive Tackle; OT=Offensive Tackle; C=Center; DE=Defensive End
  4. Pressebericht über die Verleihung an Smith
  5. Pressebericht über die Verleihung an Suh

Weblinks[Bearbeiten]