Paul Stewart (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Stewart (eigentlich Paul Sternberg; * 13. Mai 1908 in New York City; † 17. Februar 1986 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Der Sohn des Geschäftsmanns Maurice D. Sternberg studierte zunächst Jura an der Columbia-Universität in New York. Seine erste Theaterrolle spielte er bereits 1925, es folgte seine erste Rolle am Broadway in dem Stück Two Seconds von 1930. Nach weiteren Auftritten am Broadway arbeitete er zeitweise für den Radiosender WLW, dort war Stewart auch an der Produktion der populären Nachrichtensendung The March of Time beteiligt. Er machte mit Orson Welles Bekanntschaft, dem er seinen ersten Job beim Radio vermittelte. Als Welles als Schauspieler und Regisseur Berühmtheit erlangt hatte, verpflichtete er Stewart für sein Mercury Theatre. Dort war Stewart 1938 an dem Hörspiel The War of the Worlds beteiligt.

Eine weitere Zusammenarbeit mit Welles erfolgte 1941, als er in dessen Filmklassiker Citizen Kane den sarkastischen Butler der Titelfigur verkörperte. Citizen Kane war zugleich Stewarts Filmdebüt, dem zahlreiche Nebenrollen folgten, häufig als zynischer Schurke oder Gangster. Er blieb allerdings weiterhin dem Theater verbunden und war ab den 1950er Jahren auch in zahlreichen Fernsehserien zu sehen. Bis 1985 absolvierte er über 110 Film- und Fernsehauftritte. 2015 soll er mit dem unvollendeten, bisher nicht veröffentlichten Film von Welles, The Other Side of the Wind, posthum ins Kino kommen.

Paul Stewart, Gründungsmitglied der American Federation of Television and Radio Artists (AFTRA), war seit 1939 mit der Sängerin Peg LaCentra verheiratet. Er starb im Alter von 77 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Paul Stewart – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien