Plobsheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die elsässische Gemeinde Plobsheim – zum Baumeister des Barock siehe Wolf Christoph Zorn von Plobsheim.
Plobsheim
Wappen von Plobsheim
Plobsheim (Frankreich)
Plobsheim
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Strasbourg-Campagne
Kanton Geispolsheim
Koordinaten 48° 28′ N, 7° 44′ O48.477.7258333333333146Koordinaten: 48° 28′ N, 7° 44′ O
Höhe 144–151 m
Fläche 16,64 km²
Einwohner 3.985 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 239 Einw./km²
Postleitzahl 67115
INSEE-Code

Mairie Plobsheim

Plobsheim ist eine französische Gemeinde mit 3985 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass. Partnergemeinde ist Port-Sainte-Foy-et-Ponchapt in der Dordogne.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Dorf wurde 778 im Testament des Bischofs Remigius von Straßburg als Bladbolsheim erstmals urkundlich erwähnt. Mit der Reichsteilung 843 kam Plobsheim zum Ostfränkischen Reich. 1416 gab Kaiser Sigismund das Dorf Johann Zorn von Eckerich als Lehen. Es blieb über mehr als 2. Jahrhunderte mit der Familie verbunden. Im Jahre 1562 nahm die Familie Zorn den lutherischen Glauben an und so wurde auch das Dorf lutherisch. Das Schloss, das 1590 erbaut wurde, ist seit 1836 im Besitz der Gemeinde und dient heute als Schulhaus.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 2015 2273 2309 3167 3306 3634 3702

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Plobsheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien