Ryan Vesce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Vesce Eishockeyspieler
Ryan Vesce
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. April 1982
Geburtsort Lloyd Harbor, New York, USA
Größe 175 cm
Gewicht 75 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2000–2004 Cornell University
2004–2005 Rögle BK
2005–2006 Springfield Falcons
2006–2007 Binghamton Senators
2007–2008 HIFK Helsinki
2008–2010 Worcester Sharks
2010–2012 Torpedo Nischni Nowgorod
2012–2013 Skellefteå AIK
2013 Espoo Blues
2013–2014 KHL Medveščak Zagreb
seit 2014 HK Dinamo Minsk

Ryan Vesce (* 7. April 1982 in Lloyd Harbor, New York) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2014 beim HK Dinamo Minsk auf der Position des rechten Flügelstürmers spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Vesce spielte während seiner Juniorenkarriere für die Universitätsmannschaft der Cornell University in der ECAC Hockey, einer Liga im Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association. Zwischen 2000 und 2004 absolvierte der gelernte Flügelstürmer 131 Partien in vier Spielzeiten für das Team und erzielte im Schnitt etwa einen Scorerpunkt pro Spiel. Seine bestes Spieljahr im Verlauf seines Studiums bestritt er in der Saison 2002/03, als ihm 45 Punkte in 36 Begegnungen gelangen.

Trotz der soliden Leistungen während seiner Zeit an der Universität war Vesce in den NHL Entry Drafts unbeachtet geblieben und wechselte daher im Sommer 2004 als Free Agent in den Seniorenbereich. Er unterzeichnete einen Vertrag bei Rögle BK aus der zweitklassigen schwedischen HockeyAllsvenskan, mit denen er den Aufstieg in die Elitserien verpasste. Der gebürtige US-Amerikaner wusste dabei mit 45 Punkten in 43 Spielen in seiner ersten Profisaison durchaus zu überzeugen. Dennoch wechselte Vesce im Sommer 2005 zurück nach Nordamerika, wo er einen Einjahres-Vertrag bei den Springfield Falcons aus der American Hockey League, dem Kooperationspartner der Tampa Bay Lightning aus der National Hockey League unterschrieben hatte. Auch dort akklimatisierte sich der Stürmer gut und erreichte 67 Scorerpunkte in 80 Partien. Damit war er der erfolgreichste Scorer des gesamten Teams, das die Playoffs dennoch deutlich verpasste. In der sich anschließenden Sommerpause verlängerte Vesce seinen auslaufenden Vertrag nicht und wechselte innerhalb der Liga als Free Agent ins Franchise der Binghamton Senators. Dort konnte er zwar nicht mehr an die Punktproduktion aus dem Vorjahr heranreichen, war aber mit 51 Punkten weiterhin unter den besten Scorern der Mannschaft zu finden.

Vesce im Trikot der San Jose Sharks

Da Vesce auch in Binghamton nur einen Vertrag mit einer Gültigkeit von einem Jahr unterzeichnet hatte, verließ er die Mannschaft nach der verpassten Qualifikation für die Playoffs und wechselte zurück nach Europa. Dort schloss er sich vor dem Spieljahr 2007/08 dem finnischen SM-liiga-Klub HIFK Helsinki an. Beim finnischen Traditionsklub spielte er gemeinsam mit Steve Guolla. Vesce, der mit 44 Punkten erneut bester Scorer seines Teams war, hatte genauso wie Guolla maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Qualifikation für die Playoffs. Dort scheiterte die Mannschaft jedoch in der ersten Runde. Sein Gastspiel in der SM-liiga endete nach nur einem Jahr, da Vesce wieder in die Vereinigten Staaten zurückkehrte. Am 13. August 2008 unterschrieb er einen Vertrag bei den San Jose Sharks aus der NHL, die ihn in ihrem AHL-Farmteam, den Worcester Sharks, einsetzen. Dort wurde er kurz vor Saisonbeginn zum Mannschaftskapitän und Nachfolger des abgewanderten Graham Mink ernannt. Dieses Vertrauen zahlte der Stürmer dem Team und Trainerstab mit guten Leistungen zurück, wodurch er erstmals für das AHL All-Star Classic nominiert wurde. Zudem erhielt er im Anschluss an das Benefizspiel erstmals eine Einladung in den NHL-Kader San Joses, wurde jedoch vor seinem ersten Einsatz wieder zurück in die AHL beordert. Knapp zwei Wochen später, am 11. Februar 2009, gab er nach einer erneuten Berufung gegen die Pittsburgh Penguins schließlich sein NHL-Debüt.

Im Sommer 2010 wechselte er in die Kontinentale Hockey-Liga zu Torpedo Nischni Nowgorod, für den er die folgenden zwei Spieljahre aktiv war. Anschließend wechselte er zum Skellefteå AIK aus der Elitserien, ehe er im Januar 2013 an die Espoo Blues abgegeben wurde.

Seit Frühsommer 2013 steht Vesce beim KHL-Neuling KHL Medveščak Zagreb unter Vertrag und sammelte anschließend 36 Scorerpunkte in 58 KHL-Partien für den Club. Im Anschluss an die Saison 2013/14 wechselte er zusammen mit vier Mannschaftskollegen – unter anderem Matt Ellison und Jonathan Cheechoo – zum HK Dinamo Minsk.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2000/01 Cornell University NCAA 33 7 20 27 10
2001/02 Cornell University NCAA 35 10 20 30 10
2002/03 Cornell University NCAA 36 19 26 45 16
2003/04 Cornell University NCAA 27 10 16 26 14
2004/05 Rögle BK Allsvenskan 43 20 25 45 51 2 0 0 0 2
2005/06 Springfield Falcons AHL 80 18 49 67 50
2006/07 Binghamton Senators AHL 80 16 35 51 51
2007/08 HIFK Helsinki SM-liiga 56 26 18 44 42 7 1 2 3 2
2008/09 Worcester Sharks AHL 67 24 47 71 28 12 3 7 10 22
San Jose Sharks NHL 10 0 0 0 2
2009/10 Worcester Sharks AHL 35 14 16 30 20 6 3 1 4 0
San Jose Sharks NHL 9 3 2 5 0
2010/11 Torpedo Nischni Nowgorod KHL 51 25 23 48 18
2011/12 Torpedo Nischni Nowgorod KHL 18 4 6 10 8 8 1 1 2 4
2012/13 Skellefteå AIK Elitserien 22 2 4 6 12
2012/13 Espoo Blues SM-liiga 14 2 4 6 10
2013/14 KHL Medveščak Zagreb KHL 54 15 20 35 18 4 0 1 1 2
2014/15 HK Dinamo Minsk KHL
NCAA gesamt 131 46 82 128 50
AHL gesamt 262 72 147 219 149 18 6 8 14 22
NHL gesamt 19 3 2 5 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]