Sam Webster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sam Webster

Sam Webster (* 16. Juli 1991 in Auckland) ist ein neuseeländischer Bahnradsportler und dreifacher Junioren-Weltmeister.

2007 belegte Sam Webster den ersten Platz im Teamsprint der Junioren bei den Bahn-Meisterschaften von Ozeanien, mit Sam Steele und Ethan Mitchell.

Bei den Junioren-Bahn-Weltmeisterschaften 2009 in Moskau errang Webster drei Titel: im Sprint, im Keirin sowie im Teamsprint, gemeinsam mit Mitchell und Cameron Karwowski. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2010 in Kopenhagen belegte er im Teamsprint mit Edward Dawkins und Adam Stewart den fünften und im Keirin den sechsten Platz. Im selben Jahr gewann er bei den Commonwealth Games die Silbermedaille im Teamsprint. 2011 errang er bei den Ozeanischen Meisterschaften zwei Goldmedaillen, im Sprint sowie im Teamsprint (mit Mitchell und Simon van Velthooven).

Im November 2010 erhielt Webster die Auszeichnung „Outstanding Young Achiever at the Commonwealth Sports Awards“.[1]

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2013 in Minsk wurde Webster gemeinsam mit Ethan Mitchell und Edward Dawkins Vize-Weltmeister im Teamsprint, im Jahr darauf bei der Bahn-WM in Cali wurden die drei Fahrer Weltmeister in dieser Disziplin. Bei den Commonwealth Games 2014 in Glasgow errang er Gold im Sprint.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kiwi cyclist picks up illustrious accolade on tvnz.co.nz abgerufen am 8. November 2010 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]